Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Liebe Menschen,

in meiner zunehmenden Frustration über den Mangel an wirklich gut präsentiertem Jazz im Radio (mal abgesehen von "Jazz" im Deutschlandfunk und ein paar ganz seltenen Momenten bei Jazzradio :rolleyes: ) fiel mir ein, daß das lange verblichene Radio JFK 98,2 Sonntag abends eine wundervolle, kompetent moderierte und von der musikalischen Auswahl her stimmige Sendung mit Big Band-Jazz im Programm hatte.

Aber löchrig mein Hirn ist, schlauer Ihr seid...
Wie hieß denn diese Sendung und wie der dazugehörige amerikanische Moderator - und wo ist ebenjener seitdem zu finden?

Und: gibt es etwas vergleichbares überhaupt noch?? :(

Im voraus dankt verbindlich
Drongo
 
#2
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Hört denn niemand mehr Jazz im Radio? Hilfe!

Oder weist die Schweigsamkeit einfach nur darauf hin, daß es tatsächlich keine vernünftige Jazzsendung mehr in unseren Breiten gibt? Tragisch...

So long
Drongo
 
#3
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

FAUST:
Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen,
Wenn es nicht aus der Seele dringt
Und mit urkräftigem Behagen
Die Herzen aller Hörer zwingt.
Sitzt ihr nur immer! leimt zusammen,
Braut ein Ragout von andrer Schmaus
Und blast die kümmerlichen Flammen
Aus eurem Aschenhäuschen 'raus!
 
#4
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Bei NDR Info gibt's auch Jazz, ich glaube eine Stunde täglich. Manchmal gefällt's mir, manchmal sind's ganz langweilige Improvisationen. Aber ich habe mich noch nie intensiv mit Jazz beschäftigt. Daher fehlt mir ein bisschen der Zugang zu der Musikrichtung, und ich kann auch nicht beurteilen, ob es nach deinen Maßstäben eine "vernünftige Jazzsendung" ist. Aber du kannst ja mal schreiben, was deine Maßstäbe sind. Was gibt's denn am Berliner Jazzradio auszusetzen?

Von jfk 98,2 - Das Entertainment-Radio - habe ich bestimmt noch Informationsmaterial aus der Anfangszeit herumliegen. Werde am Wochenende mal nachschauen, ob es dort Hinweise auf die gesuchte Sendung und ihren Moderator gibt.
 
#9
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Vielen Dank erst einmal für die JFK-Nostalgie...

An Jazzradio bemängele ich über den Tag hinweg die starke "Klassikradioisierung", das größtenteils wenig bis nicht kommentierte Abspielen von Standards mit gelegentlichen Werbeunterbrechungen. Es fehlt zumeist an Hintergrundinformationen, musikalischen Vergleichen und Hinweisen auf die nun wirklich nicht wenigen Verflechtungen in der Jazz-Szene.

Nichts gegen Lounge-Jazz, aber von einem reinen Jazzsender erwarte ich doch ein wenig mehr als das Aushängeschild "White Room"...
 
#11
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Schön, dass sich noch so viele an jfk 98,2 erinnern. Der Moderator am Sonntag-Abend war übrigens Mark White - eine Radio-Legende von AFN in Berlin, der nach seiner Pensionierung nicht zurück in die Staaten ging, sondern in Berlin geblieben ist. Er war übrigens auch der Lehrmeister von Rick deLisle, der zu Zeiten von jfk 98,2 gerade die Mutation von RIAS 2 zum neuen (privaten) r.s.2 absolvierte und sicher einer, wenn nicht der erfolgreichste Programmdirektor in Berlin wurde. Woher ich das alles weiß: Ich war damals Programmdirektor und Geschäftsführer von jfk 98,2 und hatte Mark White mit Freuden engagiert. Ein echter Treffer !!
 
#12
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Vielen Dank! :)

Der Name ist gefunden - und lassen Sie sich noch nachträglich zu Mark White beglückwünschen...

Was ist aus ihm geworden? War JFK seine letzte Station?

Ich finde ihn noch im Archiv der Veranstaltungen zur 11. Langen Nacht der Museen, während der er im Rahmen von "The Good Old Days of Radio" im Alliiertenmuseum auflegte.

Mit herzlichem Gruß
Drongo
 
#13
AW: Jazz auf JFK Berlin - lang ist's her...

Hi!

Mark wohnt noch in Berlin. Wir treffen uns ab und zu mal zum Poker Abend !

Ihm geht es gut und er freut sich mit sicherheit über die gute worte hier.

rik
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben