Joy FM


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hey Leute,

weiß jemand, was JOY FM in BErlin machen will? Die machen nur Werbung für DAB, keine weitere Werbung, wenig Moderation, keine Hörer, viel Musik, die Morningshow könnte auch ein Praktikant moderieren - da passiert quasi nix, aber sie suchen Leute...

JOY FM 104, 1 auf Berlin UKW... freu mich auf Euer Feedback

Radionoop
 
#3
AW: Joy FM - was geht da?

bei joyfm moderieren auch fast nur praktikanten... (sind ja nur 3, solange frank da NOCH an bord ist).
zumindest werden die dort als solche eingestellt mit dem hinweis, vielleicht gibt es ein volontariat.... betonung liegt auf "vielleicht". :(
(zumal ein volo auch eine art ausbildung ist - nur wer soll es ihnen vermitteln???)

traum von joyfm ist es, eine erstgemeinte konkurrenz zu RTL oder NRJ zu werden!

gutes gelingen ans team.
 
#4
AW: Joy FM - was geht da?

Die Sache mit Joy-FM ist Eigendlich vielleicht nur so eine Art Hobby oder Spaß von Glenn Silver ( früher Gründer von Kiss-FM Berlin. )
Da der Mann nicht zu den ärmsten Menschen des Landes gehört und er auch Radioverrückt ist. Hat er sich gesagt, dann versuche ich mal Joy-FM vom Internetradio ins richtige Radio zu bekommen. Und das geht hier in Berlin nur recht schnell über die Möglichkeit digitalRadio zu machen und so Zeitweise auf der UKW-Fensterfrequenz 104,1 mit zuerscheinen.

Wieviel Hörer die 104,1 hat ist wohl nicht bekannt. Auch die Empfamgbarkeit und Sendeleistung der 104,1 ist nicht bekannt.

Ich habe mich mal vor 2 Jahren mit Genn Silver am Telefon unterhalten als das alles noch ein Internetradio war, daher weiß ich dieses Dinge.

Kurze Zeit später sendete Joy-FM dann im digitalRadio in Berlin und auf der UKW-Fensterfrequenz 104,1.

Leider habe ich auf meine mehrfachen schriftlichen Bewerbungen und E_Mails nie eine Antwort bekommen. Vielleicht hat sie niemand gelesen. Denn ich bin ja auch nur durch meine Anrufe mit Glenn Silver ins Gespräch gekommen. Die E_Mails die ich vorher schrieb blieben ja auch vorher ohne Antwort.

So ist Joy-FM warscheinlich nur ein Projekt, was vielleicht nur so eine Art Hobby von Glenn Silver ist. Oder anders gesagt er mahlt dieses Bild wie ein Maler weil er Lust, Zeit und Geld dazu hat. Warum auch nicht ?
Andre Reiche Leute kaufen sich teure Schiffe oder Autos und Glenn Silver macht ebend Radio.
Sind wir also gespannt was draus wird ?

Carsten Teuber
www.radiocafe-online.de
 
#5
AW: Joy FM - was geht da?

Hallo Radiocafe,

zur Sendeleistung der DAB-Promofrequenz 104,1 kann ich dir sagen, dass diese 200 Watt beträgt, Sendestandort ist das Kreuzberger Postgiroamtsgebäude am Halleschen Tor. Bestätigt wurde mir das von der MABB.

Zu Glenn Silva (er wird so geschrieben): Der gute Mann hat Anfang der 90er in Berlin diverse Kabelradiosender betrieben, so unter anderem "Music Line FM" welches auch als "ML-FM" bekannt war, auf der Kabelfrequenz 98,45 MHz. Diese Frequenz wurde später als "KISS FM" bekannter (Ab dem 01.01.1993 auf Sendung), welches dann ab Juli 1994 auf der vom Magenta-Riesen geänderten Kabelkanalbelegung in Berlin auf der 97,9 MHz und dann ab Ende Februar 1995 auf der Antennenfrequenz 98,8 MHz "On-Air" ging.

Glenn Silva moderierte eine Zeitlang im Fernsehen die Sendung "Hot-Traxx" (eine Art Berliner Interaktiv-Sendung auf dem Lokalen Kabel-TV-Sender
"TD 1", diese Sendung war quasi eine "Nachfolge" seiner Radio-Sendungen, die Glenn bei "ML FM" hatte. Außerdem ist es kein Geheimnis, daß er ziemlich am Anfang von KISS FM (also noch im Laufe des Jahres 1993) wegging, und mit anderen "ehemaligen DJs" von KISS FM dann JAM FM gründete.

Zu Joy FM: Falls er überhaupt noch dort am Start ist, dann hat er quasi einen "Nachfolger"-Sender für "ML-FM" geschafft. (Obwohl "ML-FM" meiner Meinung nach damals auch besser war!)

Viele Grüße aus Berlin-Wedding :cool:

Radioinsider
 
#6
AW: Joy FM - was geht da?

Zitat von Radioinsider:
Zu Joy FM: Falls er überhaupt noch dort am Start ist, dann hat er quasi einen "Nachfolger"-Sender für "ML-FM" geschafft. (Obwohl "ML-FM" meiner Meinung nach damals auch besser war!)



Radioinsider
könntest du das eingebaute zweifeln begründen..also die tatsache, ob er noch dort am start ist ?
 
#8
AW: Joy FM - was geht da?

@alle:

Habe gerade auch gesehen, Glenn Silva ist bei "JOY FM", in der "alten" Homepage stand das nicht drin, oder ich hatte es schlicht und einfach nicht beachtet. Und wie ich gerade sehe, arbeitet dort außerdem der Normen Straeche, der früher auch bei "JAM FM" war.

Grüße vom Radioinsider :cool:
 
#9
AW: Joy FM - was geht da?

Ich habe gerade auf der Digitalradio-BB Seite folgenden Versorgungsplan für die 104,1 gefunden:

http://www.digitalradio-bb.de/spezial/documents/VersorgungsplotBerlin1041MHz.pdf
(Die 200 Watt stimmen also!)

Außerdem den Sendeplan der 104,1 (Welches aber nur bedingt stimmt, denn Roadradio soll ja nicht mehr senden! Außerdem habe ich auch mitunter in der Woche das Mallorca Radio gehört):

http://www.digitalradio-bb.de/spezial/documents/SendeplanTestfrequenz_002.pdf

Radioinsider
 
#11
AW: Joy FM - was geht da?

weis nicht was ihr habt. ich finde joyfm mega geil. ganz klar "enjoy the music".
ist doch sch*** egal was dahinter steckt das produkt ist entscheident. Also einschalten und genießen. JoyFox wünscht viel Spass..... :)
 
#12
AW: Joy FM - was geht da?

Lobeshymnen auf einen sonst nur getadelten Sender, gepostet von einem brandneuen Benutzer der sich eben erst angemeldet hatte. Ein Schelm wer böses dabei denkt...

Und hier noch was konstruktives zum Thema: Ich habe den Sender länger nicht mehr gehört, habe ihn aber als austauschbaren wenngleich weniger nervigen Chart-Sender in Erinnerung. Meine Frage aber, braucht es noch einen Chart-Sender in Berlin?
 
#13
AW: Joy FM - was geht da?

@MarleyMarl: Motor FM macht wohl eine "kreative Pause" um sich auf seinen Sendestart ab Januar 2005 vorzubereiten? Oder haben es die Magenta-Riesen nicht geschafft den Sender "umzustimmen" auf die neue LE-Band Frequenz? :confused:

@webproducer: Dein gutes Recht, auf den Sender "Lobeshymnen" zu betreiben! Schliesslich leben wir ja in einer Demokratie.Dagegen ist nichts einzuwenden. :p

@Wrzlbrnft:Es sieht wohl so aus, z.B. SSL hätte wohl nie die Chance gehabt es den "Platzhirschen" in Berlin zu zeigen. Das finde ich schade, schließlich hätte so ein Format in der Hauptstadt der elektronischen Musik Deutschlands richtig gut getan, speziell wo jetzt auch NovaRadio und DeLuxe nicht mehr zu hören sind. :(

Radioinsider :cool:
 
#14
AW: Joy FM - was geht da?

ausserdem ist es wohl eher so, daß motor wohl joy weichen mußte.
motors dab promotion hat dem magneta riesen nicht so gefallen, hab ich zumindest gehört
da gibt sich joy doch mehr mühe mit.

obs stimmt kann ich allerdings nicht bestätigen
vielleicht ja der hier anwesende joy mitarbeiter.

aber ich fand joy fm vor der umstellung auf MOR (ist wohl erst so vor nem monat passiert) auch besser. die 80er schwulenhits waren doch frischer und etwas lustiger, als jetzt der versuch, einen auf nrg zu machen und genau das gleiche zu spielen wie die sender rechts und links daneben.

aber vielleicht wollen es die hörer ja so.....da gab es sicher zahlreiche umfragen und hörermeinungen zu 8)
 
#15
AW: Joy FM - was geht da?

Soweit ich weiss, gehört diesem Herrn Silva diese Firma UNITCOM.
Die machen dann auch www.gayfm.de (etwas jünger als Joy) und vielleicht auch Hobby.
Und sind Betreiber vom gaychat.de, einem großen Internetchat.
Warum immer nur sein Geschäftführer im Impress steht (außer bei Joy) weiss der Geier.
 
#18
AW: Joy FM - was geht da?

Hallo Radioinsider !

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort hier im Radioforen. Hätten gar nicht gedacht, das so ein noch zur Zeit kleines Radioprojekt wie Joy-FM so hitzige Diskuskusionen auslöst.

Danke auch noch einmal für die Infos den Sendestandort und die Sendeleistung von UKW,104,1 betreffend.


Schöne Grüße von
Carsten Teuber
www.radiocafe-online.de
 
#19
AW: Joy FM - was geht da?

Hallo Leute,

also ich habe mir gestern Mittag mal den Sender angehört und das war ganz cool, was ich da gehört habe. Der Moderator klang frisch und witzig, die Musik ist gut und produziert hört sich das auch sehr toll an.
Habe mir sogar eine Mod. von dem Moderator gemerkt. Er sprach von den Berliner Märchentagen (wußte gar nicht das es so etwas gibt!!!) und zum schluß hat er noch eine kleine Geschichte von einem Jungen erzählt, der sein Vater gefragt hat, was ist eigentlich ein Transvestit. Darauf hat dann der Vater gesagt, keine Ahnung - frag mal Mutti, DER weiß das!!!

ich muss sagen ich habe wirklich gelacht. also ich bin gespannt, wie sich das ganze dort entwickelt. vielen Dank für Euren zahlreichen Antworten
radionoop
 
#20
AW: Joy FM - was geht da?

Naja der Witz ist alt. Jedoch stellt sich nun die Frage, was es damit auf sich hat, Nachwuchsmoderatoren/Volontäre für die Tagesschiene zu suchen. Denn das macht JoyFM ja momentan. Ich bin mal gespannt.
 
#21
AW: Joy FM - was geht da?

Gespannt, hmm, das sind wir wohl alle.
JoyFm. Ich bin gespannt wann die ersten Werbeplakate uns auf Berlins Straßen anlächeln werden. Hm.
In diesem Sinne, hört nicht so viel Radio, Enjoy The Music :D

er/sie/es

webproducer
 
#22
AW: Joy FM - was geht da?

Zitat von Radioinsider:
Hallo Radiocafe,

zur Sendeleistung der DAB-Promofrequenz 104,1 kann ich dir sagen, dass diese 200 Watt beträgt, Sendestandort ist das Kreuzberger Postgiroamtsgebäude am Halleschen Tor. Bestätigt wurde mir das von der MABB.

Zu Glenn Silva (er wird so geschrieben): Der gute Mann hat Anfang der 90er in Berlin diverse Kabelradiosender betrieben, so unter anderem "Music Line FM" welches auch als "ML-FM" bekannt war, auf der Kabelfrequenz 98,45 MHz. Diese Frequenz wurde später als "KISS FM" bekannter (Ab dem 01.01.1993 auf Sendung), welches dann ab Juli 1994 auf der vom Magenta-Riesen geänderten Kabelkanalbelegung in Berlin auf der 97,9 MHz und dann ab Ende Februar 1995 auf der Antennenfrequenz 98,8 MHz "On-Air" ging.

Glenn Silva moderierte eine Zeitlang im Fernsehen die Sendung "Hot-Traxx" (eine Art Berliner Interaktiv-Sendung auf dem Lokalen Kabel-TV-Sender
"TD 1", diese Sendung war quasi eine "Nachfolge" seiner Radio-Sendungen, die Glenn bei "ML FM" hatte. Außerdem ist es kein Geheimnis, daß er ziemlich am Anfang von KISS FM (also noch im Laufe des Jahres 1993) wegging, und mit anderen "ehemaligen DJs" von KISS FM dann JAM FM gründete.

Zu Joy FM: Falls er überhaupt noch dort am Start ist, dann hat er quasi einen "Nachfolger"-Sender für "ML-FM" geschafft. (Obwohl "ML-FM" meiner Meinung nach damals auch besser war!)

Viele Grüße aus Berlin-Wedding :cool:

Radioinsider
 
#23
AW: Joy FM - was geht da?

"Außerdem ist es kein Geheimnis, daß er ziemlich am Anfang von KISS FM (also noch im Laufe des Jahres 1993) wegging, und mit anderen "ehemaligen DJs" von KISS FM dann JAM FM gründete."

Als kleine Information am Rande möchte ich nur mal erwähnen das Glenn Silva mit JAM FM ja nun gar nix zu tun hat,JAM FM war eine Idee von Christian Hausmann und wurde auch von ihm umgesetzt,er zeichnet sich für das Programmkonzept und die Entwicklung von JAM FM verantwortlich.
Allerdings stimmt es das Christian Hausmann zusammen mit Glenn Silver Kiss FM geführt hat und auch da mitverantwortlich für das Konzept des Senders war.
 
#24
AW: Joy FM - was geht da?

@louisberlin: Glenn Silva war hauptsächlich Jingle-Producer bei Kiss FM (Diesen "Job" übernahm danach Markus Krane...)...Und dies war er dann nur noch in der Anfangsphase von Jam FM...Danach übernahmen Matthias Bimmermann und Frank Nordmann das Ruder bei Jam FM...Die Jingles wurden für Jam FM "umgeändert". Eine wichtige Person in der Hierarchie Kiss FM/Jam FM war auch Patrick, der Franzose oder besser bekannt als "DJ Captain Funk"...Auch er war bekannt als Jingle-Produzent und DJ, aber auch als Moderator der Französisch Sendungen auf Kiss FM sowie der Test-Programme von Kiss FM im Dezember 1992! Wenn du dich noch errinnern kannst, hatte Kiss FM in seiner Anfangsphase jeden Sonntag eine ausländische Sendeschiene...Von Griechisch (Hi, George und Anastasia :) ...) über Arabisch bis Italienisch (Salute, Gio´ Di Sera alias Don Rispetto!) und Französisch waren viele verschiedene Sprachen dabei...Echtes Multi-Kulti Radio im sogenannten Berliner "Kabelghetto"...Das alles bevor Radio Multi-Kulti vom damaligen SFB startete.
 
#25
AW: Joy FM - was geht da?

UNd noch eine Anmerkung: Christian Hausmann war auch bei ML-FM als Morgenmoderator, 1994 Gesellschafter bei JAM FM und bis vor einiger Zeit bei JOY FM...Captain Funk kam von ML-FM zu Kiss FM und dann ebenfalls zu JAM FM
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben