hr 1: Reinke kommt


Radiofuture

Gesperrter Benutzer
Reinke ist doch völlig überbewertet. Der hat ne mega Stimme, und das war es dann auch. Witzig ist er nicht, und eine besonders filigrane Art zu formulieren hat er auch nicht. Hört sich schwerfällig und altbacken an. Kein Vergleich zu Jochen, Rolf, Axel oder Helga von Radio Luxemburg.

So, und jetzt dürft Ihr Euch aufregen und den Admin informieren. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
@Grasdackel:
Vor 50 Jahren feudelte bei Hans Hellhoff sonnabens immer Frau Hippenstiel durchs Studio des 1. Programms. Frau Siebenhals hieß sie im Fernsehen, auch wenn's ein und dieselbe Person war. - Ach bin ich schon alt!
 
@Radiofuture: Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, deswegen will ich Dir meine auch gar nicht aufzwingen (würde mir wohl auch nicht gelingen). Wer bin ich, Dir zu widersprechen.
So sehe ich es: Für mich ist Werner Reinke Radio pur. Alles das, was ich von Unterhaltungsradio erwarte und erhoffe, bündelt sich in der Person WR.

Zunächst: Stimme mit all ihren radiophonen Möglichkeiten! Da sind wir uns natürlich einig!

Dazu aber kommt:

- Unglaubliches Fachwissen über die Jahrzehnte der populären und Weltmusik
- Ein halbes Jahrhundert perfekte Präsenz in fast allen Formaten, die Radio nur aufweisen kann
- Timing auf die Millisekunde
- Narrative, feuilletonistische Präsentation
- Meister des "Abfangens" von musikalischen Stimmungen
- Förderer des Mikrofon-Nachwuchses
- Dramaturgie-Beherrscher mit unglaublichem Unterhaltungswert
- Kalauerkönig, wenn's mal sein soll

Und, damit es nicht zu sehr nach Vergötterung à la Kim Jong-un klingt:
Ja, ich kenne Werner seit fast 40 Jahren recht gut persönlich und bin befangen. :)
 
Reinke ist doch völlig überbewertet. Der hat ne mega Stimme, und das war es dann auch. Witzig ist er nicht, und eine besonders filigrane Art zu formulieren hat er auch nicht.
Unbhängig von der Tatsache, dass Humor sehr verschieden sein kann und ob Werner es nun ist oder nicht: Muss ein Moderator denn "witzig" sein? Unterhaltung hängt für mich nicht automatisch damit zusammen.

Hört sich schwerfällig und altbacken an. Kein Vergleich zu Jochen, Rolf, Axel oder Helga von Radio Luxemburg.
Weißt du denn, wie Werner anno 1980 - um mal in die Zeit von Radio Luxemburg zurückzugehen - klang? Oder wie Jochen, Rolf, Axel und Helga heute klingen würden, wenn sie noch moderieren würden? Ein solcher Vergleich hinkt ziemlich.
 
Habe zufällig reingehört. Es war sehr unterhaltsam für Leute, die gerne in Erinnerung baden (was ich für ungesund halte). Sogar TGs alte Schlagersünden wurden vorgestellt...
 
charpi

Viele Radiosender spielen die Musik, damit man in Erinnerungen schwelgen kann, ob das jetzt die NDR Landesprogramme , WDR 4, HR 1, HR 4 SWR 1 BW, Schwarzwaldradio ....

Und es Nitksche am Sonntag ist ja wohl eine ganze Sendung zum Erinnerungen schwelgen. Was ist daran schlimm ich genieße die Sendung jedes Mal
 
Deshalb gibt es ja auch die alten Sendungen von den AT40 Casey Kasem Coast to Coast, wöchentlich in den U.S. Radios. Alles für die Erinnerung. Die Sendungen von Thomas Gottschalk bei Bayern 3 aus den 80er Jahren wurden entweder nicht archiviert oder man ist in München noch nicht soweit wie die Amis.
 
Ich hab‘s heute nachgegärt und fühlte mich sehr gut unterhalten. Vor allem, dann einfach noch mal ne Stunde ungeplant hinten dran zu hängen, fand ich sehr schön, dass die Titanen sich noch ein wenig abfeiern konnten. Hatten ja auch alle viel Spaß.
 
Hallo in die Runde, hat von euch zufällig jemand einen Mitschnitt von der gestrigen (24.06.2018) Song Connection und könnte mir diesen zur Verfügung stellen. Wäre total klasse. Danke und liebe Grüße:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gestern habe ich den hr1-Podcast eines Interviews mit dem Intendanten des hessischen Rundfunks gehört (Manfred Krupp). Darin sagte er, dass seine Frau am liebsten hr info höre und er hr3. Aber Samstags morgens ist hr1 gebucht, weil Herr Reinke so ein tolles Radio macht und Geschichten zu den Liedern erzählt (frei zitiert - so ungefähr hat ers gesagt).

Nun frage ich mich: Wenn im hr inzwischen an höchster Stelle angekommen ist, dass sich die Reinke Sendung irgendwie positiv vom Rest des Programms absetzt - warum hat das keinerlei Auswirkungen auf den Rest des Programms. EIne logische Folge wäre doch, auch anderen Moderatoren mehr Freiheiten zu geben und irgendwie mal das aktuelle Programm und das aktuelle Vorgehen zu hinterfragen......aber dieser für mich ganz logische Schritt steht irgendwie noch aus....

*wunder*
 
Oben