Internetseiten


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Warum müssen eigentlich sooo viele soooo unbedeutende Moderatoren (meistens nur drittklassige Moderatoren) sich immer auf sooo riesigen Internetseiten präsentieren ?
Andy Heine, Mike Ross und und und.
Wer braucht denn soetwas ? Zumal die Sites meistens auch noch vor Selbstverherrlichung und -Überschätzung nur so strotzen.
Gibt es noch mehr schlechte Beispiele ? Welcher No-Name-Mod ist Euch durch seine unglaubliche Inrternetseite aufgefallen ? Ich brauche Lachstoff - jetzt !!!
 
#2
WECKRUF DU LACHNUMMER

Du scheinst ja verdammt wichtig zu sein! Offenbar ein Moderator erster Klasse? Wo ist Deine Homepage? Als Mod der oberen Liga solltest Du eine haben, mmh?
 
#3
Ja Andy !!!
Ich will auch eine Homepage haben. So eine, wie Du. Mit vielen Bildern von der Ostseewelle. Weil diese Bilder nämlich beweisen, wie erstklassig Du bist.
Ich finde, man braucht als guter Moderator keine aufgeblasene HP. Wofür soll die denn gut sein ?
 
#5
Lass uns wieder Freunde sein.
Im Ernst: Ich habe etwas übertrieben geschrieben, weil mich in den meisten Fällen diese s.g. "Visitenkarten" echt nerven.
Auf einer Visitenkarte sollten Fakten stehen. Ich weiss nicht, ob sich die Mods mit (ich bleibe bei den übertriebenen) HPs einen Gefallen tun. Wie oft habe ich mit Kollegen hier gesessen und über z.B. die MaikRoss-Seite gelacht. Denn wer ihn kennt und ab und zu mal hört, der weiß bescheid.
 
#7
Schön, dass ihr beiden euch wieder lieb habt. Aber das Thema würde mich wirklich mal interessieren. Welcher Moderator hat die grausamste site und welche die besten? Ich meine, es muss doch auch unter Moderatoren ein paar geben, die Geschmack, Stil und Inhalte haben........ Also hoffentlich.
 
#9
Die topaktuellste und somit schlechteste I'netseite: Jan-Malte Andresen. Da verkauft sich der Gute noch als NDR2-Morgenshowmoderator!

Eines muß man Klein Hanselmann von Blomberg lassen, seine HP ist wirklich gut!

Gruß,
Phil
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#10
@ Weckruf

Deine Frage war: Wer braucht denn so etwas?

Nun ja, vielleicht brauchen das die Leute, die die Site ins Netz stellen. Vielleicht kann sich auch nicht jeder ne gute, professionell wirkende Webpräsenz leisten?

Und dann sind die Seiten wahrscheinlich meist für interessierte „Kunden“ oder Arbeitgeber gedacht, denn man muss schon ein Hardcore-Mike-Petschel-Fan sein, um sich auch die Deichmann-Fotos anzusehen (nur mal als Beispiel).

Sind wahrscheinlich also nicht immer für Radio-Hörer gedacht, diese Seiten.

Die „offizielle“ Mike Petschel Homepage:
http://www.mikepetschel.de/index.shtml

Ich finde es trotzdem liebenswert!
 
#12
Die „offizielle“ Mike Petschel Homepage:
Es ist immer wieder erstaunlich, zu sehen, wer so alles meint, dass er gut für die Welt ist. Aber Selbstüberschätzung ist ja gerade in unserem Beruf oft gefragt. Schreit einen ja jeden Tag aus irgendeinem Radio an.
Danke für den interessanten Tipp.

Und Herr Knall von Raab.tv tut ja auch alles, um zu zeigen, dass er einen ebensolchen hat.

Wahrscheinlich ist es hier (Internet) wie auch sonst immer:
Die Schlechstesten schreien am lautesten.
Die Besten sieht man nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben