Jetzt mehr Abwechslung im DAB-Radio mit DRS-"Zeit"


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Nie wieder zu spät - dank Digital Radio
Talking Clock als neuer Mediendienst der Digital Radio Südwest GmbH (DRS)

Stuttgart, den 13.6.2005 "Können Sie mir bitte sagen, wie spät es ist?"
Diese Frage muss man seit Freitag, den 10.6.2005 als Besitzer eines Digital
Radios nicht mehr stellen. Alle, die in Rheinland-Pfalz mit einem Digital
Radio unterwegs sind, können den neuen Mediendienst der
Sendernetzbetreiberin DRS rund um die Uhr kostenlos nutzen.

Die Information kann wahlweise als Sprachdienst oder als Text abgefragt
werden. Bernhard Damian, Betriebsingenieur der DRS meint zu seiner
Entwicklung: "Wenn man seine Uhr stellen möchte, ist unser Dienst ein
attraktives Angebot. Aber der Uhrzeitdienst der DRS soll auch zeigen, welche
vielfältigen Möglichkeiten der Datenübertragung Digital Radio bietet. Die
Talking Clock ist ein Zeit gesteuerter Datendienst. Die nach exaktem
"Fahrplan" versendeten Files müssen nicht nur Zeitinformationen sein. Jede
beliebige Datei kann so verbreitet werden. Dies bietet vielfältige
Möglichkeiten für die automatisierte Versendung von Musikstücken,
Textbeiträgen, graphischen Informationen und vielerlei mehr."

Das Digital Radio Netz bietet inzwischen eine Abdeckung von über 85 % der
Bevölkerung in Rheinland-Pfalz. Insgesamt sind bundesweit mehr als 120
Programme in digitaler Qualität mobil zu empfangen. Die digitale Technik
ermöglicht zudem völlig neue Dienste und Komfortmerkmale – von der
MP3-Aufzeichnung, über Radio mit Rewind-Funktion bis zum drahtlosen
Datenaustausch mit Smartphone und PDA.
Quelle: Digitalradio Südwest

Insgesamt hat der Sender eine Hotrotation von 8640 Tracks. Welcher Radiosender kann das schon von sich behaupten?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben