HH ZWEI


Radiokid71

Benutzer
Es moderiert nun Anna Müllerleile mit Katy am Morgen.

Hmmm, laut meiner 80er Charts Statistik hat Ollie Weiberg das Jahr 1982 vergessen, es sollte letztes WE dran kommen nach dem Prinzip 1980 - 1985 - 1981 - 1986 - ... 1982! Statt dessen kam schon 1983. Immerhin kommt korrekterweise dieses WE 1987 dran.

Kann mir mal einer sagen, warum ich im 80er Cafe meine Daten angeben muß, selbst wenn ich dort nur reinschauen möchte, aber nichts essen?
Steht zumindest auf der HP:
https://www.hamburg-zwei.de/Program...adiostudio-in-der-Hamburger-Meile-ist-zurueck
"- Die Besucher müssen sich in eine Liste mit ihren Daten eintragen. "
 

s.matze

Benutzer
Du musst nirgends deine echten persönlichen Angaben reinschreiben. Da kein Gastronom berechtigt ist, Ausweiskontrollen durchzuführen, reichen Fantasie-Daten. Sei kreativ und denk dir irgendetwas aus. Es gibt keine Ausweispflicht im gastronomischen Bereich. Deine Personaldaten darf kein Gastwirt feststellen.
Genauso wenig musst du irgendwem außer Staat/Polizei deinen Ausweis zeigen.
Viele schimpfen über diese Zettel, tragen aber dann doch ihre echten Daten ein,
ohne zu wissen, was damit eigentlich geschieht. Verpflichtet ist dazu niemand.

Wenn ein Wirt Zweifel an deiner Identität hat, hat er zwei Möglichkeiten: Er kann
dich der Gaststätte verweisen (Hausrecht) oder die Polizei hinzurufen, die dann
berechtigt ist deine Personalien festzustellen. Dummerweise gibt es aber auch keine Mitführpflicht von Ausweisdokumenten in Deutschland. Also viel heiße Luft,
denn diesen Aufwand wird kein Restaurantbesitzer überhaupt betreiben. Für die
Landesdatenschutzbeauftragten scheint das aber kein Problem zu sein, dass sich einige Wirte anmaßen, sich unberechtigt Ausweise der Gäste zeigen zu lassen.
Laut Gesetz dürfen nämlich nur Staatsangehörige (Ämter, Berhörden, Polizei) das.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prix_Radio

Benutzer
Da kein Gastronom berechtigt ist, Ausweiskontrollen durchzuführen
Das ist in diesem Zusammenhang Quatsch.

Denn
"- Die Besucher müssen sich nur in eine Liste mit ihren Daten eintragen. "
, um bei möglichen Infektionen die Infektionswege nachvollziehen zu können.
Der Internetseite von HH ZWEI ist zu entnehmen, dass dies Teil des
Sichere[n] Hygiene- und Abstandskonzept[es] ist.
 

Nordi207

Benutzer
Er (Der Wirt) darf es aber nunmal nicht.
Die Frankfurter UBahn darf noch nicht mal die Maskenpflicht durchsetzen. Sie muss die Polizei mit der Kontrolle beauftragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radio Lover

Benutzer
Da hat ollie heute aber ein gutes Händchen bei der Auswahl der Chart Show gehabt - 07.07.1984 exakt die selbe Auswahl bei den American Top 40 mit Casey Kasem, wobei zum 50- jährigen Jubiläum der Show diverse Zusatzausgaben an diesem Feiertagswochenende in den USA gibt

http://www.at40fan.info/at40/

http://www.alannicklin.co.uk/

Einfach herrlich Ollie jede Woche 2 Stunden zuzuhören und die geilen alten Titel (Queen/Flash Gordon) zu hören - bitte weiter so - macht einfach riesig Spaß die alten Charts Im Ollie Weiberg Style wiederzuerleben. Danke!!!
 

s.matze

Benutzer
Warum auch nicht? Beide sind sehr angenehm zu hören von ihren Stimmen und von ihrer Art und bei HH2 läuft definitiv tagsüber die erträglichere Musik.:thumbsup:
 

Radiokid71

Benutzer
Einfach herrlich Ollie jede Woche 2 Stunden zuzuhören und die geilen alten Titel (Queen/Flash Gordon) zu hören - bitte weiter so - macht einfach riesig Spaß die alten Charts Im Ollie Weiberg Style wiederzuerleben. Danke!!!

Ich Schlafmütze!! Da hatte Ollie letztes WE doch seine 100. Sendung gemacht und ich gratuliere nicht??? Shame on me!! Also:
Ollie, herzlichen Glückwunsch nachträglich zur 100. Sendung. Weiter so, ich habe bis jetzt alle Sendungen verfolgt.

Und mit der 101. Sendung kommt eins meiner Lieblingsjahre dran: 1989.
Warum 1989? Ich wurde volljährig:p.

Ist zwar noch etwas hin, aber es wäre schön, wenn es am letzten WE in diesem Jahr die Top 25 aus dem Dezember 1989 geben könnte.
 

s.matze

Benutzer
Ich finde diese Premiere einen echt mutigen, gewagten, aber guten Schritt wo in Deutschland der Hass auf Weihnachtsmusik weit verbreitet ist und geschimpft wird, warum ab Ende August das passende Gebäck in den Supermarktregalen steht (ich kenne durchuaus Leute, die schon im September bei Dominosteine, Spekulas und Lebkuchen zuschlagen). Deshalb sind die gemütlichen Dänen, Schweden und Niederländer auch die glücklicheren Menschen.

Bin sehr gespannt darauf wie das bei die Leute ankommen wird.
Ich hatte eigentlich gehofft dass so ein reiner 24/7-Weihnachtskanal im 2. DAB auftauchen wird als Eventkanal oder eben als zeitweises Weihnachtsradio.
 

s.matze

Benutzer
Ich finde es schön.
Höre seit einigen Tagen die Weihnachtsradios unserer Nachbarländer immer im Wechsel durch.
Es tut mir gut in dieser trostlosen Zeit.
Es gibt Hoffnung.

Wer es nicht mag soll die Rockanette hören! Oder Radio Hamburg EINS.
 

s.matze

Benutzer
Dass man niemanden sehen darf, dass man nicht mal zu Dritt in einem Auto sitzen darf als Freunde, dass es keine Konzerte und Veranstaltungen gibt, alle Sportveranstaltungen und sämtliche Gastronomie geschlossen hat, die Aussichten auf ein Weihnachten mit 4 Leuten unterm Plastikbaum, die drohende Arbeitslosigkeit vieler Familien, Kurzarbeit, auch keine Weihnachtsgala, Weihnachtsbuffet usw....
Jetzt sag bloß das ist alles an dir vorbeigegangen oder findest du das erstrebenswert so zu leben? Dann bist schon gut gerüstet denn so wird das noch mindestens eins, zwei Jahre weitergehen.
Für Menschen denen es mental nicht so gut geht, für die inzwischen rund 60 Prozent Singles in den Großstädten, die nicht mal einen Partner finden können, für einsame Senioren, für Großfamilien oder für Leute mit psychischen Ernkrankungen ist das eine harte Zeit.
Es hat bei Weitem nicht jeder die Möglichkeit, stark zu sein, durchzuhalten und seine Kraft aus einem schönen Lied mit positivem Text und optimistischer Instrumentalisierung zu schöpfen.

Daher ist es gut dass Radio Hamburg so etwas anbietet, leider traut man sich das nur auf dem Ableger und nicht im Hauptprogramm.
In diesem Jahr sollten das noch viel mehr Sender machen.
Man kann nach dem sehr hektischen und gehetzten Weihnachten 2019 gar nicht früh genug mit der Weihnachtsmusik anfangen.
In diesem Jahr bleibt endlich mal Zeit, durchzuschnaufen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Genießt die schönen Stunden! Und dazu ein paar schöne alte Kristmas Klassiks! Ich backe in dem Jahr die doppelte Anzahl Plätzchen, 6 Stangen mehr wie sonst! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Ich versuche nur, mich in dieser Pandemiekrise einzurichten. Bisher klappt das ganz gut.
Da bist du aber einer der wenigen weltweit.

Die Idee von Radio Hamburg Zwei finde ich gut. Bin mal auf das Feedbeck der Hörer gespannt. Kritisch wirds es aber im Büro oder sonstwo auf der Arbeit. JedenTag acht Stunden Santa & Co. in den Ohren, das ist dann schon etwas Hardcore.
 

s.matze

Benutzer
Die Menschen sind doch eh überwiegend isoliert mit Trennwänden, Büros laufen nur mit halber Personalstärke, viele arbeiten von zuhause aus usw. Gerade jetzt zum Jahresende wird überall die Leistung runtergefahren, Resturlaub steht an usw.

Und dort wo bisher (dürfen die meisten sein) 90,3 oder 103,6 laufen wird sich auch kaum etwas ändern.
Bei dem Sturm der draußen diese Woche wieder tobt, finde ich es aber gerade richtig kuschelig ein paar schöne Weihnachtslieder (gerne auch auf Schwedisch) und dazu ein guter Kräutertee oder eine Friesenmischung .
 

DJ Ricardo W.

Benutzer
Wozu braucht es denn dann noch Weihnachtsstreams? Ach richtig, um die restliche Zeit von Januar bis November Weihnachtsmusik zu hören...

Um zur Vorweihnachtszeit mehr vielfalt zu haben. Die Streams bieten Weihnachtsstreams in jeder Musikrichtung an. Da reicht es mir, wenn im Radio die Weihnachtslieder mit normalen Songs gemischt werden. Zum Weihnachtsfest dann gerne ganz viel Weihnachtsmusik.

Von Januar bis November muss man es ja nicht einschalten, wenn sie schon zu faul sind, die Streams in der Zeit rauszunehmen.
 

Yannick91

Benutzer
@DJ Ricardo W. Aha, zu faul die Streams rauszunehmen??? Du glaubst also, dass Radiosender nach Gutdünken einfach so Streams ein- und ausschalten können? Die müssen alle bei den Landesmedienanstalten etc. gemeldet werden. Das dauert Wochen bis ein Stream umbenannt wird, ganz zu Schweigen von der Meldung bei der Media-Analyse etc. Diese naiven Vorstellungen hier werden immer krasser... 🙈
 
Oben