Hundert,6 startet Programm in Oranienburg (ehemals Power4 Frequenz)


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Heute ist das neue Lokalradio von Hundert,6 gestartet auf der Frequenz 91,8 MHz im Bereich Oberhavel. Der Sender spielt nur deutsche Hits! Endlich mal ein Sender der nur deutsche Musik spielt! Jetzt könnt ihr diskutieren!
 

RadioM1

Gesperrter Benutzer
#3
Hundert,6 hat heute morgen sein erstes lokales Fensterprogramm im Land Brandenburg mit dem Namen "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 91,8" gestartet. Die tägliche Morgenshow wird von Dirk Wierer und Guido Stephan in Berlin aus präsentiert und digital nach Brandenburg übermittelt. Weitere lokale Fenster-Programme sollen in den nächsten Wochen folgen. Wenn insgesamt die Programme "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 89,2", "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 92,7", "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 93,3" und "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 107,0" auf Sendung gehen, wird die Ausweitung der brandenburgischen Lokalfensterprogramm auf bis zu 12 Stunden am Tag vorgenommen. In der restlichen Sendezeit wird das Mutterprogramm aus Berlin übernommen.
 

Anhänge

#4
daran sollten sich andere Berliner Sender mit "Lokalpatriotismus" in Brandenburg mal ein Beispiel nehmen !!!
Nur Schade, das bei der Frequenzvergabe der Süden Brandenburgs vergessen wurde ...
 
#8
Die negativen Energien vieler Forum-Schreiber sind beachtlich. Negative Energien drücken sich aus in: destruktiver Kritik, Besserwisserei, Subjektivismus und persönlicher Diffamierung. Beiträge dieser Art haben manchmal Unterhaltungswert. Häufig sind sie ziemlich blöd.
Wie recht doch Herr Lemmer in seiner März-Kolumne hat, zeigt sich mal wieder in dem Beitrag von Weckruf.
 
#9
also über Dirk Wierer kann man sich sicherlich streiten. Kann man das aber letztlich nicht über jeden Mod? Darum ging es mir aber eigentlich gar nicht !
Ich finde es nur erstaunlich, das ein vergleichsweise kleiner Sender sich traut bei einer Ausweitung des Empfangsgebietes gleich mit einem lokalbezogenen Programm zu beginnen. Davor sollte man erst einmal Respekt haben. Wenn ich mir so den ganzen anderen "Müll" anhöre, der von Berlin nach Brandenburg expandiert ist, dann vermisse ich genau das bei diesen Sendern.
Ob nun rs2 oder 104.6RTL, selbst energy Berlin sendet nur das Berliner Programm 1:1 und das finde ich irgendwie ziemlich arm, vor allem wenn man damit wirbt das "beste" Programm für Berlin und Brandenburg zu haben ...
Ob ein "komplett anderes"Programm über 12 Stunden am Tag sinnvoll ist, ist erst einmal ein ganze andere Frage. Der Wille ein echtes Regionalstudio einzurichten und tatsächlich "am Hörer dran zu sein" zählt. Kann man 100,6 nur wünschen, das sich das ganze irgendwann possitiv auszahlt !
 
#10
In einer HUNDERT,6 Werbemappe, die ich mal vor längerer Zeit in Händen halten durfte, stand auch was in der Art von nahe "am Hörer dran sein" drin, soweit sich mein altes Hirn erinnern kann.
 
#11
Liebe Leute !
Wer von Euch kann denn das Lokalradio überhaupt empfangen ?
.
Ich kann ! Es kommt zwar schwach auf 91,8 - aber es geht.
Es wurde ausdrücklich nicht nur deutsche Musik gespielt, ansonsten war das für den ersten Tag (ich war nur 45 Miniuten dabei) aber recht passabel. Bei doppelter Sendeleistung wäre vielleicht auch das Signal stabiler und FRITZ auf 91,9 und Klassikradio auf 91,7 würden nicht stören.
.
Dem Sender in Oranienburg kann ich ansonsten eine Abstrahlwirkung von ca. 15 - 20 km (Radius) attestieren. Selbst im (von Oranienburg aus gesehen) südlichen Brieselang - bei Falkensee, war das Signal stellenweise noch hörbar.
.
Nach dem 12 stündigen Tagesprogramm wird auch nicht etwa auf das Hauptprogramm der Stammfrequenz geschaltet. Hier dreht zu Zeit wohl ein eigener Automat seine Runden.
.
Dies als erster schneller Eindruck ...
 
#12
Ich höre gerade 91,8 das Lokalradio von Hundert,6 um 23.10 Uhr und ich muss euch sagen auch um diese Zeit spielt der Sender andere Sachen als Hundert,6. Also nix da 12 Stunden Lokalradio und die andere Zeit Hundert,6 aus Berlin
 
#18
Hundert,6 ist eine Marke, die auch über die Stadtgrenzen Berlins einen gewissen Bekanntheitsgrad hat. Dass kann sicherlich ein erster Einschaltimpuls sein für das neu gestartete Lokalradio. Darum wirds Herrn Thimme wohl gehen. Ob seine Rechnung aufgehen wird bleibt natürlich abzuwarten.
 
#19
Noch ein Nachtrag ....
Der zweite Tag Lokalradio ! Gab es dort im Programm schonmal eine Hörerresonanz, einen Hörerkontakt ? Ansonsten ist es wirklich ein spiegelverkehrtes Musikprogramm zur Mutterfrequenz. 95 % deutsch, 5 % international. Auf 100,6 MHz hören wir 95 % international und gut 5 % nationales.
Ansonsten ist es mir erst 1 x gelungen einen Newsbreak zu erwischen. Dieser klang dann eindeutig vorproduziert und hatte noch keinem Bezug zum Sendeumfeld (die Region).

Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden ....
 
#20
Zitat:
"Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 89,2", "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 92,7", "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 93,3" und "Hundert,6 Ihr Lokalradio auf UKW 107,0"

Kann man das auch ohne Taschenrechner empfangen?
 
#22
Deutsch ist aber nicht gleich deutsch. Laufen auf der 91,8 denn eher Deutsch-Pop-Songs (Grönemeyer, Pur, Helden etc.) oder Schlager (Roland Kaiser, Carpendaler etc.) ? Oder ist es eine Mischung aus beidem? Hat man an den nach wie vor beliebten Ost-Rock (Puhdys, Karat, City, Silly usw. ) mitgedacht?
 

machmallaut

Gesperrter Benutzer
#23
so ein QUATSCH!
Da machen die ein Lokalradio für Oranienburg und haben zum 1. nicht mal einen Praktikanten in Oranienburg sitzen, der von dort berichten könnte und zum 2. ist in Oranienburg verdammt unbekannt das es dort jetzt ein Lokalradio gibt. Keine Plakate keine Aktionen keine Berichterstattung in der regionalen Zeitung!

Warum sollte das jemand hören? Es kommt doch eh keiner auf die Idee das einzuschalten weil es keiner weiss! Was hat das mit Ornaineburg zu tun ?



uahhhhhhhhh!
 
#24
@machmallaut

was bist du nur für eine meckerziege. immer gleich ruff mit´m knüppel. warte doch erst einmal ab, was da so passiert.

gestern hörte ich schon interviews und reportagen, die meines erachtens mit einem üwagen gemacht wurden - und zwar live. also - MACHMALLEISER - und das radio ein wenig lauter, dann bekommst selbst du was mit

noch etwas zur musik: wirkt für mich noch etwas holperig - ist aber schon besser als montag. und zu der oben aufkommenden frage: es handelt sich um eine mischung von deutschen, modernen popsongs, alten und neuen schlagern sowie einigen wenigen englischen oldies. meines erachtens ein gutes angebot für die fans deutscher musik!
 

machmallaut

Gesperrter Benutzer
#25
ich würde ja gerne weniger "kloppen", aber die Ü-Wagen TAkes waren aus Berlin . Zudem hat HK6 kein Ü-Freq. in Oranienburg und Umgebung!

Davon mal abgesehen: Wieso abwarten? Unter TT hat sich bei HK6 noch NIE etwas verbessert!
Es gab nur Ankündigungen.
Beispiele :
TT Antrittsrede: Wir wollen innerhalb eines Jahres die Nr 1 in Berlin werden!
TT nach einem halben Jahr: Wir werden die beste News-Kompetenz der privaten Sender in Berlin haben

usw...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben