hr4 - Noch mehr Gedudel oder Hessen-Welle?


Das stimmt, letztes Jahr gab es die Ankündigung nämlich bereits am Karfreitag bei Anke Oldewage im Gespräch mit Britta Wiegand. Vielleicht waren sie sich aber auch noch nicht sicher, ob sie es dieses Jahr überhaupt stattfinden lassen wollen...
 
Am Mittwoch habe ich noch die Antwort erhalten, dass sie es noch nicht wüssten...

Wie dem auch sei, dieses zusätzliche "Wünsch dir was"-XXL an Pfingstmontag ist die einzige Verbesserung in den letzten 5 Jahren bei hr4. Wobei man da auch relativieren muss. 9 Stunden "Wünsch dir was" an Pfingstmontag, aber 4 Stunden weniger an Ostermontag und 6 Stunden weniger im Silvester im Vergleich zu früher, wo die Wunschkonzerte da noch von 6-20 Uhr gingen. Und über den Wegfall von "Wünsch dir was" am Samstag und der Kürzung am Sonntag sollte man auch nicht hinwegsehenen. ;) Aber dennoch was Positives am Pfingstmontag.
 
"Britta am Vormittag" hat einen neuen Opener. Dafür ist Geld da. Mal hören, ob sie jetzt auch für die Schienen ab 14 Uhr und 16 Uhr eigene Opener haben. Bisher haben diese Schienen ja keinen Sendungstitel.
Sollten "Wünsch dir was" und "Musik liegt in der Luft" auch neue Opener haben, könnte man hoffen, dass diese Sendungen noch nicht eingestellt werden, weil sonst wäre es ja irrsinnig, für die Produktion der Jingles noch Geld zu investieren.
 

Anhänge

Der Sender ist doch immer für Überraschungen gut...

Während on air doch jetzt recht viel auf das XXL-"Wünsch dir was" an Pfingstmontag aufmerksam gemacht wird, steht in der Programmfahne für Pfingstmontag das normale Feiertagsschema drin.
Also 2 Stunden "Wünsch dir was" und dann zweimal aufgeteilt "hr4 am Feiertag". Den Gottesdienst an Pfingstmontag haben sie auch vergessen einzutragen.
Aber eine kleine Verbesserung: Letztes Jahr stand an Pfingstmontag das gewöhnliche Werktagsprogramm drin!

Aber ist doch nicht schlimm, geht doch nichts verloren und wird natürlich nachgeholt: Das gewöhnliche Werktagsprogramm findet sich dieses Jahr an Fronleichnam in der Programmfahne... :wall:

Noch etwas? Noch eine Kleinigkeit: In der jetzt grade laufenden Schiene von 6-10 Uhr steht Inka Gluschke als Moderatorin drin. Seltsam nur, dass die Stimme von Inka Gluschke heute etwas anders klingt und laut Webcam hat sie auch fast keine Haare mehr. Und sie nennt sich heute auch die ganze Zeit über Michael Meyer...

Ja, sie scherzen halt gerne, die Leute von hr4....:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gibt es ja gar nicht. An Christi Himmelfahrt gibt es doch tatsächlich mal einen Aktionstag. hr4 spielt dann (nur?) 60er und man kann aus 10 Titelvorschlägen seinen Lieblingstitel auswählen. Die Besonderheit dabei: Die 10 Titelvorschläge sind alles deutsche Titel oder Instrumentals. Gespielt werden sollen alle diese Titel:

https://www.hr4.de/programm/abstimmung-ueber-den-top-hit-der-60er,60er-musik-voting-100.html

Der erste Aktionstag seit Jahren. Mal schauen, ob dann auch in "Wünsch dir was" nur 60er kommen...
 
Habe grade in der Programmfahne gesehen, dass es den ganzen Tag an Christi Himmelfahrt von 6 bis 20 Uhr "hr4 - Beatles, Gitte, Minirock - das sind uns're 60er" heißt. Von 13-15 Uhr steht da zwar als Untertitel "Wunschkonzert", aber das kann dort auch nur vergessen worden sein.
Dann wird es wohl keine Wünsche an dem Tag geben. Nun gut, solange es mindestens zu 50 % schöne 60er-Schlager und Instrumentals gibt, kann man das wohl verkraften.
 
Ich fürchte auch, gerade ob der kurzfristigen Ankündigung, dass Hörer wie auch die Minibesetzung der Musikredaktion mit dem Auswählen der passenden Titel überfordert sein könnten ;)
 
Ist ja dann wie in einer Hitparade, da wird ja auch für Titel abgestimmt, die dann nach der Anzahl der Stimmen von Platz 10 bis Platz 1 gespielt werden. Also gespielt werden alle, nur die Reihenfolge ist mehr oder weniger interessant. SWR 4 hat vor 14 Tagen auch eine volkstümliche 80er-Hitparade gesendet.

Jens Schulenburg spielte vorhin schon mal als Einstimmung für das Special das Miss Marple Theme. Seine Moderation war auch mit einem Instrumental unterlegt. Scheint also so, dass an dem 60er-Tag Instrumentals willkommen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe grade so nebenbei mitbekommen, dass jetzt bei "Garantiert Hessisch" nur noch ein Strandtuch verlost wird. Vor 3 Wochen waren noch Kolter und Strandtuch zu gewinnen, daher denke ich, dass man das zu Beginn des Monats Mai verändert hat.
Also gibt es nun für die gleiche Leistung weniger im Angebot.

Auf hr4.de hat man die Seite auch nur halbherzig verändert. Nur an einer Stelle im Infotext zur Sendung steht nun statt "flauschiger Kolter " "flauschiges Strandtuch". Im Rest des Tages steht weiterhin nur "Kolter für kalte Tage..."

Vielleicht wird die Sendung ja zu Beginn des Monats Juni eingestellt bzw. verändert...
 
Weil das Strandtuch seit dem 3. Advent letzten Jahres zusätzlich zur Kolter verlost wurde. Ich hatte mich da schon gewundert, dass sie plötzlich zwei Preise haben, weil das Strandtuch zu der Zeit ja keinen besonders großen Nutzen hatte.
Konnte mir das dann nur so erklären, dass sie noch Reste von den Strandtüchern hatten, die sie loswerden wollten. Dass das aber bis Ende April so ging (habe es nachgehört, am 26.04. gab es noch beides, am 03.05. dann nur noch das Strandtuch), hätte ich nicht erwartet.

Hatte mich nun schon mit dem Gedanken abgefunden, dass es nun immer Kolter und Strandtuch gibt.
Dass es seit Mai dann nur noch wieder ein Strandtuch gibt, ist ein Rückschritt bezüglich des Wertes der Preise. Strandtuch und Kolter zusammen sind natürlich mehr wert als nur ein Strandtuch. Da sind jetzt sicher einige Hörer piquiert, dass sie nicht bis Ende April abgeräumt haben...

Nebenbei bemerkt hat das Strandtuch aufgrund der Coronabeschränkungen sicherlich nicht einen so hohen Stellenwert wie in den Vorjahren...

Irgendetwas ist da im Busch. In den letzten zwei Jahren hat hr4 weder an Werktagen noch an Feiertagen ein besonderes Programm angeboten (ausgenommen von 2 Stunden "Wünsch dir was" an Feiertagen bzw. XXL-Wunschkonzerte an Silvester, Ostermontag sowie Pfingstmontag, Specialstunden nach dem Ableben von Stars und einer Hitparadentanzparty nach dem Tod von Dieter Thomas Heck)
und nun machen sie einen 60er-Tag.
Wäre schön, wenn es so etwas zukünftig häufiger geben würde.
 
Gibt jetzt noch weitere Infos zum 60er-Tag auf hr4.de:

hr4 an Christi Himmelfahrt Beatles, Gitte, Minirock - das sind unsre 60er
Veröffentlicht am 18.05.20 um 12:30 Uhr




Erinnerungen von Michael Holm, berührende Ereignisse aus dem Kult-Jahrzehnt zum Mitraten, dazu die Singlehits der 60er und vieles mehr - all das erwartet Sie an Christi Himmelfahrt in hr4.
Michael Holm bei Jörg Machenbach
Die Karriere von Michael Holm ist eng mit den 1960er Jahren verbunden - 1961 veröffentlicht der erst 18-jährige Sänger seinen ersten Song - eine Version von "Das Lied von der Liebe, Denke nicht daran, oh Cowboy" und einen zweiten Titel "Bald wirst du wieder glücklich sein". In hr4 erinnert er sich an seine ersten Songs, aber auch an die Zeit der Missouris - in der er gemeinsam mit Boy Berger einige Songs veröffentlichte.
Und auch wenn Michael Holm bereits 1962 mit "Lauter schöne Worte" zum ersten Mal in den deutschen Charts landet, so feiert er 1969 mit "Mendocino" seinen ersten großen Erfolg und somit auch den Durchbruch.
Berührende Ereignisse und Erinnerungen der hr4-Moderatorinnen und -Moderatoren
Nicht nur musikalisch waren die 1960er Jahre spannend. Auch in der Welt ist viel passiert. Und genau diese Ereignisse gilt es zu erraten. In jeder Sendung heißt es: "Das große Ereignisraten" und Sie können mitmachen. Zu gewinnen gibt es hr4-Einkaufskörbe und hr4-Frühstücksboxen.
Außerdem erinnern sich unsere Moderatorinnen und Moderatoren an ihren ganz besonderen 60er-Moment.
Mitmachen und für Ihren Lieblingshit der 60er abstimmen
Wir stellen Ihnen die erfolgreichsten Hits der Jahre von 1960 bis 1969 vor und Sie können entscheiden, welcher der zehn Titel Ihr persönlicher Top-Hit der 60er ist. Wir sind gespannt, welcher Song das Rennen macht. Es sind beliebte Interpretinnen und Interpreten dabei. In unserer Abstimmung können Sie in alle Titel nochmal reinhören und in Erinnerungen schwelgen. In voller Länge hören sie alle Songs dann am 21. Mai in hr4.
 
Vorhin hat Britta Wiegand doch tatsächlich sinngemäß gesagt: "Das war Paola mit 'Der Teufel und der junge Mann'. Das ist ein Titel, den Sie auch am Donnerstag beim 60er-Tag hören können, denn er stammt aus dem Jahre 1969"...

Das kommt davon, wenn jemand da eine falsche Jahreszahl neben den Titel geschrieben hat oder man nur auf Google vertraut. Denn da steht tatsächlich als erstes Ergebnis "Album: Einfach das Beste - Paola; Veröffentlicht: 1969".

Selbst wenn das da so steht. Als langjährige hr4-Moderatorin müsste man doch die Künstler etwas kennen und wissen, wann sie so ihre großen Titel gesungen haben. Nebenbei müsste man doch auch hören, dass das kein 60er-Sound mehr ist, sondern Sound der Endsiebziger/frühen Achtziger, denn der Titel stammt aus dem Jahre 1980.

Ich kann solche Aussagen schlecht hören. Keine Ahnung, ob das anderen Hörern egal ist oder die nichts merken...
 
Zuletzt bearbeitet:
Denke mal, dass morgen sehr viele Titel gespielt werden die auch im Tagesprogramm gespielt werden. Der erste Titel morgen früh um 6 Uhr wird Immer wieder geht die Sonne auf von Udo Jürgens sein. Der Titel läuft auch im sonstigen Programm von hr4. Naja, ich bin es ja mal gespannt. Von 13-15 wird es hr4 Wünsch dir was geben und ich bezweifle dass das nur aus Titeln der 60er besteht.
 
Dass morgen "Wünsch dir was" läuft, glaube ich nicht. Jascha Küllmer sagte heute, dass der Anrufbeantworter für die Wünsche am Freitag bis 14 Uhr geschaltet ist. Dass da noch als Untertitel noch von 13-15 Uhr "Wunschkonzert" steht, scheint ein Copy & Paste-Fehler zu sein...
 
Für jemanden wie mich, der sonst nie hr4 hört, ist die Musik im Moment total super. Ich huldige lange nicht mehr gehörten Songs. Jugenderinnerungen pur! Da merkt man, dass ich Anfang der 90er voll auf dem private-Schlagerradios-Trip war!
 
Oben