Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Fing eben um 0.05 an und läuft bis 5.00 (bei WDR 2) bzw. 6.00 (WDR 5)
DIE NACHT (18.03. 0.05 - 5.00 UHR)
Verdamp lang her - Die lange BAP-Nacht

Dreimal zehn Jahre ist das Motto des aktuellen BAP-Albums, für das noch einmal die größten Hits der Band neu eingespielt wurden - zum Teil mit Gastmusikern.

WDR 2 und WDR 5 blicken zurück auf 30 Jahre BAP, 30 Jahre Musik- und auch Zeitgeschichte. Streiflichtartig werden die wichtigsten Stationen der Band von ihren Anfängen bis in die Gegenwart verfolgt.

Die Musik steht bei diesem fünfstündigen Rückblick im Vordergrund. Aber nicht nur die Musik von BAP, sondern auch die musikalischen Einflüsse und Wurzeln der einzelnen Bandmitglieder und Gastmusiker.
Eine Gemeinschaftssendung von WDR 2 und WDR 5, moderiert von Ulrike Ferdinand und Axel Naumer
 
#2
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

*huld*

Bin seit ca. 0:10 Uhr drauf und hoffe, ich halte die ganze Nacht durch. Wusste garnicht, daß das auch auf WDR5 kommt, zudem noch eine Stunde länger... :eek:

Bin mit BAP großgeworden und finde es sehr geil, die alten Songs mal wieder zu hören. ("Ne schöne Gruß" und so)

RadioHead
 
#3
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

Ich will ja nicht lästern, aber wann hatten BAP doch gleich ihren letzten großen Hit? :p
Und wer sich dann auch noch ausgerechnet Virginia Jetzt ins Studio holt, um fürs Best of eine Nummer neu einzuspielen... :rolleyes:
 
#4
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

Was wird denn hier wieder rumgestänkert, bloss um mal wieder seine Abgeklärtheit zu demonstrieren ?

Mein Musikgeschmack ist BAP auch nicht, trotzdem erkenne ich an, dass es eine der größten deutschen Bands ist - mit erfreulich wenig Kult um die beteiligten Personen. Wann die den letzten großen Hit hatten, ist egal - ABBA hatten ihren letzten großen Hit vor 25 Jahren und es werden immer noch Specials gemacht...

Das geht nicht gegen Radiokult persönlich - Du müsstest es eigentlich besser wissen, aber einfach mal was hier reinschreiben: Ein Trend, der immer mehr um sich greift.
 
#6
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

Aus welchem Grund senden WDR2 und WDR5 das gleiche Programm. Beide sind doch überall zu empfangen.....
 
#7
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

@U87
Es geht nicht um Abgeklärtheit, sondern eher um die Relationen. Das BAP 30 Jahre feiert - gut. Das es ein Special dazu gibt - auch gut. Aber über 6 Stunden und dann auf 2 Sendern zeitgleich? Wozu? :rolleyes:
Ich hab nichts gegen BAP. Einige, vor allem ältere Nummern finde ich hervorragend und auch so mancher BAP-Song könnte ruhig öfter im Radio laufen (z. Bsp. "Do kanns zaubere"), nicht nur im Kölner Raum. Aber letztlich ist das eines der Grundprobleme des heutigen Radios. Man hypt Konzerte, Veranstaltungen, Jubiläen etc. ohne Ende, aber ausser Werbung dafür finden selbige eben nur ausserhalb des Radios statt. Ich würde fast wetten wollen, dass sich selbst beim altehrwürdigen WDR kein einziger BAP-Titel in der A-Rotation befindet.

Ach ja, der Vergleich mit Abba hinkt, aber das weißt du vermutlich selbst. ;)
 
#8
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

Also, BAP findet auf WDR 2 regelmässig statt - wenn auch nicht in der A-Rotation. Und für die BAP-Nacht wurde auch während der letzten Tage nicht übermässig getrommelt - was man denn auch nicht als "hypen" bezeichnen sollte...
 
#9
AW: Heute Nacht: Die große BAP-Nacht bei WDR 2 & WDR 5

Zitat von Radiokult:
aber wann hatten BAP doch gleich ihren letzten großen Hit?
Dat ess verdamp lang her, lieber Kulti.
Die beste Charts-Plazierung hatte die LP "Von drinne noh drusse" 1982 mit 42 Wochen auf Platz 1. Aus diesem Album stammen zwei der bekanntesten Hits: "Kristallnaach" und "Du kanns zaubere". Das folgende Live-Album hat einige sehr schöne Mitschnitte und "Schmankerl", die es in Studio-Versionen in der Form nie gab ("Hundertmohl" z.B.). Meiner Meinung nach hatte BAP in den 80ern ihre Hochzeit, zumal Niedecken mit seinen Texten politisch gut auf den Punkt kam und sich spätestens ab der "X für e' U" allzu sehr auf's Private verlegt hat. Nun bitte, eine künstlerische Entscheidung. Seit dem Weggang vom Fonz (Hans Wollrath, Percussions), Effendi (Alexander Büschel, Keyboards) und vor allem Major (Klaus Heuser, Gitarre) ist BAP einfach nicht mehr, was sie einmal waren.
Wenn der WDR das 30-jährige Jubiläum der Band feiert, feiern sie Niedecken. Na ja, stören tut es nicht. ;)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben