Hört ihr noch Bayern 3?


sehr schade!! sonst ging es doch auch immer schon ab 13 Uhr los mit Bayern 3 der Faschingsparty!
Aber gut wenn Pöll moderiert kann man die Sendung auch nicht so nennen :thumbsdown:
Der ganze BR macht keinen "Radiofasching" mehr, bzw. zumindest nicht mehr die beiden "großen", Bayern 1 und 3. Und anfangs stand da schon Matuschke eingetragen, hätte immerhin 4 Stunden noch bedeutet, aber gut, (Urlaubs-)Pläne können sich ändern.
 
Ich weiß gerade nicht mehr, wer diese Woche die AbendShow machen sollte, jedenfalls gibts die nun in XXL mit Steffi Fischer, also kein "Mensch, Bayern!". Dann hoffen wir doch mal, dass der Matuschke nächste Woche fit am Start ist, 5 Stunden lang sendet er viel zu selten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Da "Mensch Bayern" nur noch Lückenfüller ist, kann man die Abendshow auch 5 Stunden senden. Andi Christl oder Roger Rekless hätte ich auch besser gefunden. Dieses "Für das schönste Bundesland der Welt" Geblubber von Fischer ist einfach nur nervig. Kindergarten XXL.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heißt jetzt offiziell "Bei Steffi - die AbendShow XXL" :rolleyes: und die Tagessendungen mit den "Hits, Hits, Hits" heißen nun "Hits und Infos für Euren Nachmittag" (z.B.). Hoffentlich kommt der Matuschke planmäßig zurück, Risikogruppe ist er ja nicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das mit den Musikwünschen in der halben Stunde vor den Charts hat sich ja auch recht schnell wieder erledigt.
Naja, so eine Alibi-Wunschssendendung braucht auch keiner. Man hätte ja dieses und nächstes Wochenende ausschließlich Musikwünsche erfüllen und spielen können. Jetzt, wo jeder möglichst daheim bleiben soll wegen den Ausgangsbeschränkungen in Bayern. Das wäre die Chance in der Corona-Krise gewesen. Chance vertan.
 
Prinzipiell hat der BR leider fast alles (absichtlich?) gegen die Wand gefahren.

Programm- (Bayern 1; Bayern 3; usw.) und medienübergreifend (Fernsehen und Radio) gibt es kaum Lichtblicke.

Mattuschke ist zwar gut, aber er kann das grandiose Versagen vom BR auch nur bedingt ausbügeln.

B5 macht, insbesondere jetzt, einen top Job.

Aber das komplette übrige Programm ist beliebig austauschbar.

Just my two Cents.
 
Prinzipiell ja, aber...

Auch wenn es hier nicht hingehört:
Durch die anstehende Zusammenlegung von B2 und B5
(https://www.br.de/service/programm/index.html)
entfallen ab Montag die hörenswerten Musik- und Magazinstrecken von B2! :thumbsdown:

Statt dessen also Corona-Panik-Talkradio von morgens bis abends auf gleich zwei landesweiten UKW-Ketten UND auf 3 DAB-Programmen (B2, B5, B5+) unter dem Credo
"Das gemeinsame Programm von B5aktuell und Bayern 2 - Der Morgen" , zu lesen ist dort wie das aussehen wird: Infoblock, Beiträge, Podcasts...

Es wäre wohl einfacher gewesen aus B1 und B3 ein gemeinsames Programm zu machen mit Popmusik von 1975 bis heute. Auf Puls tagsüber B3 aufschalten, und Puls wiederum nur noch abends zu produzieren und auf die B3-Kette, Popnacht auf B1.

B1 und B3 sind von der Aufmachung her (wenn auch keine musikalischen Schnittmengen vorhanden sind) eher deckungsgleich als B2 (anspruchsvolle Wort-, Kultur- und Musikwelle) und B5 (reine Nachrichtenschleuder).
 
Zuletzt bearbeitet:
...Es wäre wohl einfacher gewesen aus B1 und B3 ein gemeinsames Programm zu machen mit Popmusik von 1975 bis heute. ...
Das tut schon weh, auch wenn es im Konjunktiv steht.
Wie kommst Du denn ausgerechnet auf 1975?
Da war die Ära der Beatles schon passé, Hendrix, Joplin, Beach Boys, Vanilla Fudge, usw. streichen? Die Swinging Sixties?
Birth Control, Kraftwerk, Can, Guru Guru (Krautrock)?
Sag mal, geht's noch?

2Stain
 
Auf Puls tagsüber B3 aufschalten.
Bayern 3 auf Puls aufschalten? Hast du jemals Puls gehört? Das ist Jugendfunk mit wenig Mainstream-Musik. Mit einem Top 40 Format aus aktuellen Charts und ein paar älteren Hits der letzten 20-30 Jahre würde man jeden Puls-Hörer zu Ego FM vergraulen.

Puls ist kein Hitradio. Dort werden Neuvorstellungen höchstens zu Hits gemacht, die es dann später vielleicht in das Tagesprogramm von Bayern 3 schaffen (selbstverständlich erst nach positiver Durchführung der Musiktests unter den Massen).

Bayern 2 und b5 aktuell haben beide einen hohen Wortanteil und ergänzen sich am ehesten. Drei verschiedene Musikformate mit drei verschiedenen Zielgruppen zu vermischen, ist dagegen blanker Unsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
"Freundschaft plus" setzt auch erstmal aus, heute gibts ein "Best of" mit Jacqueline Belle. Spannender finde ich aber das danach, laut BR-Text geht dann die Nacht nämlich bis 6 Uhr, zu dem Zeitpunkt endet(e) sie sonst genau einmal im Jahr, an Neujahr!

Bestätigungen gibts dafür in den Programmfahnen bisher noch keine, könnte aber gut sein, dass man das Schema umstellt und Personal abzieht, etwa so:
6 bis 10 Frühaufdreher
10 bis 13 oder 14 Vormittag
13 oder 14 bis 16 oder gar direkt 19 Uhr Nachmittag
ab 19 Uhr dann AbendShow bzw. Matuschke XXL.

Wären 3 Schichten weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal wieder nicht richtig vom BR-Text angekündigt. Wäre auch ein falsches Signal gewesen, in Corona-Zeiten am Programm zu sparen und Sendungen wie "Update" einfach zu streichen. Zumal dieser Tage wohl ein paar Hörer mehr vor dem Radio sitzen dürften, als üblich.

Stationen, die jetzt Corona dazu nutzen, um irgendwelche Sendungen zu streichen, gehören bei der MA abgestraft.

Wegen der Ansteckungsgefahr müssen ja nicht zwingend bestimmte Sendungen mit mehreren Moderatoren gestaltet werden. Dann wird der Feierabend halt nur von einer Person moderiert, davon geht die Welt auch nicht unter. Es reicht auch nur ein Frühaufdreher. Auf lustige Co-Moderatoren könnte man zum Beispiel verzichten.

Aber Sendestrecken zu verbannen und am Abend bereits frühzeitig sich an irgend ein Nachtprogramm anzuschließen bzw. den Automaten einzuschalten, so wie es manche Sender tun....:thumbsdown::(
 
Zuletzt bearbeitet:
Die immer noch einzige Quelle für die Moderationsangaben zu Bayern 1 und auf der Bayern 3-Seite gibt es ja auch nicht mal mehr einen Programmkalender.

Übrigens wollte ich keinesfalls eine Einstellung von "Update" an die Wand malen, eher sollte man es wie früher den Mittag auf 3 Stunden ausdehnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
"Bayerns Hitradio Nummer 1 mit den besten neuen und den meisten aktuellen Hits"
:wall:

Euer Ernst? Diesen Leuten in München ist nicht mehr zu helfen! Wenn es noch ein Argument gegen die Rundfunkgebühren-Pflicht gebraucht hat, dann dieses.
Stellt den Schrott endlich ein und gebt die Frequenzen an Menschen die es besser können! Das ist ja nur noch armselig. Die müssten sich schämen den Leuten so ein Programm vorzusetzen mit so einem billigen Spruch. Wirklich unter aller Sau.
Von Bayern 3 kann Antenne Bayern noch lernen wie man schlechtes Radio macht.
 

Anhänge

Oben