Jobs bei N-JOY - wer weiß was drüber?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#4
In erster Linie, denke ich, dürfte es vom NDR-Haustarifvertrag abhängen. Zumindest steht zu vermuten, daß die N-Joy-Mitarbeiter im großen und ganzen auf demselben Niveau bezahlt werden, wie die von NDR2.

Was ich an Deiner Frage, Gustav, nicht verstehe, ist, warum "Moderation und Sendungsvorbereitung" Deiner Ansicht nach "nicht eben konkret" klingt.
 
#5
Nach meinem Wissen bekommt man bei N-JOY je nach Sendungslänge zwischen 200 und 250 Euro. Für die Personalities gibt´s natürlich etwas mehr. Ich habe leider keine Ahnung, wie die freie Musikredakteure bezahlen!
 
#8
@Morgenmänn: Das ist doch was Handfestes. Klingt interessant.

@Makeitso: Moderation und Sendungsvorbereitung ist nicht besonders konkret. Moderation einer festen Schicht? Springer? Nur Wochenende? Verhältnis Sendungsvorbereitung/Moderation? Das wollte ich wissen.

@Radioboy2003: Stehen die neuen Mitarbeiter schon fest? Woher hast du die Informationen?

@geh2: Genauer bitte!
 
#9
Oh Mann, Gustav Gans.
Wie genau willste es denn haben? Kaffeekochen gehört sicher auch mal dazu, oder willste während Deiner Schicht immer nur Leitungswasser trinken?
Ansonsten versteh ich nicht, was Deine Frage soll??
Sendungsvorbereitung: Du planst zusammen mit dem verantwortlichen Moderator die Inhalte und Themen der Sendung, machst Dir nen Kopp über Themen und Call-Ins und Aktionen und Weiterdrehe vorheriger Sendungen...und Moderation...ja...Autoreifen wechseln und so, liegt doch auf der Hand...wenn Sie Dich als neuen Morgenman haben wollen, werden sie Dich schon persönlich kontaktieren, also stell Dich auf Abende und Nächte und Vertretungen ein...was ja auch nichts schlechtes ist, immerhin ist der Druck da vielleicht nicht ganz so stark und überhaupt...bewirb Dich doch einfach mal. Viel Glück!
 
#10
Gut, ich wage es mal.

Mache meine Bewerbung fertig, und dann mal sehen.

Wenn einige von Euch schon Feedback von N-JOY bekommen haben, dann her damit!

Und was Radioboy2003 angeht: das würde ich doch noch gerne wissen.

Wünscht mir Glück!
 
#11
Also ich habe mich mal für ein Praktikum bei N-Joy beworben und die haben noch nicht einmal geantwortet! Ist allerdings auch schon länger her.. Aber trotzdem Dir viel Glück. Energy hatte mich gleich zum Gespräch eingeladen und Radio Hamburg hatte wenigstens abgesagt... Allerdings hat Alster Radio sich auch nicht gemeldet. Würde sowieso gerne mal wissen, bei welchen Sendern Praktikanten erwünscht sind und sich die Mühe lohnt oder wo man eh ungelesen in den Papierkorb wandert (im Norddeutschen Raum).
 
#16
@NewMan

Ich muss sagen, dass ich das Procedere sinnvoll finde, so wie du es schilderst. Da kann sich der Sender nämlich ein relativ passables Bild deiner Live-Qualitäten machen, auf dem Aircheck kann ja alles noch so oft versucht und geschnitten worden sein. Und wenn sie dir 4 Std. Zeit zur Vorb. geben, um so besser.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben