Hier wählt die Radioszenerie für Bayern


#1
Heute: das Duell
Antenne Bayern oder Bayern 3

Ganz klar. Antenne Bayern hat die besseren Moderatoren, ein besseres Soundprocessing im Radio, Tolle Jingles, perfekt abgestimmte Comedyserie, einen großartigen Marktschreier am Morgen, eine tolle Top 40 Musikfarbe zu jeder Tageszeit
Aber durchhörbar mit dieser Rotation, und den paar 20 Stück aus den 90“...lässt mich gerne mal umschalten.
Dazu diese nervigen Gewinnspiele, Zu weit weg vom Hörer, quasi eine plastische Kunstofftüte ( gelber Sack) aus dem Radio.
——————————————
Bayern 3 hat eine langanhaltend vielfältige Musikfarbe( auch John Secada hatte mehrere Hits) schöne Aktionen und dicht am Hörer wie das “Bayern 3 Dorffest oder Rother Challenge „ und ein schnittiges Jinglepaket...und du mittendrin...

Ganz klar, das ich mich tendenziell mehr für Bayern 3 entscheide.
Hausaufgaben erfüllt. Durchhörbar, so das selbst mein Zahnarzt den Sender im Wartezimmer spielt.
So geht Radio! Bam
Eure Meinung, euer Empfinden, eure Stimme!
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Das wurde hier schon mehrmals in sämtlichen Threads diskutiert und am Ende ist es sowieso Geschmackssache. Bayern 3 ziehe ich persönlich vor. Wegen einzelnen Sendungen wie "Update", "Die zwei für euren Feierabend", "Matuschke" oder "Die Stefans", auch wenn der Titel der letztgenannten Sendung inzwischen Humbug ist. Antenne Bayern höre ich schon wegen Boykott und kürzen sämtlicher Songs nicht. Die besseren Moderatoren haben sie auch nicht zwingend. Es gibt gute und weniger gute Mods. Das gilt für beide Stationen. Letztlich kann Antenne Bayern tagsüber den Automat arbeiten lassen. Das Tagesprogramm besteht ja nur noch aus Superhits. Und wenig Inhalt. Zur Musik: Bayern 3 orientiert sich ja an ein HOT AC Format. Die Musikfarbe diesbezüglich ist bei Bayern 3 besser. Bei Antenne Bayern laufen manchmal immer noch alte 80er- Kammellen, wo ich mich frage: Duell Antenne Bayern gegen Bayern 3? Oder doch eher gegen Arabella bzw. Bayern 1...? Wenn Antenne wirklich eine ähnliche Kernzielgruppe ansprechen will, wie Bayern 3, dann sollten sie sich mehr auf Songs von den 90ern aufwärts konzentrieren. Aber wie soll das funktionieren, wenn die Programmchefin zum Beispiel das Genre Rap kategorisch ablehnt?
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Antenne Bayern hat die besseren Moderatoren
Ja, ganz tolle Moderatoren sind das. Die können sogar eine komplette Sendung lang vom Zettel ablesen. Lob und Anerkennung!
Aber mal im Ernst: Wirklich frei sprechende Moderatoren dürfte es bei der Antenne schon lange nicht mehr geben.
Bei Bayern 3 jedoch finde ich, merkt man, dass hinterm Mikrofon Menschen sitzen und keine Moderationsautomaten.
Punkt für Bayern 3.

ein besseres Soundprocessing im Radio
Realitätsverlust? Hör lieber nochmal genauer hin!
Antenne Bayern hat mMn. das grottigste Processing, das ich je gehört habe. Die wollen auch noch das letzte halbe dB an Lautheit rausquetschen. Plattkomprimiert bis zum geht nicht mehr, da bleibt aber auch gar keine Dynamik mehr übrig. Noch dazu zerrt es regelmäßig in den Höhen, vor allem bei Sängerinnen.
Die Moderatoren klingen grauenhaft aufgedunsen und das liegt mitnichten an den SM-7B, sondern am abartigen Voiceprocessing, das die da laufen haben.
Bayern 3 dagegen klingt für mich hervorragend, auch wenn dort die Höhen ganz schön gepuscht werden, aber zumindest ohne Verzerrungen. Es bleibt auch mehr Dynamik.
Punkt für Bayern 3.

Aber durchhörbar mit dieser Rotation
Auch mein größter Kritikpunkt. Wozu beschäftigen die überhaupt Musikredakteure?
Bayern 3 ist auch deutlich schneller, was neue Songs angeht. Die landen teilweise schon eine Woche nach erscheinen in der Rotation. Auch ausgefallenere Songs kommen da gerne mal öfter zum Zug.
Billie Eilish mit Bad Guy ist so ein Beispiel. Als ich den das erste Mal gehört habe, hielt ich ihn für nicht radiotauglich. Bayern 3 hat mich vom Gegenteil überzeugt. Bei der Antenne würde der jedoch nie laufen.
Punkt für Bayern 3.

Das Programmschema von Bayern 3 finde ich sehr gut. Wie @Berlinerradio schon angemerkt hat, gibt es viele Spezialsendungen mit entsprechenden Schwerpunkten.
Bei der Antenne ist es egal, wann ich einschalte. Ich bekomme zu jeder Tag- und Nachtzeit das immer gleiche, langweilige Tagesprogramm. Es spielt auch keine Rolle, wer gerade moderiert. Die Sprüche sind immer die selben.
Punkt für Bayern 3.

Fazit:
Antenne Bayern liefert gnadenlos durchformatierten, plattkomprimierten, innovationslosen Mist!
Bayern 3 macht zwar nicht alles perfekt, aber vieles zumindest nicht ganz falsch.

Ganz klar, das ich mich tendenziell mehr für Bayern 3 entscheide.
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
 
#7
Bayern 3 hat die besseren Moderatoren und das bessere Programm, auch wenn die Sendungstitel im Tagesprogramm äußert unkreativ sind, vor allem am Wochenende, der Höhepunkt sie hierbei natürlich die Stefans, wo einer der beiden Moderatoren seit diesem Jahr gar nicht mehr Stefan heißt. Dafür finde ich die Jingles und Claims der Antenne weit weniger penetrant und nervig, Antenne hat aber vor allem im Tagesprogramm so gut wie keinen Inhalt, das könnte genauso gut unmoderiert laufen, wäre kein großer Unterschied. Insgesamt finde ich Bayern 3 besser.

Generell sind aber beide Programme nicht mein Fall, wobei Bayern 3 früher mal richtig gutes Radio war, bis ca. 2014, ab dann fing es an bergab zu gehen, das gipfelte 2015 als man die meisten guten Sendungen wie den Kultabend und Nightlife absetzte, seit 2016 ist das Tagesprogramm völlig unhörbar für mich.
 
#9
Ich merke schon euer Schwenk geht mit mir. Und Bayern 3 macht das Rennen. Dennoch fehlt mir das „ haut mich weg“ Feeling. Wie im Supermarkt der „ Wochenknüller“
Jetzt wo Radio Teddy in Bayern auf DAB eingedeutscht ist, läuft eine gute Mischung.
Was wär das schön, einen Sender mit dem Slogan „ Radio für Millionen“
Die Mischung würde ich sofort hausgemacht vertonen😂
 
Oben