HH ZWEI


#1
Moin, da es ja schon angesprochen wurde, eröffne ich hier mal die Fortsetzung des HH ZWEI Fadens.

Hat sich ja auch etwas seit Jahresbeginn verändert, der Sender: neue Logofarbe, neue Themen.

Und man ist auf der Suche nach einem neuen 80er Cafe. Das in der Bahrenfelder Straße blieb ja immerhin bis Weihnachten 2019 offen.

Ollies 80er Charts sind ja Gott sei Dank geblieben. Nur kommen die Jahre nun in bunter Reihenfolge.
Vorher kamen sie in "logischer" Reihenfolge, also 1980, 1981... 1989. Nun war zuerst am letzen WE des Jahres 2019 das Jahr 1982 dran, dann kam 1986, dann 1981, dann 1985 und zuletzt 1980. Kommendes WE ist 1987 dran.
Was mag der Grund sein dafür?

Genial ist, daß man immer wieder einen vergessenen Hit wiederentdeckt, so wie bereits hier erwähnt:
https://www.radioforen.de/index.php?threads/ok-radio-hamburg.37862/page-7#post-822999

So, und nun füttert diesen Thread ordentlich ;).
 
#2
Für mich gibt es bei Hamburg Zwei vor allem zu wenig Wort. Deswegen habe ich dort zuletzt nur ab und zu den Morgen, Ollies achtziger Charts und die Wunsch Sendung gehört.
Leider gibt es Letztere nun nicht mehr.
 
#3
Für eine Stunde zwischendurch kann man das schon sehr gut hören, aber nicht jeden Tag. Die Aufmachung ist flott und man wird überwiegend von deutschem Popgeseiere verschont. Das größte Problem: Die Musik bei dem Sender ist so unglaublich banal und ausgeleiert und nach 2 oder 3 Tagen hat man das Gefühl man kennt die komplette Playlist und hat das alles schon zigmal gehört.

Das sind im Grunde alles die +/-80er die man bei Radio HH irgendwann mal nicht mehr haben wollte. Camouflage mit Love is a shield, Heaven von Brian Adams, Madonna, Cyndi Lauper mit den selben 2 oder 3 Songs, Toto - Africa usw. Eben genau der Kram der schon vor 10 oder 20 Jahren genervt hat. Es gibt soviel seltene 80er aber leider beschränkt man sich hier nur auf die absolut bekanntesten, die viele eben längst satt haben. Warum nicht mehr Albumtitel aus dem New Wave / Pop Bereich? Oder auch neuere Musik von alten 80er Stars, ich denke da zb an das Astraonaut Album von Duran Duran um die Jahrtausendwende oder das gerade kürzlich erschienene aktuelle Album der PetshopBoys. Sowas könnte man doch gut spielen wenn man schon mit "den besten Hits aus 4 Jahrzehnten" wirbt. Warum keine 70er ? Zb The Sweet oder CCR was da sehr gut reinpassen würde. Schon wäre das Programm vielfältiger und musikalisch um einiges breiter Aufgestellt. Aber es wirkt eben alles lieblos und billig gemacht mit Minimalrotation.

Dazu kommt eben dass es bis auf die Nachrichten so gut wie kaum Inhalt gibt. Zu den Zeiten wo ich höre (zb abends und nachts) läuft fast NUR Musik. Ich vermute dass dieser Sender nur der Frequenzblockade dient. Nett gemacht finde ich die Präsentation (Jingles, Ansprache usw.) da wird auch schon mal breit "Hambuurch" gesagt in den Jingles. Klingt frisch und auf jeden Fall irgendwie sympathischer und nordeutscher als der Muttersender auf 103,6.

Aber es fehlen die Inhalte an allen Ecken und Enden (so Rubriken wie die Musik News oder Mythen der Rockgeschichte bei Radio21, also schnell produzierte kurze Einspieler), dass man einfach das Gefühl hat durch den Tag begleitet zu werden. Und die Musik ist viel zu eng eingegrenzt bei einem Slogan der eine nahezu unendliche Vielfalt verspricht (die durchaus möglich wäre).
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
@s.maze: So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich bevorzuge, Wenn es um Musik aus den 70ern oder 80ern geht vor allem die Deutsche Musik.
Zurück zu Hamburg Zwei: Seit wann wird dort eigentlich geduzt?
 
#5
So war das ja nicht gemeint. Es gibt sehr gute deutsch(sprachig)e Musik aus diesem Jahrzehnt, lange vergessene NDW Klassiker, oder Musik von Achim Reichel oder der Spider Murphy Gang, Klaus Lage, BAP, PUR, City, Karat kennt man auch in Hamburg natürlich, der ganze bekannte Austropop aus der Zeit (Fendrich, Cornelius), usw. Auch neuere Deutsche Musik gibts durchaus hörbare: Stefan Gwildis, Laith Al Deen...
Aber ich bin froh das man dort weitgehend von den üblichen Grönemeier-Rosenstolz-VerdammtIchLiebdich-Kunze-Lindenberg-Westernhagen-Zeugs verschont wird.

Und sagen die wirklich DU? Nicht IHR ??
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Ist doch eh gad ein Trend bei den Popsendern. Also warum nicht?, Unterhaltungsradio soll spass machen und nicht allzu ernst sein. Da finde ich das "echten" absolut angemessen. Gedanken würde ich mir mehr machen wenn ich plötzlich vom DLF, NDR Kultur oder SWR2 geduzt werden würde. Das wäre dann wirklich unterste Schublade.
 
#9
Naja HH2 richtet sich aber schon eher an eine Erwachsene Hörerschaft. Da passt das Ihr und Euch nicht so richtig. Vor allem hat man noch bis vor ein paar Jahren bei Radio Hamburg (1), also dem jungen HAuptpropgramm die Leute mit "Sie" und "Ihre /Ihnen" angesprochen, zb jedes mal vor der Werbung "Bleiben Sie!" (ohne das eigentlich zu erwartende "dran").
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
Hiermit könnte die Playlist aufgepeppt werden:

(Dafür können die 2000er und 2010er gekickt werden, die laufen eh alle beim “großen Bruder” Radio Hamburg.)



Capt. Hollywood Project : zusätzlich Only with you statt immer nur „More and more“

Richard Marx : Hazard

Sandra : Innocent Love und Hi Hi Hi

Sabrina : Boys, Get ready und Hot Girl

Shanice : I love your Smile

Erasure : Blue Savannah, Love to hate you und Lay all your Love on me

UB 40 : Higher Ground, Breakfast in Bed

Queen : Breakthru, One Vision, Innuendo

Oasis : Don’t look back in anger, Whatever

Bon Jovi : In these Arms, I’ll sleep when I’m dead

Meat Loaf : Rock’n’Roll Dreams come through

Level 42 : Running in the Family, To be with you again, Heaven in my Hands

Lee Marrow : Shanghai

Lee Majors : Unknown Stuntman

The Sweet : Hell Raiser, Fox on the Run *

Secret Service : L.A. Goodbye, 10 O’Clock Postman

Masterboy : Land of Dreaming

Faith no more : Easy

George Harrison : When we was Fab, This is Love

Wings : Mull of Kintyre, Band on the Run, Live and let die

Communards : So cold the Night, Never can say Good Bye

Snap : Mary had a little Boy und (The first, the last) Eternity



*) wer 8x Platz 1 in Deutschland war, könnte ruhig mal öfters gespielt werden



Und da ich weiß, daß die Radioleute hier mitlesen, können sie diese Liste gleich ausdrucken und dem Musikchef vorlegen.
 
#13
Hört man leider gar nicht mehr im Hamburger Radio. Früher noch bei NDR 90.3 aber die haben ja alles as zu sehr nach deutschem Schlager klingt entsorgt und spielen lieber Adel Tawil, Weiss, Forster und den Giesinger. Auch Radio Hamburg spielt ja keine deutsche Musik. Vor einiger Zeit war hier mal ein Interview von denen zu lesen dass die angeblich die Leute vertreiben würde.

Bei einigen der genannten Interpreten frage ich mich ob die nur den einen Titel oder maximal zwei herausgebracht haben, nur als Beispiel:

Secret Service : L.A. Goodbye, 10 O’Clock Postman

Warum nicht auch Flash in the night, Oh Susie, Yesica, Cry softly, Just a little bit more, Dancing in madness? Alles gute Radiotitel und große Hits gewesen.

Masterboy : Land of Dreaming

Warum nicht auch Por que te vas, Mr. Feeling, Feel the heat of the night, Is this the love, Show me colours, I got to give it up? Zu "hart" ??? In den 90ern lief das ständig im Radio, sogar im NDR.

Oasis : Don’t look back in anger, Whatever

Warum nicht auch Supersonic, Roll with it, Shaker-Maker, Cigarettes and Alkohol, Lyla?

Faith no more : Easy

Hat auch nur dieses eine langweilige Stück veröffentlicht???

Schon hätte man etwas mehr Vielfalt ohne zu großes Risiko mit unbekannten Liedern einzugehen. Irgendwie habe ich aber sowieso die Vermutung dass Hamburg Zwei sich wieder verjüngen wird (vl. mehr 90er?), sobald Energy in Hamburg von UKW verschwindet, wenn nicht das Gericht die Entscheidung, deren Frequenz nicht mehr zu verlängern, zurücknimmt (kann durchaus passieren). Die 80er laufen ja auch in großer Stückzahl bei 90.3, Welle Nord, auch immer noch bei NDR 2...
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Die Playlist bei HH2 ist auch recht klein. Trotzdem hören viele Leute, die ich eine kenne, täglich diesen Sender. Läuft meist dann auch nur zur Berieselung bei denen. Die wollen meist mitsummen oder ähnliches. Deswegen läuft ja immer noch so was wie Africa von Toto oder Whats Love got to do with it von Tina Turner oder das total totgeduldete Breakfast in America von Supertramp. Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Die wollen meist mitsummen oder ähnliches. Deswegen läuft ja immer noch so was wie Africa von Toto oder Whats Love got to do with it von Tina Turner oder das total totgeduldete Breakfast in America von Supertramp.
Bei Titel 1 und 2 würde ich NIEMALS mitsummen. Da gebe ich nur stöhnende Laute von mir, die mit Lustgestöhne aber nicht im entferntesten zu tun haben.
 
#20
@ S.Matze: Danke für Deine Ergänzungen.
Meine Liste war ja als "Anstupser" gedacht ;).

Beim Kramen in meinem Plattenschrank fiel mir die CD "Diamonds and Pearls" von Prince in die Hände. Die drei ausgekoppelten Singles "Cream", "Money don't matter" und der Titeltrack könnten auch mal gespielt werden. Verstehe sowieso nicht, warum dieses saugeile Album vernachlässigt wird.

Und Ollie Weiberg könnte ja mal analog zu seiner Weihnachtshitparade im Sommer eine Hitparade mit Sommerhits der 80er machen. Da kommt bestimmt so einiges Interessantes zusammen.

@ Johnny: tja, weiß der Geier, ob und ja und oder...
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
#21
Hiermit könnte die Playlist aufgepeppt werden:
Ich bitte darum, das Veröffentlichen von seitenlangen Listen mit Titeln zu unterlassen. Dies tolerieren wir nur in den "Welche Songs sollten dringend im Radio laufen?"-Threads (Musik-Kategorie).

Und da ich weiß, daß die Radioleute hier mitlesen, können sie diese Liste gleich ausdrucken und dem Musikchef vorlegen.
So läuft das aber nicht. Du kannst sicher ziemlich sein, dass es einen guten Grund (i.d.R. basierend auf Marktforschung) dafür gibt, Songs zu spielen oder nicht.
 
#22
Dennoch: alles nach 1999 sollte bei RHH bleiben.
Denn wer sich auf die Fahne schreibt, die meisten 80er zu spielen, sollte das auch tun. Sandra hatte z.B.13 Singles zwischen 1985 und 1989 rausgebracht, gespielt werden nur drei??
Dank Ollie Weibergs 80er Charts kommen Songs von ihr ins Radio, die sonst nie gespielt wurden...
However: dies ist zur Zeit meine Lieblingsstation, da ich zur Zeit eine Charts-Phobie habe.

@ Thomas: okidoki ;)
 
#25
@ Ricardo: sorry, klar meinte ich die aktuellen Charts, die bei mir die Krätze auslösen. Hinzu kommen die ganzen Verhunzen der 80er...

@ Nico: ja, da werde ich morgen mal vorbeischauen.
 
Oben