hr4 - Noch mehr Gedudel oder Hessen-Welle?


Selbst ...."Brown Girl In The Ring" - sind immer die gleichen... :p:wow:
Es ist sehr Schade, aber auch hr4 ist offenbar heute ein engmaschig formatiertes "Dudelradio". Kollege Computer macht es möglich! Dabei könnte man gerade durch den PC-Einsatz täglich mehrfaches abspielen des eigentlich aber auch schönen Boney-M-Songs unterbinden. Na ja vielleicht will man ihn bewusst kaputtdudeln oder er wurde gut getestet... Warum nicht mal Kalimba de Luna, Daddy Cool, Ma Baker oder Hooray, Hooray auskramen? Ach was waren die Zeiten schön, als hr4 noch hr4 war, man schöne Instrumentalsongs (nicht nur als Füller/Backtimer vor den Nachrichten) spielte und der Deutsche Schlager dort noch nicht vor dem Auszug stand. Es ist eine Schande, was sich der ÖR Rundfunk da mit unseren Zwangsgebühren erlaubt. Zumindest ein Kanal sollte das Deutsche Liedgut pflegen und Schlager und auch Volksmusik bringen. Schließlich leben wir in Deutschland und in allen anderen Ländern gibt es immer einen Sender, der auch Musik in Landessprache bringt. So hört man in Spanien z.B. sehr oft auf einem Kanal auch Folklore. Und das ist gut so! Deutsche Schlager gibt es in Hessen sonst nur noch über DAB+ - im Paradies und auch seit einiger Zeit, wenn auch mit schlechter technischer Reichweite - über das professionelle private Schlagerradio B2 im Hessenmux und in Nordhessen teilweise (soweit der Sender reicht) auch über NDR Plus. Wobei mir letzterer Sender - wenn es sich dabei auch nur um eine seelenlose Festplatte handelt - immer besser gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Deutsche Schlager gibt es in Hessen sonst nur noch über DAB+ - im Paradies und auch seit einiger Zeit, wenn auch mit schlechter technischer Reichweite - über das professionelle private Schlagerradio B2 im Hessenmux und in Nordhessen teilweise (soweit der Sender reicht) auch über NDR Plus. Wobei mir letzterer Sender - wenn es sich dabei auch nur um eine seelenlose Festplatte handelt - immer besser gefällt.
Ich habe das Gefühl das die moderierten Sendestrecken langsam aber stetig mehr werden. Zumindest in der Früh von 5 - 8 Uhr sollte eine moderierte Sendestrecke "Pflicht" sein - da braucht man auf dem Weg zur Arbeit u. a. die Uhrzeit. Die Musikauswahl ist meist spitze - mit den meisten neueren deutschen Schlagern kann ich zwar nicht so viel anfangen, aber die Mischung macht´s, auch internationale und instrumentale Titel. NDR Plus wäre wahrlich ein besseres Nachtprogramm für SWR 4 und hr4 als die NDR1-Nacht, die kaum Schlager spielt.
 
Es ist sehr Schade, aber auch hr4 ist offenbar heute ein engmaschig formatiertes "Dudelradio". Kollege Computer macht es möglich! .....
Der Computer ist nur Werkzeug. Entscheidende Kollegen sitzen in der Wellenleitung und in der Programmdirektion. Mit dem Ende der Ära Schilling / Götze und den danach eingeleiteten Reformen endete bei mir auch die hr4-Ära. Es bleiben Erinnerungen an ein äußerst hörenswertes Radioprogramm mit sympathischen Moderatoren und Moderatorinnen, abwechslungsreicher Musik und natürlich zahlreiche Titelmitschnitte selten gespielter Titel.
 
Gestern gab es in der hr4 Tanzparty im ersten Spiel Dicke Backe gegen Dicke Beats einen Heiratsantrag. Herr Hillebrand sagte dass er dies zum ersten Mal in hr4 erlebt, dass in hr4 live ein Heiratsantrag gemacht wurde.
 
Übrigens wurde der Untertitel von "hr4 am Nachmittag" nun auch angepasst und statt Jens Schulenburg steht jetzt Anke Oldewage an dieser Stelle. Jens ist also ganz offiziell aus dieser Schiene raus. Abgesehen davon war er dort ja auch zuletzt im September an zwei Tagen als "Vertretungsonkel" zu hören...
 
Danke für die Info. Bei HR 4 sind kaum noch Schlagerstars zu Gast. Der letzte war G.G.Anderson im Oktober. Viele Künstler haben neue Alben am Stadt: BSP Voxxclub, Christian Lais, Gaby Baginsky leider sind diese tollen Künstler bei HR4 nicht zu hören.
 
Es gibt Gerüchte dass hr4 sich immer mehr vom Schlager abgrenzen will im Tagesprogramm und das Tagesprogramm bald nur noch aus internationalen Hits besteht, ähnlich wie WDR4.
Ich finde es auch ganz komisch, dass keine Studiogäste mehr bei hr4 sind, lässt alles darauf schließen, dass hr4 bald kein Schlager mehr spielen wird.
 
Und wenn es soweit ist wird dann sicher prompt eine neue hr Schlagerwelle auf DAB+ aus dem Boden gegraben. Haben MDR, BR und NDR ja auch so gemacht. Erst den Schlager konstant auf 0 zurückgefahren und dann eine entsprechende Welle über DAB+ gestartet. Stünde dem hr ja eh sogar zu. Er ist die einzige ARD Anstalt noch ohne ein DAB-exklusiv Programm. Wird langsam mal Zeit.
 
Danke für die Info. Bei HR 4 sind kaum noch Schlagerstars zu Gast. Der letzte war G.G.Anderson im Oktober. Viele Künstler haben neue Alben am Stadt: BSP Voxxclub, Christian Lais, Gaby Baginsky leider sind diese tollen Künstler bei HR4 nicht zu hören.
Ist doch einfach zu erklären. Wenn für einen Studiobesuch nur einige wenige O-Töne voraufgezeichnet werden und bei einer Album-Veröffentlichung dieses nur lediglich erwähnt, dafür mehr Boulevardeskes gefragt, aber nicht Ausführliches besprochen wird, ist es nicht verwunderlich, dass Künstler nicht mehr den Weg nach Kassel finden.

Album-Interviews in "Bunt gemischt" und die tägliche "CD der Woche" wurden gestrichen, um eigentlich was zu verbessern?
 
Wenn You FM endlich richtiges Jugendradio wie PULS und Bremen Next macht, darf es bleiben. HR 3 kann sich dann komplett auf den Mainstream von heute und den letzten 20 Jahren widmen und alles davor gehört sowieso HR 1. Und HR 4 soll das machen, was die anderen eben nicht machen. Schlager, Volksmusik oder was auch immer. Hauptsache nicht etwas, was auf den anderen Kanälen zu Hause ist.

Selbiges gilt für die WDR-Wellen.

Ein bissel 1 Live mit WDR 2-Musik....und ein bissel WDR 2 mit WDR 4 Musik....überflüssig. Diese Problematik trifft auch auf den NDR zu (insbesondere auf N-Joy und NDR 2 bezogen). Die Trennlinie gelingt dem BR etwas besser. Dort kann man noch am ehesten zwischen Jugend, Pop- und Oldiewelle unterscheiden.

Aber das Thema ist nicht neu. Es vergeht bestimmt noch ein weiteres Jahrzehnt, bis zur großen Erleuchtung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Er ist die einzige ARD Anstalt noch ohne ein DAB-exklusiv Programm. Wird langsam mal Zeit.
Die Aussage ist schlichtweg Quatsch. Der HR war sogar der erste 1998 der damit angefangen hat. Was waren denn hr1plus/hr-chronos, hr2plus/hr-klassik, hrXXL, hr-skyline ursprünglich, die so genannten Plusprogramme? Na??? Im Prinzip ist die ganze YouFM Kette auf UKW heute alles Stützfrequenzen für DAB!

Außerdem was hat denn zb Radio Bremen für ein DAB-exklusiv Programm? Keins. Maus ist WDR, Next ist auch auf UKW. Was hat der RBB für ein DAB-exklusiv Programm? Die Fremdsender von anderen ARD-Anstalten werden zwar verbreitet aber nicht dort produziert. Und tauchen daher hier https://www.dabplus.de/programme/ nicht beim RBB auf unter "Landesrundfunkanstalt". Oder der Saarländische Rundfunk? Antenne Saar gab es zuerst auf Mittelwelle, genauso SWR contra/info/aktuell.

Eigentlich ist es genau umgekehrt, reine Digitalwellen-Wellen betreiben nur NDR (Blue, Plus), WDR (Diggi, Maus, Event, Vera), MDR (Schlager, tweens) und BR (Verkehr, Puls, B5plus...). Aber auch das sind keine reinen "DAB-exklusiv-Programme" weil alle auch über Sat und / oder Internetradio verfügbar. Wobei man bei Event, Vera, Traffic wieder streiten kann ob das überhaupt Programme sind oder Zusatzdienste ("Angebote").

Der HR war jedenfalls Pionier:
http://web.ard.de/ard-chronik/index/2809

"05.01.1998HR startet plus-ProgrammeAls Zusatzangebote zu seinen vier bestehenden Hörfunkprogrammen startet der HR im Rahmen des DAB-Pilotprojekts Hessen so genannte plus-Programme. "
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber trotzdem musste in der Sendestunde um 8 Uhr zu 50% internationale Titel gespielt werden. Man konnte nicht mal eine Stunde Titel von Vanessa Mai spielen und/ oder einfach Schlagertitel sondern musste im wechsel wieder internationale Hits spielen. Finde ich echt schade...
 
Man konnte nicht mal eine Stunde Titel von Vanessa Mai spielen
Ist das dein Ernst!? o_O Eine ganze Stunde Vanessa Mai zur besten Sendezeit am Frühstückstisch??? Wer soll das aushalten am Morgen? Die Atemtechnik von der Frau und ihr bedeutungsschwangeres Gehauche ist kaum zu ertragen. Ein Song geht für mich in Ordnung, von mir aus auch zwei. Ihr neuster und ihr größter. Aber dann muss auch wieder gut sein. 98 Prozent der Leute wollen KEINE ganze Stunde Vanessa Mai hören! Wenn man sowas macht dann gern in einer Sondersendung abends. Tagsüber ist das nicht drin und das ist auch gut so. Die vielen Menschen die diese Frau und ihre Musik NICHT mögen würden dem HR aufs Dach steigen.
Selbst große Künstler wurden und werden nach ihrem Tod nicht mit einer ganzen Stunde am Morgen (!) geehrt sondern irgendwann nach 20 Uhr, warum also irgendsoein Schlagerpüppchen die noch nicht einmal richtig singen kann? Vanessa Mai ist nur so erfolgreich weil sie aus Sicht vieler Männer gut aussieht, auf viele Leute offenbar sympathisch und bodenständig wirkt.

Wennn du eine ganze Stunde Vanessa Mai hören willst kauf dir das Album von ihr! Der ör Rundfunk ist nicht Alleinbespaßer für einzelne Fans sondern soll Vielfalt bieten. Bei 50 Prozent Deutsch sollte für jeden etwas dabei sein.:thumbsup:
Solche realitätsfremden Wünsche helfen nicht das Programm vielfältiger zu machen, im Gegenteil wenn statt "nur englische Songs" auf einmal "nur Vanessa Mai" gespielt wird. Das ist genau die Eintönigkeit die hier immer kritisiert wird!
 
Zuletzt bearbeitet:
Es ist traurig und ärgerlich, dass der hr nichts für die deutsche, hessische und lokale Musikszene tut. Ausser vielleicht die Top5 der Majors wie Mark Forster & Co. spielen. Beim Fernsehen wird die Filmwirtschaft ja auch mit seichten Büchern am leben gehalten. Bei der Musik darf nur international ran. Da hat MTV ja mehr deutsche Produktionen als alle hr-Programme.
 
Oben