Hört ihr noch Bayern 3?


Bayern 3 mit dem sanften Bayern 2 Processing klingt übrigens sehr angenehm.
Ich bin hellauf begeistert, wie viel Dynamik auf einmal vorhanden ist, wenn nicht sofort alles weg geregelt wird. Ich höre schon den ganzen Tag schon Bayern 3 über die Bayern 2 Frequenz. Gefällt mir viel besser.
An der Stelle wäre natürlich ein Direktvergleich (Mitschnitte) toll gewesen. Hat nicht zufällig jemand gemacht??

Hab mir die Frage gestellt, ob Bayern3 über die B5-Frequenz auch nur in Mono ausgestrahlt wurde...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie klang Bayern 3 eig über DAB+ via BR Klassik? Die haben ja auch ein eher sanftes Processing plus noch fie 144kbps.

Ach und noch ein Fun Fact: Durch den Streik war Bayern 3 gleich 2 mal sogar in Berlin zu hören und hat die dortige Hitradiolandschaft nochmal zusätzlich "ergänzt"
 
Bayern 3 klingt so dermaßen unbayerisch, dass es an jedem anderen Ort der Bundesrepublik senden könnte. Bis auf die Staumeldungen würde das gar nicht aufallen. Die Sprecher sind austauschbar und die Claims sind zum Fremdschämen. Bestes Beispiel in 2019 "Unsere Hood ist der Hit" was schon Anlass für Spott ist:

https://share.jodel.com/post?postId=5c69ac88ed98080020fcbeda

Nette Diskussion übrigens (Stichwort: Max Giesinger jeden Tag 6 Mal), die voll auf B1 und B3 zutrifft.
Was den inhaltlichen und musikalischen Verfall dieser beiden Wellen angeht, gibt es kein Halten mehr.
Die Comedy ist megapeinlich, ich denke nur an das Despacito auf bayerisch von vor einigen Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bayern 3 gefiel mir irgendwann vor 10-15 Jahren mal richtig gut. Da hatten sie musikalisch eine sehr breite Mischung aus aktuellen Hits und Classic Rock und einen sehr großen Titelpool. Dazu noch jede Menge Personality gerade abends und nachts. Unvergessen die Sendungen mit Törkött, das gehörte mit Matuschick zu den Sternstunden des Radios der letzten 20 Jahre! Bis man dann beschlossen hatte, dass B1 das neue B3 sein soll...allerdings immer noch eine ganze Spur betulicher aufgemacht. Die Inhalte hat man gleich mit entsorgt zu Bayern 2. Derzeit spricht mich weder B1 noch B3 richtig an. B5 ist nett für 15 Minuten Aktualität, B2 kann nicht gegen das Deutschlandradio anstinken und BR Heimat finde ich zwar beachtlich, aber allfällig bei einem Alpenurlaub in passender Umgebung mal kurzzeitig genießbar. Insofern sendet der BR mittlerweile komplett an mir vorbei, wenngleich ich die Qualität seines Angebotes noch weit über der manch anderer Landesrundfunkanstalt (Hallo Frankfurt!) sehe.
 
Ersetzen kann und könnte ihn niemand, eine ähnlich starke Personality war Jürgen Törkott und "Kult nach 8/9" war auch immer gut anzuhören, aber das ist ja auch schon länger vorbei beides.
 
Rekless hat aber dann doch eine Ähnlichkeit mit Matuschke. Er klingt verdammt menschlich. Wenn auch etwas ruhiger. Dabei macht er nebenbei auch noch RAP-Musik. Mir gefällt das.

Die Musikmischung von Fischer gefällt mir dagegen nicht. Dort laufen gefühlt 1000 Songs, die man tagsüber schon serviert bekommen hat. Möglicherweise kann Fischer nichts dafür, aber wenn Rekless, Matuschke oder Strößner den Abend moderieren, ist auch mehr Abwechslung drin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht ist Kerby auch krank oder nicht da, sonst stellt er ja auch mal wenn der Matuschke nicht da ist die Musik zusammen, dieser Einfluß ist aber derzeit wahrlich nicht zu erkennen.
Strößner wird das sicher in Personalunion machen (und das gut), bei Rekless weiß ich es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mist. Ich habe mich leider wieder auf den BR-Text verlassen. Dort steht auch Lea Geishauer drin.

Zum Glück noch einmal hier in das Forum reingeschaut. Dann wenigstens noch 2 Stunden Kultnacht genießen.

Am Samstag hieß es übrigens "Die schräge Show mit Claudia Conrath und Stefan Kreutzer". Nicht mehr "Die Stefans". Wahnsinn. :thumbsup:
 
Oben