Ich stelle mich auch mal vor


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hi Folks,

ich bin noch grün hinter den Ohren und will von Euch eine Menge lernen (Wenn´s Recht ist @AC :)).
Nach meinem dritten Praktikum habe ich es nun endlich zum Volo bei einem der "Großen" geschafft und werde mich in diesem Forum jetzt sattlesen und auch schon mal versuchen, den einen oder anderen Beitrag zum Besten zu geben.
 
#3
Praktikantin war ich bei allen norddeutschen Privatsendern, die bei drei nicht auf den Bäumen waren:
Radio Hamburg, funfun (jetzt Oldie)95 und R.SH. Insgesamt gehörte ich ein Jahr lang zum Redaktionsfußvolk.
Nur wird ja irgendwann mal das Geld knapp...
Naja, jetzt bin ich NUR happy.
 
#9
Frau von Inselburg? Kenne ich nicht.
Das Praktikum bei Radio Hamburg wird bezahlt.
Aber sonst kenne ich keinen Sender in Norddeutschland, der 3-monatige Praktika bezahlt. Weiß jemand mehr?
 
#12
Schon gut r@dioworld.
Honk ist Profi und ich nicht :)

Wahrscheinlich werden so unwichtige Beiträge wie die meinen hier nicht geduldet. Stört mich nicht weiter, Honk braucht ja nicht weiter zu lesen. Wenn sich außer Honk noch jemand beschweren will, haut rein! Ich bin gespannt.
 
#13
hey deason,

Corinna hat mittlerweile ein Baby bekommen und stellt nach dem Beenden hervoragender Musikpläne nun den Futterplan ihres Kindes zusammen.

/


[Dieser Beitrag wurde von slash am 24.07.2002 editiert.]
 
#14
moin, moin,

@musikazubi

das ging nicht gegen dich, sondern betraf eher die abschweifenden ergüsse der anderen hier... .
und im übrigen hatte mein posting sogar einen echten nutzwert (die tour de doping ist schließlich ein riesen medienspekatakel, oder nicht?)

mach weiter so - wir haben alle mal klein angefangen.
wenn du etwas wirklich willst, dann hol es dir auch und lasse dich nicht von den anderen davon abringen (etwa durch negative postings etc.).
wer weiß, vielleicht bist du bald einer der top angesgagten berater?
 
#16
moin, moin,
@musikazubi.
siehst du, das leben ist voller überraschungen.
genau so ist dann auch dein radio job... .

man trifft menschen, von denen man denkt "um gottes willen, was für ein arsc.." und später stellt man fest, das ist kein ar..., sondern der oder diejenige, die mich weiterbringen kann und will. jemand von dem ich was lerne.
und das - das lernen - ist das a und o. versuche wissen aufzusaugen wo du kannst. es kommt leider nicht von alleine...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben