HITRADIO RT1: Umfrage im Internet


#3
Update: Noch in diesem Monat wird es angeblich Veränderungen im RT1 Programm geben. Das zumindest wird in einem Spot angekündigt. Auch der Moderator der gerade auf Sendung ist hat gesagt das in zwei Wochen alles neu wird. Ich denke aber man wird trotzdem der Chartmusik treu bleiben?
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Man braucht sich nur die Fragen und Antworten ansehen und man merkt: die Umfrage ist keine Umfrage, sondern Werbemittel, um die Hörer schon mal behutsam darauf vorzubereiten, dass es dann in zwei Wochen heißt: viel Musik, noch mehr Musik, kein Gequatsche und noch mehr aktuelle Hits für dich (ich hab ne Hitradio-Kristallkugel hier stehn) – da bleibt also kein Stein auf dem anderen bei RT1 :wow:
 
#6
Die Umfrage ist sowieso Quatsch.

Erste Frage ist ob man mehr Musik oder mehr Diskussionen und Informationen will.

Also wählte ich Diskussionen und Informationen.

Die zweite Frage heißt dann mehr Musik und weniger gequatsche oder mehr Gewinnspiele.

Wenn ich jetzt also weniger Gewinnspiele möchte müsste ich auf mehr Musik und weniger gequatsche klicken. Damit würde ich mich ja beim ersten Teil der Umfrage wiedersprechen.

Die Umfrage ist doch Unsinn.
 
#9
Naja....RT1 ist aber im Vergleich zu den NRW-Lokalfunker ein gut produziertes Dudelradio. Vermutlich will man sich nur "optimieren". Die Hörerzahlen stimmen ja soweit. Und jetzt fragt man sich halt, wie der Hörer so tickt..
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
Naja....RT1 ist aber im Vergleich zu den NRW-Lokalfunker ein gut produziertes Dudelradio. Vermutlich will man sich nur "optimieren". Die Hörerzahlen stimmen ja soweit. Und jetzt fragt man sich halt, wie der Hörer so tickt..
Da muss ich dir recht geben. RT1 ist als Dudelradio wirklich gut produziert und würde ich sogar unseren Lokalsender Ramasuri vorziehen.
 
#12
Ramasuri wurde allerdings noch nicht richtig beraten... und das ist gut so... mods mit lokalfärbung... country nachwievor onair... solange bleisteiner mitmischt bleibts hoffentlich so
 
#13
@Mark4U, du kannst Ramasuri verteidigen wie du willst. Ramasuri war mal gut und dass ist lange her. Was nützen den Mods mit Lokal Färbung wenn die Lokale Berichterstattung auf der Strecke bleibt? Dort gibt es nach den Weltnachrichten gerade mal eine Lokale Meldung und wenn man Pech hat ist diese Meldung nicht mal aus dem eigenen Sendegebiet. Früher war man noch richtig unterwegs in der Region und hatte in Amberg noch eine eigene Redaktion. Heute ist Ramasuri nur noch eine Musik Dudelstation mit den immer selben Liedern und einen Morgenmoderator der nicht moderieren kann.

Tut mir leid die guten Zeiten von Ramasuri sind schon lange vorbei Dank sparen an falschen Stellen.
 
#16
Dann kann ja Radio Fantasy sein Programm einstellen. :rolleyes: Wobei ich bei rt1 gerade Mal reingehört habe. Nichts weiter als Dudelfunk ohne Moderation. Dazu werden Songs penetrant gekürzt. Wenn sich das die Hörer gewünscht haben, gute Nacht. Dann doch lieber Radio Fantasy. :D
 
#17
RT1 hat auf die Wünsche seiner Hörer gehört...
Wohl eher doch nicht wenn es ab sofort nur noch
"DIE NEUE ABWECHSLUNG! Noch mehr aktuelle Hits!"
gibt und
Dazu Songs penetrant gekürzt werden.
und es nur noch
Nichts weiter als Dudelfunk ohne Moderation
ist, dann fehlen mir wirklich die Worte. Mehr braucht man dazu nicht sagen
 
#19
Keine Ahnung....aber laut Station Voice hat sich der Hörer gewünscht, dass es ab 9 Uhr morgens kein Gerede mehr geben soll. Sprich: es laufen nur noch Musikstrecken und der Moderator darf nach den Nachrichten lediglich den Service (Wetter und Verkehr) noch ansagen. Ob das gestern Abend der reguläre Moderator gewesen ist oder ein Praktikant, weiß ich nicht. Aber wenn das die Strategie ist, nur noch Musik nonstop zu spielen, welche lediglich durch Werbung und eben Nachrichten und Service unterbrochen werden, kann man sich den Moderator auch komplett einsparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#23
Oder Radio Minerva in Antwerpen. Ein Programm, das ich neulich mal kurz im Sendegebiet auf UKW gehört habe. Es hatte mich fasziniert: Die schaffen das, was viele andere Lokalsender nicht schaffen: Eine regelrechte Community aufzubauen, die eng an das Programm gebunden wird. Nachbarschaftshilfe, für die Zielgruppe relevante Termine, Adressen, Zusammenkünfte...alles live im Programm, gepaart mit „Oldtime-Musik“. Ich hatte mir tatsächlich einen Moment lang zum ersten Mal in meinem Leben gewünscht, nicht jünger zu sein als ich bin...ganz im Gegenteil. Wenn ich mal alt bin, dann hätte ich gerne auch so einen Radiosender in meiner Nähe...und vermutlich sitze ich dann auch wieder am Mikrofon.


zurück on topic: Solche Hörerbefragungen sind für mich eher eine Farce. Wer das, was das Programm bisher bot, nicht einschaltwürdig empfand, wird kaum an solch einer Umfrage teilnehmen...der oder die hat sich längst Alternativen gesucht. Insofern hat sowas den Hang zur Selbstbestätigung. Und wirklich zentral für einen Lokalsender sind für mich andere Dinge als die marginalen Verschiebungen im Musikprogramm...ob man da jetzt 20% 90er oder 15% 2000er oder sechs Promille mehr „aktuelle Hits“ (von wem auch immer) spielt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben