Jörg Christian Petershofen


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#4
Studio 3 lies einfach das hier.

Ich rätselte jedesmal beim Lesen, ob das Realität oder Satire ist, hüstelt die Jasemine, die nichts auf Herrn Petershofen kommen lassen möchte, sein Moderatorenprofil aber grotesk fand (wahrscheinlich verstand es die Jasemine einfach nicht).
 
#5
@jasemine

Ja ja, dieses Profil war vom alten "Peti" tatsächlich ernst gemeint. Traurig, gell. Hat für mich was vom Altkanzler Kohl beim Enttarnen von Vaterlandsverrätern in der ARD:)

Oldie 95 ist im Übrigen nicht mehr aktuell, da wurde er doch schon vor Monaten rationalisiert, oder?

Im Übrigen kann ich den Kult um JCP nicht so recht nachvollziehen. Bei all seinen Verdiensten um das frühere FFN, in seinen letzten Jahren dort wirkte er auf mich sehr profillos, langweilig, uninspiriert und nur noch von Namen und Stimme lebend.
 
#7
Ich wusste gar nicht, dass der Mann soo komisch sein kann. Gegenüber den anderen Leuten der alten ffn-Mannschaft fand ich ihn immer sehr blass und um den Titel 'Schwiegermamas Liebling bemüht'.

Die hätten ihn mal beim frühstyxradio mitmachen lassen sollen :D
 

mistoseb

Gesperrter Benutzer
#8
Jörg Christian Petershofen


Jörg Christian Petershofen hören

Geboren wurde ich am 02. Oktober 1960, im Diakonissenkrankenhaus Kassel um 6 Uhr morgens als "Sonntags Kind". Und diesen "Sonnenschein" habe ich mir mein Leben lang bewahrt. Bis zu meinem 3. Geburtstag habe ich kein Wort herausbekommen. Das hat sich dann aber schlagartig geändert. So wird man Moderator.

Meine Hobbys sind "Kochen + Reisen + Märklin-Eisenbahn". Bereits im Alter von 5 Jahren war ich im Nachtzug nach Wien - fuhr anschließend weiter über Budapest nach Bukarest. Natürlich war meine Mutter dabei.

Diese Mutter erlaubte mir übrigens mit 5 Jahren an den Herd zu gehen und erklärte mir, wie man ein Schnitzel paniert und es brät. Johann Lafer, der berühmte Koch, erklärte mir später, wie man ein Wiener Schnitzel noch verfeinern kann. UND: Man kann Wiener Schnitzel verfeinern - und zwar auf das Allerfeinstes!

Na ja. So mit 5 Jahren lernt man eine ganze Menge. Im selben Alter lernte ich lesen. - Aus der TV-Hören+Sehen" vom Bauer Verlag. Das erste Wort war "Tagesschau", weil es sich täglich wiederholte. Das zweite Wort war "Sportschau", weil es sich wöchentlich wiederholte. Na ja, und so lernte man lesen. Dann kam ich in die Schule und konnte schon alles. Sprechen + lesen!

In der Schule schrieb ich lauter "Einsen". Das ließ allerdings nach, als ich die Pubertät kam: Mädels + Mädels. Ich mag Frauen! In Latein hatte ich erst eine "1"; zum Schluss eine "5"! Ich machte mein Abitur mit einem Durchschnitt von 3,2. Viele Jahre später erfuhr ich, dass Günther Jauch + Harald Schmidt den gleichen Durchschnitt hatten. Da war ich dann wieder stolz!

Ich bin ein sehr sensibler Mensch, der alle 5 Sinnesorgane beisammen hat. Augen, die sehen; -Ohren, die hören; -eine Nase,die riecht; - einen Mund, der schmeckt; - und Hände, die fühlen. So wird man Journalist!

Als 13-jähriger, als ich in Latein zwischen "1" + "2" stand, wollte ich Sportreporter werden. -Ernst Huberty war mein Vorbild; und der leider viel zu früh gestorbene Oskar Klose vom "BR". Habe Samstage lang am Radio gesessen und Fußball-Reportagen gehört und anschließend Sportschau gesehen. Dann ging ich an meine (von meinem Vater) geliehene Schreibmaschine, und schrieb Berichte von der Fußball Bundesliga. Ich konnte auch das "Sächsische" von Helmut Schön imitiert. Dennoch war Oskar Wark vom ZDF in der Imitation "Lichtjahre" besser als ich. Mensch, war das schön, als "Schön" 1974 Fußball-Weltmeister wurde.

Als 17-jähriger entdeckte ich die Moderatoren, die Hitparaden moderierten. Alle sagten mir im späteren Berufsleben, „Hitparaden-Moderatoren“ sind vergänglich. –Denkste! Jeder kennt „Dieter Thomas Heck“ – „Ilja Richter“ – „Peter Illmann“. Und der Norden kennt Jörg Christian Petershofen! Im Dezember 1986 bekam ich den Auftrag, mir eine Hitparade für „ffn“ einfallen zu lassen. Das hatte etwas von Frank Elstner. Frank fiel morgens um 2:30Uhr „Wetten, dass...?“ ein – und mir abends gegen 20:30Uhr die „HOT 100“. „Wetten, dass...?“ gibt’s noch – die HOT 100 nicht mehr. Egal! Wetten dass ist ja auch ein wenig besser als die HOT 100.

Als 20. jähriger machte ich bereits Radio für deutsche Soldaten. Radio Andernach – heute sehr beliebt in Afghanistan und auf dem Balkan. Sehr bekannte TV Leute haben bei Radio Andernach angefangen.

Als 22. jähriger kam ich zum Norddeutschen Rundfunk als Volontär (oder eher als „niemand“). Der NDR hat mir eine hervorragende Ausbildung gegeben. Und der NDR sollte sich bis heute schämen, dass er mich nicht behalten hat.

Dann kam „ffn“. Und „ffn“ muss sich für NICHTS schämen. Ich habe ffn soooooo viel zu verdanken!
09.11.89: direkt aus dem Studio nach Berlin geflogen
10.12.90: direkt nach dem Betriebsfest ins Studio(legendär)
31.08.97: Diana stirbt in Paris. – Ich hatte Sendung
03.06.98: Eschede – Ich hatte Sendung
03.03.02: Petershofen – ich hatte meine letzte Sendung
Und: Immer bin ich Petershofen geblieben – habe nach 6 Programm-Direktoren diesem Sender einen solchen Stempel aufgesetzt, wie es kein anderer geschafft hat. Petershofen ist mittlerweile zum „Markenzeichen“ geworden. Das meine ich nicht „arrogant“ – es ist einfach so! Bingo!

Ab sofort wird Petershofen Oldie 95 zum Erfolg verhelfen.

Meine Hobbies sind: Kochen – Reisen – und Märklin Eisenbahn.

Mein größtes Hobby ist: R A D I O


-----------------------------------
soweit der Text solange der Link noch geht
denn da er nicht mehr dabei ist steht er ja auch nicht auf www.oldie95.de im Menü!
Und an alle Insider: Wisst ihr echt nix???
 
#10
''Meine Hobbies sind: Kochen – Reisen – und Märklin Eisenbahn.''

Gürgen Ferkulat, spießig verklemmter Saufkumpan von Kurt Krampmeier (im Universum des ffn-Frühstyxradio) war ja Abonnent des 'Modelleisenbahners'. Zehn Jahre später geht einem ein Licht auf und sagt, dass das kein Zufall gewesen sein kann. :D
 
#11
peti ist noch immer ein großer! er kommt wieder, denn gute leute müssen ins radio. denkt mal drübernach, was dieser mann für den radio-norden gemacht hat. warscheinlich würden wir sowas nicht hinbekommen.
 
#13
@ nrg0815:

Ich habe IMMER im Norden gewohnt und habe IMMER norddeutsche Sender gehört. Aber ich habe NIE etwas von diesem Petershofen mitbekommen.

Hab ich was falsch gemacht?
 
#18
Ja und?!

Das ist eines seiner grässlichen Betten aus den ffn hot 100. Das Radio ist ja seitdem irgendwie vor die Hunde gegangen, aber dass man sich sowas nicht mehr reintun muss, finde ich durchaus positiv.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben