Ich schäme mich für die ARD


Grasdackel

Benutzer
Kann sich jetzt nur noch um Stunden handeln, bis matze hier mit der nächsten künstlichen Empörung aufschlägt, wenn er mitbekommt, was die ARD-Kulturwellen am 19. und 20. Februar senden.
 

s.matze

Benutzer
Was möchtest du mit deinen Beschimpfungen und persönlichen
Anfeindungen erreichen? Soll dich das glaubwürdiger machnen?
Du forderst faktenbasiert zu diskutieren, wirst jedoch persönlich.

Dass die Parallelschaltung und Zentralisierung der Programme (z.B. den gesamten Sommer über während der "Radiofestival" genannten Wiederholungen) eine reine Sparmaßnahme ist, liegt doch auf der Hand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Ich kann es leider nicht vorrechnen, aber ich habe den Verdacht, dass die Produktion von 12 Stunden Hörspiel keine ernsthafte Sparmaßnahme ist - auch wenn dadurch 12 Stunden Programm je ausstrahlendem Sender "eingespart" werden.
 

Grasdackel

Benutzer
@s.matze: Ich wollte einfach nur deinem völlig vorhersehbaren Beitrag "Skandal! Alle senden das Gleiche", einfach mal den Wind aus den Segeln nehmen. Mehr nicht.

Wenn du dich hier nicht im Stundentakt über irgendeinen nichtigen Pups als DIE größte Verfehlung des öffentlich-rechtlichen Systems überhaupt künstlich aufspielen würdest, könnte man einzelne Diskussionsansätze eventuell sogar mal ernst nehmen. Aber dein Dauerfeuer an Anfeindungen, die zumeist aus völlig abstrusen Fehlschlüssen heraus entstehen, kann nun wirklich keiner mehr ernst nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Noch nie gehört von "Justin Timberkalke"?

Den Weltstar und mehrfachen Grammy-Gewinner Justin Timberlake kennt man dagegen bei der Rentner-Rundfunkanstalt ARD nicht.
Ausgerechnet passiert beim "Jungen Programm" ONE.
Da sind die Macher wohl ihrer eigenen Zielgruppe entwachsen.
 

Anhänge

  • One-VT-26Jan2021-15z15-p100.JPG
    One-VT-26Jan2021-15z15-p100.JPG
    21 KB · Aufrufe: 15

chapri

Benutzer
"Timberkalke" ist Tippfehler und Autokorrektur. Gerade die VT-Redaktion hats nicht einfach...
Also nix Schlimmes!
Aber schäm Dich nur für die ARD - vielleicht hindert Dich das ja erst mal am weitermeckern, matze!
 

RadioHead

Benutzer
Rentner-Rundfunkanstalt ARD nicht.
Es gibt keine "Rundfunkanstalt ARD". Es gibt neun Landesrundfunkanstalten, die sich kurz nach dem Krieg zum lockeren Verbund ARD zusammengeschlossen haben und aus Kostenersparnis einige Kooperationen betreiben. Die Programmdirektion DasErste ist im BR zuhause, das Rundfunkarchiv bei hr und RBB usw. Dazu gibt es die Rundfunkanstalten ZDF und Deutschlandradio. Früher gab es auch mal den RIAS und hinter der Mauer den Rundfunk der DDR. Eine Rundfunkanstalt ARD gibt es nicht und gab es auch noch nie.
 

s.matze

Benutzer
Normal ist die gigantische Verschwendungssucht der ARD nicht mehr.
Das heute Drittliga-Fußballspiel des FC Hansa Rostock gegen die 60er Löwen aus München läuft gerade auf drei (!!!) Sendern parallel.
Weil es nicht reicht, dass NDR und BR jeweils mit einem eigenen Team berichten, überträgt auch noch der MDR, in dessen Sendegebiet keine der beiden am Spiel teilnehmenden Mannschaften fällt! :wall:

NDR schrieb:
Ben Wozny
Kommentator/in
Jan Neumann
Produktionsleiter/in
Marius Bednarczyk
Aufnahmeleitung
Nadine Lorraine Smith
Redaktion
Tim Tonder
Andreas Tietje


BR schrieb:
Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer
Kommentar: Florian Eckl



https://www.mdr.de/tv/programm/sendung916558_ipgctx-true_zc-4cd383ea.html

Was soll sowas?
 

Radiokult

Benutzer
Normal ist die gigantische Verschwendungssucht der ARD nicht mehr.
Das heute Drittliga-Fußballspiel des FC Hansa Rostock gegen die 60er Löwen aus München läuft gerade auf drei (!!!) Sendern parallel.
Weil es nicht reicht, dass NDR und BR jeweils mit einem eigenen Team berichten, überträgt auch noch der MDR, in dessen Sendegebiet keine der beiden am Spiel teilnehmenden Mannschaften fällt!
Erst informieren, dann pöbeln! :p
Das Rostock-Spiel stand gar nicht auf der Agenda des mdr. Eigentlich sollte das Drittligaspiel Halle vs. Duisburg übertragen werden. Das fiel aber wegen der Unbespielbarkeit des Platzes aus. Das man nun das Rostock-Spiel (mit) übertragen hat, dürfte wohl eher aus der Not heraus passiert sein. Und die Bilder dieses Spieles einfach zu übernehmen, dürfte unterm Strich günstiger gewesen sein als kurzfristig das gesamte Programm über den Haufen zu werfen.
 

Anhänge

  • Unbenannt-2.jpg
    Unbenannt-2.jpg
    173,9 KB · Aufrufe: 6

Funkminister

Benutzer
Ich möchte der Aufklärung keinesfalls im Wege stehen:
Die aufgezählten NDR-MitarbeiterInnen sind einige (die technischen Gewerke fehlen), die an der Produktion der Studiosendung beteiligt sind.
Von denen ist niemand vor Ort.
 

Funkminister

Benutzer
Bei Heimspielen von Hansa Rostock schon:
Ein Hörfunkreporter und ein 2er-Kamerateam mit LiveU-Einheit, das Spielszenen, hauptsächlich aber die Interviews nach dem Spiel überträgt.
Das meiste Bildmaterial wird von Magenta übernommen, die ja die 3. Liga übertragen.
 

count down

Benutzer
Beide ÖR-TVs haben es nicht drauf, die Mars-Landung dieses Dingens live zu zeigen. Gut, es gibt gerade Wichtigeres für uns momentan. Dennoch könnte das für ein paar Minuten live übertragenn werden, wo doch sonst stundenlang Langeweile gesendet wird. CNN bekommt das hin.

Okay, wenn irgendein ÖR dies live übertragen haben sollte, Asche auf mein Haupt. Zeigt aber: sieht auch keiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwerg#8

Benutzer
Alpha ist seit 20:15 auf Sendung. Der MDR hatte Glück, weil die Landung während Aktuell stattfand - die Bilder wurden ein paar Minuten später gezeigt.

BTW: Mal sehen, wer nach "Brisant" und "Tagesschau" den Fehler noch weiterverbreitet:
Die Entfernung Erde - Mars beträgt aktuell 203 Mio km (rund 11 Lichtminuten). Bei der Reise von der Erde zum Mars wurden rund 480 Mio km zurückgelegt. Das sind also zwei Paar Schuhe...

Siehe Screenshot:
 

Anhänge

  • Kilometerangabe.jpg
    Kilometerangabe.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:
Oben