1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hinztriller-Decoder-Nachbau

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Hinztriller, 02. Februar 2018.

  1. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Guten Piep in die Runde,

    früher (bzw. noch heute) wird ja manchenorts der Hinztriller ausgestrahlt. Technisch eigentlich unnötig, oft aber immer noch gegeben, weil verschiedene Gründe.

    Jetzt trat man man mich ran zwecks Auswertung der Hupe. Den MD04 von Rudolph gibts ja nicht mehr als Fertiggerät zu kaufen. Da hilft dann nur noch Nachkonstruieren.

    Nach etwas Sucherei, dachte ich mir, könnte folgendes Konstrukt klappen:

    IC XR2212 (FM Demodulator) bekommt am Eingang das NF Signal der Zuführung. XR2212 wird so geschaltet, dass er auf f0=2350 Hz lauscht. Den demodulierten Ausgang bekommt ein LM567 IC. Dieser kann Töne detektieren. Der Käfer wird so besaftet, dass er auf 123 Hz lauscht. Der Ausgang des LM567 bekommt wiederrum ein - und da fehlt mir jetzt die Idee - ein Zeitzähler, der flipflopmässig 2 Relais schaltet: Wenn Signal aus LM567 > 1200ms => Hinzrelais ziehen, wenn Signal aus LM567 > 500ms aber kleiner als 700ms => Hinzrelais abfallen lassen. Ggf. noch eine Relais Zwangabschaltung wenn der Off-Tone vergessen wurde (z.B. nach postkonformen 6 Minuten). Irgendwelche Ideen?

    LG

    Hinz
     
  2. dea

    dea Benutzer

    Evtl. ein kleiner µC mit Analog-Eingang und einem abfragbaren Timer: Signal da? Wenn nein, GOTO 10, wenn ja -> Zeitmessschleife...
    Möglicherweise ließe sich auch mit 2...3 555ern was machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. Februar 2018
  3. Südfunk 3

    Südfunk 3 Benutzer

    Der Ausgang des 567 gehe:

    • auf einen Inverter mit nachgeschaltetem Differenzierglied
    • auf einen (zwei?) 555 als Impulsformer mit 1100 ms Einschaltverzögerung und 200 ms Pulsdauer
    • auf einen weiteren Impulsformer mit 600 ms Einschaltverzögerung und 200 ms Pulsdauer.

    Der Ausgang des Inverters/Differenzierers geht:

    • auf ein AND-Gatter (1)
    • auf ein zweites AND-Gatter (2).

    Der Ausgang des 555/1100 geht in AND-Gatter 1.

    Der Ausgang des 555/600 geht in AND-Gatter 2.

    Der Ausgang des AND-Gatters 1 setzt ein Flipflop.

    Der Ausgang des AND-Gatters 2 setzt das Flipflop zurück.

    Man könnte vielleicht die Gatter auch noch durch den Zustand des FF gegenseitig verriegeln.

    Sollte eigentlich gehen.
     

    Anhänge:

    • Hinz.png
      Hinz.png
      Dateigröße:
      63,6 KB
      Aufrufe:
      25
    Zuletzt bearbeitet: 07. Februar 2018

Diese Seite empfehlen