Hit-Radio Antenne feuert Achim Wiese


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Achim Wiese (44) hat seine letzte Sendung bei Hit-Radio Antenne in Hannover verloren. Der frühere Morgen- und Vormittagsmoderator des Senders hatte zuletzt noch den Sonnabend vormittag moderiert. Wiese arbeitet künftig "nur" noch als Frühmoderator bei Oldie 95 in Hamburg.
 
#3
Komisch

Vielleicht liege ich da ziemlich Falsch, trotzdem habe ich zufällig diese Meldung gerade gefunden:

"....Hitradio Antenne schrumpft sich gesund...Jetzt sollen neun weitere Mitarbeiter mit Auflösungsverträgen gehen. Darunter so bekannte Ex-Moderatoren wie Achim Wiese, Ulf Pohlmeier, Olliver Vollmering ("Crazy Olli")...." Quelle: radioszene.de

Diese Meldung ist aus dem Jahr 2001! Schon da war doch klar das er gehen muss oder?

Gruß
OnAir
 
#6
Wertes Hit-Radio Antenne, Einst einer der beliebtesten Sender bundesweit, macht ruhig weiter so. Ihr werdet als Schandtfleck in der Radiowelt empor stechen, falls Ihr das nicht jetzt schon tut. Wann wacht Ihr endlich mal auf?
 
#8
Wie schön war es doch einst - mit dem Käpt'n und Crazy Oli aufzuwachen...

Als sich beide Mods mit der Mod nicht abgewechselt haben, sondern zusammen moderiert haben und nicht nur jeder für sich seine zwei, drei Claims aufsagt...

Wann kehrt Antenne wieder zurück zu den Wurzeln?
 
#9
Um Achim als Mensch ist es echt schade. Moderationsmässig hatte er (genauso wie seine Ex-Kollegen in Hannover) kaum noch Freiheiten, mir persönlich ist es egal wer mir bei HRA den Claim um die Ohren haut. Für mich zählt nur die Zeitspanne die ich zum Stationswechsel benötige, wenn der nächste Claim im Programm auftaucht ;) Wie schlägt er sich eigentlich in HH?

HRA wird dann zu seinen Wurzeln (vielleicht auch zu neuen) zurückkehren, wenn
a) Berater und PD's 10 Jahre zurückdenken
b) Berater gecancled und PD's sich Ideen aus dem Ausland holen
c) die Kette neu vergeben wird (an einen Schlager- und Oldiesender, also das Urformat das HRA mal hatte)

C wäre mir ehrlich gesagt am liebsten. Ein Hit-Dudler wie ffn reicht in NDS...
 
#10
@ Staumelder: Zustimmung. Das Problem wird aber sein, daß Antenne bei der nächsten MA gar nicht mal so schlecht abschneiden dürfte. Und somit wird man sich feiern und wenig Änderungsbedarf erkennen. Mit Achim Wiese geht die letzte Instanz aus den "Antenne - Das Radio"-Zeiten. Allgemein: Schade, daß man bei Antenne nicht erkennen kann, was den Sender einmal groß gemacht hat.

(OT: Bin eigentlich im Streß - morgen ist RA-Termin... :) )
 
#11
Ich habe erst heute wieder das alte Jinglepaket von 1993 angehört. Das waren wirklich noch Zeiten. Zeiten, in denen der Hörer wirklich wichtig war. Es sollte doch wohl möglich sein, daß man wirklich mal wieder an alte Zeiten anknüpft. Der Böskens, ein Schlipsträger wie er im Buche steht, hat es im nu geschafft den Sender ganz platt zu machen. Alle Urgesteine sind vergrault worden - und damit auch die Hörer. Und nun ist der Böskens weg.

Leute: Wann wacht Ihr endlich auf???
 
#13
Achim raus

Mal ehrlich. Auch ich bin mit Achim und mit Olly jeden Morgen wachgeworden. Es war super. Aber nichts gegen den Käpten, so gut Ihr ihn hier lobt. Aber ich habe am Samstag, als er bei HRA zu hören war weggeschaltet! Er hörte sich für mich einfach zu alt an.
Und jeder Sender wirft seine Moderatoren raus. Wenn Ihr euch über jeden so aufregt, dann wird das hier noch ordentlich voll. Außerdem ist Achim dazu auch noch bei Oldie 95, da so finde ich ist er sehr gut aufgehoben.
Und ich finde, mit der Trennung von Achim war für HRA positiv.
 
#14
Es geht doch aber gar nicht so richtig um die Qualitäten von Achim, sondern um eines der Grundprobleme der Privatradiolandschaft. Auf allen Wellen werden fähige Leute durch Praktikanten und Volontäre ersetzt, um Kosten zu sparen. Es klingt zwar dann auch so, aber anscheinend ist es den Verantwortlichen egal, wie sie ihre Sender langfristig zugrunde richten, wenn sie nur kurzfristig 1,80 sparen können.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben