Internet-Plattenlabels?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Internet-Plattenlabels?

klar, hier findest du alles was das herz begehert.

von aktuellen charthits bist zu den oldies deiner eltern.

gesponsort von liquiden plattenbossen die auf ihren hintern sitzen und dir was gutes tun wollen:

www.wasnixkostistauchnix.de

PS: In welcher Zeit leben wir?
 
#6
AW: Internet-Plattenlabels?

Zitat von DJMICHA:
:cool: Kann mir jemand sagen, wo man gute Musik (Rock,Pop;Black usw.) im Internet finden kann?
Die Musik soll natürlich nix kosten.
Was du meinst sind NetLables. Ein sinnvoller Netlabelkatalog ist: http://www.phlow.de/netlabels/ da findest du Genere sortiert die Netlabels.

Und für alle anderen die mit destruktiven Einträgen wie Kai4711 um sich werfen sollten mal http://de.wikipedia.org/wiki/Netlabel lesen und Schaun was die bekommen. Denn der Satz "Was nix kostet ist auch nix." Stimmt schon lange nicht mehr.

OT: OpenSource Software findet auch keiner mehr unnütz.
 
#8
AW: Internet-Plattenlabels?

www.myownmusic.de

Die sind nicht mal bei der GEMA gemeldet. Dort findest Du eigentlich viel. Ich habe auch eine Anfrage gestellt, ob man die Musik frei verwenden oder im Radio (inklusive Webradios) spielen darf. Wenn ich die Antwort auf meine Fragen erhalten habe, gebe ich hier weitere Auskunft.

Dann gibts noch gewisse Netlabels welche sich aber auf elektronische Musik beschränken:

www.1bit-wonder.com
www.textone.org
www.thinner.cc

Unter anderem haben bei Textone auch Künstler wie Jay Haze oder Dapayk (macht zusammen mit seiner Lebensgefährtin und Topmodel EVA Padberg Musik) Plat.., äh MP3s veröffentlicht.
 
#9
AW: Internet-Plattenlabels?

So, ich hab mal bei MyOwnMusic angefragt und kann folgendes sagen. GEMA-Gebühren werden in diesem Falle nicht fällig. Das heißt aber nicht, dass man die Musik einfach so verwenden darf. Man muss sich erst mit allen Künstlern, die man spielen will, in Verbindung setzen und anfragen, ob man die Tracks spielen darf.
 
#12
AW: Internet-Plattenlabels?

Denn der Satz "Was nix kostet ist auch nix." Stimmt schon lange nicht mehr.
Dem stimme ich sehr gerne zu! Es gibt mittlerweile viele Musiker, die sehr gute Projekte kostenlos ins Netzt stellen - Respekt!

Shearer biete auch sein komplettes Album "Makin A Munson" zum kostenlosen Download an. http://www.kleinfisch.de/shearer/downloads.php
Ein gutes Album wie ich finde!

Die URL http://www.musikdieb.de/ klingt vielleicht auf den ersten Blick illegal. Hier widmet sich der Autor jedoch ausschließlich legalen und kostenlosen Musikdownloads. Sehr zu empfehlen. :)

Danke für diesen Thread.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben