Hörer-Hitparaden


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Kann mir mal einer erklären, wieso bei der Oster-HÖRER-Hit-Parade von Spreeradio aus Berlin, die ja die HÖRER zusammengestellt haben, gleiche Titel in absolut gleichen Versionen mehrfach in einer Hitliste auftauchen z.B.

Albert Hammond mit “These Are The Good ..” die Plätze 87 und 436,
Brother Beyond mit „The Harder I Try“ die Plätze 99 und 332,
China Crisis mit „Wishful Thinking“ die Plätze 229 und 313,
Dawn mit „Tie A Yellow Ribbon“ die Plätze 47 und 463,
FR David mit „Words“ die Plätze 72 und 339,
Gabrielle mit „Rise“ die Plätze 237 und 480,
Glenn Medeiros mit „Nothings Gonna Change…“ die Plätze 77 und 494,
Lighthouse Family mit „Lifted“ die Plätze 81 und 383,
Real Thing mit “You To Me Are Everything” die Plätze 59 und 345,
Starship mit “Nothings Gonna Stop Us Now” die Plätze 53 und 321,
Tina Charles mit “I Love To Love” die Plätze 60 und 386,
Toto mit „I’ll Be Over You“ die Plätze 24 und 297,
Umberto Tozzi mit „Gloria“ die Plätze 68 und 359

Man kann doch einen Titel immer nur auf einem Platz haben, oder sehe ich das zu eng?
Nachzulesen übrigens auf www.spreeradio.de
 
#6
Niemand will spielen, was Hörer sich wirklich wünschen, sondern nur was zum Senderformat paßt.
Aber muß man es denn so offensichtlich machen?
Merke: Einige Hörer lassen sich manchmal verarschen. Aber es lassen sich nicht alle Hörer immer verarschen!



[Dieser Beitrag wurde von pacman am 03.04.2002 editiert.]
 
#7
ja...aber! Einer verarscht und der andere LÄSST sich verarschen, glaubst Du wirklich den Hörern von Spreeradion fällt das noch auf...könnte aber auch sein, dass sie keine 500 Hörer mehr haben...würde ja auch die besagten "DOPPLER" erklären!
 
#8
Vermutlich müssen irgendwie die Rotationskriterien erfüllt werden, sonst streikt der Computer...

Btw - wieso meint eigentlich fast jeder Sender, über Ostern "Hörerhitparaden" abliefern zu müssen? Haben die alle denselben Berater?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben