HR 3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#1
Das wird HR3-Fan Olli freuen:
Mittlerweile hab ich alle Servicewellen der ARD durchgehört, Fazit:
HR3 ist mein vorläufiger Favorit: Schöne breite Rotation, Rock wie "Creed & Co." und R&B kommt auch vor, also kein Weichspüler- Privatkopierprogramm wie NDR 2.
Trotzdem populäres, massenwirksames Musikprogramm.
Moderatoren angenehm. Beiträge gibt es auch in wahrnehmbarer Zahl.
Nun bleibt zu hoffen, die angekündigte Hörfunkreform tastet dieses Programm NICHT an.
 
#2
Dem würde ich zustimmen. Schade nur, dass es solche Sendungen wie HR3-Inform nicht mehr gibt - fand sie sehr gut. Auch die Zeit: Die zweite Ausgabe lief ja von 17.00-19.00 Uhr. Aber sowas, also eine stark gedrängte Info-Sendung auf einer Popwelle, ist heute wohl nicht mehr möglich, oder?
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#3
Warum soll das nicht möglich sein? Das ist doch ein Grund, eine ör Servicewelle einzuschalten. Ich kann nicht verstehen, warum die ARD sich ihrer Stärken so bereitwillig selbst entledigt!

Je mehr die ARD sich mit den Privaten in der Frage auseinandersetzt, wer die "bessere" inhaltsleere Hitwelle macht, umso mehr werden BEIDE verlieren.
Die Folgen sind:
Mangelnde Unterscheidbarkeit der Angebote.
Engere Musikrotation.
Verlust der Daseinsberechtigung (ARD).
 
#4
Der ARD ist ja ihr eigenes Image inzwischen peinlich. Wie anders könnte man erklären, dass in immer mehr ARD-Wellen der Name der Rundfunkanstalt nicht mehr vorkommt?

Aus mdr Sputnik wurde Sputnik, jüngst wurde aus hr-XXL XXL. Dann gibt's da noch n-Joy, Jump, Einslive....

Anstatt mit der durchaus vorhandenen starken medialen und journalistischen Kompetenz zu wuchern, leugnen die Wellen ihre Herkunft und wollen vollständig wie ein Privatradio auftreten. Selbstredend, dass diese Wellen sich an keinem der vorhandenen ARD-Nachtprogramme beteiligen. Man nimmt's eben vom Gebührenzahler und dudelt auch von 0 bis 6 Uhr seine eigenen Claims und Jingles, vom teuren Berater empfohlen und oft für harte Dollar im sonnigen Californien produziert...
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#5
Ich kann mir nur noch verwundert die Augen reiben. Es gibt ordentlich Gebühren für die einen. Die landesweiten Privaten wiederum, vor Konkurrenz reichlich geschützt, haben auch ordentlich Knete.
Dennoch ist das Gesamtergebnis (je nach Bundesland natürlich unterschiedlich) eher mager.
Da müssen Ressourcen unwahrscheinlich vernichtet werden.

(Was mir gerade so einfällt: Wieso ist die ARD immer so jeck darauf, Fussball einzukaufen? Statt diese Unsummen Kirch & Nachfolger in den Hintern zu blasen, sollte das Geld besser in Mitarbeiter und Programme investiert werden.
Es macht doch keinen Sinn, wenn gebührenfinanzierte mit privaten Anbietern den Preiss für Fussball in die Höhe treiben, oder?)
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#7
Nett, dass Du das schreibst, Studix.

Vielleicht ist in einigen meiner alten Beiträge untergegangen, dass es mir eigentlich um die Verbesserung des Radio-Angebotes geht.

Am wenigsten möchte ich den einzelnen (engagierten) ARD-Mitarbeiter treffen.
 
#9
Hallo, Tom!

Wollte auf Deine Empfehlung hin (wann liest man von Dir schon mal Lob für einen deutschen ÖR-Sender...) HR3 hören und hab mir diesen komischen WAM!-Player runtergeladen (sehr lobenswert aber, daß der HR auf teure Real-Streams zu Lasten der Gebührenzahler verzichtet!). Leider höre ich gar nix und nach ein paar Sekunden schaltet sich der Player von "Play" auf "Stop".

Wie sind Deine Erfahrungen?
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#10
Weiterhin sehr positiv. Das Tagesprogramm (eine Art abwechslungsreiches Hot AC) macht weiterhin viel Spass; wenig reine "Ace-of-Base-Pickel-Musik", dafür Modern Rock, gelegentlich auch R&B. Mods. gehören mit zu den Fähigsten und Wohlklingendsten im dt. Radio, Jingles klug eingesetzt. Die Oldie-Sendung von 18.00 bis 21.00 Sonntag abend war klasse. Genial ausbalanciert zwischen bekannten und weniger bekannten, aber absolut spielenswerten Klassikern. Es scheint, als habe ich mein ÖR-Radio gefunden. <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#12
Makeitso,

schau Dir mal die Playlist der Oldiesendung auf deren Homepage an, wenn Du magst. Die vom gestrigen Sonntag müsste im Laufe des heutigen Tages veröffentlicht werden.

Grüsse
Tom
 

Tom2000

Gesperrter Benutzer
#16
Über ADR. Könnte auch noch eine alte Antenne anschliessen. Im Kabel ist der glaub ich auch drin.
Aber das ADR-Signal ist (im Gegensatz zu anderen Sendern wie NDR 2) prima, da ohne Artefakte u.ä.
 
#17
@tom: sowas sollte ich mir auch zulegen, damit ich die hr-Programme in Hessen auch endlich mal empfangen kann. Bei mir in Marburg (Mittelhessen) isses echt furchtbar. Auf der früheren hr3-Frequenz läuft seit ein paar Jahren XXL, seitdem muss man, wenn man mit dem Auto in Marburg unterwegs ist, ständig zwischen den Frequenzen hin und her schalten, um ein einigermaßen gutes hr3 zu bekommen. Entsprechend sind schon einige zu FFH gewechselt, um rauschfrei bedudelt zu werden...
 
#18
Hört eigentlich jemand das Pfingstprogramm von hr3 (Most Voted)? Klingt einfach nur geil - fast schon wie ein Rocksender (gerade kamen Guns'n'Roses, gefolgt von AC/DC)- und völlig ohne Suppenhits. Wenn sich's denn so auch mal im grauen Alltag anhören würde (zumindest nur ein bisschen)...
 
#22
Also musikalisch gesehen war das Pfingstprogramm auf hr3 natürlich spitzenmäßig! Rocktitel bis zum Umfallen, gibt's halt nur bei hr3, andere würden sich das nicht trauen....
Programmmäßig war's nur eher etwas langweilig, wurde sich halt nur auf die Musik an diesem Wochenende spezialisiert!
 
#24
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> Rocktitel bis zum Umfallen, gibt's halt nur bei hr3, andere würden sich das nicht trauen... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Was ist mit Radio 1 oder mit Projekt 89,0 oder mit DeltaRadio?
Na gut, ich will nicht kleinlich sein...!
 
#25
Man höre auch mal hier rein:

<a href="http://www.totalrock.com" target="_blank">http://www.totalrock.com</a>

OK - ist zwar "nur" ein Webradio, steckt Delta und Project aber locker in die Tasche - und ist vor allem (abgesehen von der Nachtschiene) ganztägig professionell durchmoderiert (ohne dass man wie bei obigen Programmen den Eindruck hat, man würde ein "Schulradio" in der großen Pause hören). Zudem sind die nicht so zimperlich bei der Musikauswahl. <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben