Hörfunkreportage - Hilfe!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Guten Tag,

da ich sehr frisch im Hörfunk bin, brauche ich unbedingt ein paar Tipps und Vorschläge. Was sind die Tricks für eine Hörfunkreportage? Gibt es irgendwelche Links, Ratschläge etc. - dazu??? Da ich total unter Druck stehe, und eine Radio - Reportage erstellen muß, brauche ich hilfeeeeeeee!!! :rolleyes:
 
#2
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Gründliche Recherche und Kenntnis des Formats oder zumindest der technischen Vorgaben vorausgesetzt:

Was willst Du Deinem Hörer vermitteln?
Welche Töne sollten dann vorkommen?
Welche Atmo brauchst Du dazu?

Roten Faden entwickeln.
Einprägsamen Einstieg finden. Bildhaft, verständlich, pointiert.
Den Faden nicht verlieren: Inhalte nachvollziehbar aufeinander aufbauen bzw. klare Gegensätze schaffen.
Am Ende das Ziel erreichen (erste Frage) und mit einem ebenfalls einprägsamen Ende rausgehen. Das Ende bleibt hängen.
 
#3
Hörfunk - Reportage

Wo liegen die Unterschiede zwischen einer "klassischen Reportage" und einer "aktuellen Reportage" im Hörfunk. Sind bei einer Kurzreportage (ca. 6 Minuten) bestimmte Regeln anzuwenden? Gibt es denn irgendwelche Links, wo man auf die schnelle informiert werden könnte?

Danke im voraus!
 
#5
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Einfach immer an die kleinen Schritte denken, so profan das auch klingen mag..

Niemals die 5 W's vergessen:
Wer, was, wann, wie und wo

Und dass der Hörer/die Hörerin idR nur ein einziges Mal die Chance hat, Dir zu folgen. Normalerweise.

"Bildhaft", wie db sagt.

Radio machen hat fast schon was mit Synästhesie zu tun. Lasse den Menschen "da draußen" sehen, fühlen, riechen und schmecken, was Du sagst. Dann wirst Du ihn bei Dir haben.

Viel Erfolg Dir!

:)
 
#6
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

"Kurzreportage" und "ca. 6 Minuten" schließen sich heute geradezu aus.

Links? Keine Ahnung.

Rest ist Spekulation. Die Unterschiede ergeben sich eínfach durch die Zeit, die Dir zur Verfügung steht. Darüber hinaus gilt gleiches. Ein Feature meinst Du wohl nicht.
 
#7
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Vielen Dank an "MichaNRW" und an den "Kobold".

Wie eine Reportage auszusehen hat, weiß ich schon - allerdings nur im TV! Dort kann ich ja auch einfach nur mal die Bilder dazu zeigen kann, ohne Kommentar. Das Problem ist, dass ich das ganze in eine komplette Hörfunk - Reportage umsetzen muß - also ohne Bild aber dafür mit Sound. Ich weiß nicht wie man sowas realitätsgemäß dramatisieren kann - denn schließlich ist es ein Augenzeugenbericht, und kein Hörfunkspiel.
 
#9
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Verstehe auch nicht ganz, wie man/frau "frisch" im Rundfunk sein kann, aber keinen Plan hat, was eine Reportage ist. Das riecht doch sehr nach Auswahlverfahren im Volontariat oder ähnlichem - und da, muss ich ehrlich sagen, wünsche ich doch eher Deinen Mitbewerbern Glück, die sich vielleicht schon ein paar Jahre Praktika und freie Mitarbeit gegönnt und ein Volo deshalb eher verdient hätten. Wenn es denn so ist, wie die Indizien vermuten lassen.

Warum nur denken soviele Leute in diesem Forum immer, es sei ein Fliegenschiss, zum Radio zu gehen und am besten gleich moderieren zu können?!
 
#10
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Ah apropos, da aufgrund der Radio Reportage mein Schicksal sich entscheiden wird - bin ich voller Neid auf die Radio - Profis. Ich glaube da bin ich noch sehr am Anfang....!!!!
 
#11
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Weil gut gemachtes Radio problemlos und leicht klingt und deshalb bei manchem zum Rückschluss führt, dann sei es auch problemlos und leicht zu machen.
 
#12
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Dann lern doch mal was dazu, indem Du Dich anständig mit dem Sachverhalt Rundfunkreportage auseinander setzt. Das mag Zeit, Schweiß und Tränen kosten. Aber ich denke, dann hättest Du Dein Ziel am Ende verdient erreicht. Es gibt gute Bücher, es gibt gute Akademien, es gibt gute Sender, bei denen man/frau sich einfach mal an (und ab-)hören kann, wie sowas klingen könnte. Gerade vor einer halben Stunde zu Ende gegangen: Die Berichte vom Tage im DLF oder der gemeinsame Tagesrückblick von NDR/WDR/Radio Bremen. Gerade heute waren da gute Atmosphären-Augenzeugen-Berichte vom Petersplatz in Rom dabei.
Ansonsten krieg ich nämlich manchmal nen Hals auf Leute wie Dich, Capitol, die hier in aller Eile die großen Insidertipps erschnorren wollen (die es so ja auch gar nicht gibt) und dann hoffen, möglichst beide Beine fest in die Tür zu bekommen, nur weil sie die Medien und sich selbst so sexy finden.
 
#13
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Danke für die Hilfe!

Zum Kommentar:
Warum nur denken soviele Leute in diesem Forum immer, es sei ein Fliegenschiss, zum Radio zu gehen und am besten gleich moderieren zu können?!

Ebenso:
Das riecht doch sehr nach Auswahlverfahren im Volontariat oder ähnlichem - und da, muss ich ehrlich sagen, wünsche ich doch eher Deinen Mitbewerbern Glück, die sich vielleicht schon ein paar Jahre Praktika und freie Mitarbeit gegönnt und ein Volo deshalb eher verdient hätten.

Ich finde Deine Kommentare total belanglos und beleidigend. Ich kann mich nicht erinnern - irgendwas erwähnt zu haben - das dich veranlasst ein Unfug zu schreiben.
 
#16
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

"...Was sind die Tricks für eine Hörfunkreportage? Gibt es irgendwelche Links, Ratschläge etc. - dazu??? Da ich total unter Druck stehe, und eine Radio - Reportage erstellen muß, brauche ich hilfeeeeeeee!!!"

"...da aufgrund der Radio Reportage mein Schicksal sich entscheiden wird..."

DAS sind die Indizien, die mich dazu veranlassten, solchen Unfug zu schreiben. Nix gegen Durchmogeln und Fünfe gerade sein lassen, aber ich mags trotzdem gerne, wenn Leute es verdient haben, etwas zu bekommen. Und Spickzettel (ab-)schreiben ist nunmal was für Uni und Schule.
 
#18
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

P.S.: Was überhaupt nicht bedeutet, dass ich einer Kollegin oder einem Kollegen nicht helfen würde. Bei Formulierungen, bei O-Tönen tauschen, bei inhaltlichen Fragen, bei Produktionen. Oder sei es nur, weil ihr die Batterien ihres Aufnahmegerätes abgeschmiert sind. Aber danach klang Deine Anfrage einfach nicht, Capitol - und: lass Dein Script dann noch einmal auf eventuelle Rechtschreibfehler und Syntax überprüfen.
Ich find Red Fraggle am sexiesten.
 
#19
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Welch ein Vertrauen diese Seite genießt. Da benötigt jemand zukunftsfähige Überlebenstipps für sein Radiodasein - und prompt meldet er sich bei radioforen.de an. Alle Achtung. Wenigstens das zeugt von umfangreicher Rechercheerfahrung.
 
#20
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Sorry, aber ich habe den Faden hier verloren....

Trotzdem vielen Dank an diejenigen, die auf meine ursprüngliche Frage eingegangen sind!

Tschüssss!
 
#24
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Zitat von der beobachter:
Weil gut gemachtes Radio problemlos und leicht klingt und deshalb bei manchem zum Rückschluss führt, dann sei es auch problemlos und leicht zu machen.
So sehr radiospezifisch scheint mir das garnicht zu sein. Aber das nur ganz am Rande.

Und ich entnehme dieser Debatte einmal mehr, wie bescheuert ich eigentlich bin :rolleyes:
 
#25
AW: Hörfunkreportage --- Hilfe!

Zitat von Wembley Fraggle:
P.S.: Was überhaupt nicht bedeutet, dass ich einer Kollegin oder einem Kollegen nicht helfen würde. Bei Formulierungen, bei O-Tönen tauschen, bei inhaltlichen Fragen, bei Produktionen. Oder sei es nur, weil ihr die Batterien ihres Aufnahmegerätes abgeschmiert sind. Aber danach klang Deine Anfrage einfach nicht, Capitol - und: lass Dein Script dann noch einmal auf eventuelle Rechtschreibfehler und Syntax überprüfen.
Ich find Red Fraggle am sexiesten.

Das ist ja wirklich kompetent, hilfreich und nett, was Du da antwortest auf eine ernstgemeinte Frage. Wunderbar!

:rolleyes:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben