Jugendradio ist tot!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Da brachte mich NRJ-Fan doch gleich drauf das Thema anzubringen.

Ich habe mich letztens mit einigen Kollegen unterhalten. Welcher Sender immer noch glaubt diese Jugendmucke zu spielen (siehe energy) und denkt dies funktioniert noch, hat keine Ahnung.

Jetzt kommt bestimmt die Frage von Euch, definiere es genauer. Das habe ich schon beim Titel getan. Jeder 14-25Jährige hat ein I-Pod, MP3-Player, Handys usw. Dort hat er viel mehr Möglichkeiten. Warum soll er dann noch Radio hören???

Ja, ich wei dieses Thema hatten wir bestimmt schonmal, aber trotzdem würde ich gerne Eure Meinung hören.

So long, Cover
 
#9
AW: Jugendradio ist tot!

Woher kennen die Kids denn die Mugge, welche sie im Laden kaufen oder im Netz legal oder illegal runterladen?

Ja wohl von Radio und TV oder?
 
#10
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von MarleyMarl:
zuendfunk in bayernland wird wohl dichtgemacht,

ggf aber durch neue jugendwelle ersetzt..hab ich so läuten hören

Hmmmm... Und dann schau ich mir das Durchschnittsalter der Zündfunk-Macher an und denke mir:
Manche wären wohl bei Bayern-1 besser aufgehoben.

Aber sollte die Jugendwelle kommen, wird der "Zündfunk" sicherlich einen Sendeplatz erhalten. Ich geh mal stark davon aus, dass es der spätere Abend sein wird...
 
#11
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von Wuffi:
Woher kennen die Kids denn die Mugge, welche sie im Laden kaufen oder im Netz legal oder illegal runterladen?

Ja wohl von Radio und TV oder?
Eigentlich nein.

In den BURGER KING-Restaurants laufen ständig Videoclips. Und was mir dann gefällt, das lade ich mir dann runter.
 
#13
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von Wuffi:
Ja, ICH gerade.

Im System vom Sender am Arbeitsplatz konnte ich übrigens "A Walk In The Park" von den "Conways ft. Nick Straker Band" nicht finden. Dabei haben die Mädels in dem Video (das bei Burger King gezeigt wird) ausgesprochen hübsche Ti**en.

Also habe ich es mir runtergeladen. Cool! :p
 
#14
AW: Jugendradio ist tot!

Apropos Titten:

Das TV dürfte dem Radio hier den Rang abgelaufen haben, da zunehmend nicht die Musik, sondern das Image und die Äußerlichkeiten der Interpreten vermarktet werden. Eine Glotze steht wohl in jedem Jugendzimmer und das ZDF dürfte im Schnitt eher selten laufen.

Den Rest besorgt das Internet mit Millionen Möglichkeiten, sich über echte Trends zu informieren ohne den wiedergekäuten Mainstream der Jugendradios zu konsumieren.
 
#16
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von Grenzwelle:
Das TV dürfte dem Radio hier den Rang abgelaufen haben, da zunehmend nicht die Musik, sondern das Image und die Äußerlichkeiten der Interpreten vermarktet werden. Eine Glotze steht wohl in jedem Jugendzimmer und das ZDF dürfte im Schnitt eher selten laufen.
"Call On Me" von ??? (ist schon zu lange her; war letztes Jahr) ist auch nur ein Hit geworden, weil die Mädels so scharf aussahen.

Na und? Muß man neue Musik neuerdings durch das Radio aufnehmen?
 
#17
AW: Jugendradio ist tot!

Zur Info :

Handy , Mp3 Player sind auch mit RADIOOO !!!!

Und ich kenne sehr viele die mit diesen geräten extra Ihren Lieblingssender ankurpeln !

Meist gehört bei denen die ich kenne : ----> ENERGY SACHSEN !

Ich weiß gar nicht was ihr alle gegen diesen Sender habt :

Coole Aktionen immer mehr Gewinnspiele seit Anfang des Jahres .........
Ich könnte noch STunden lang weiter schreiben also definiert nicht Sender von denen ihr keine Ahnung habt !!!!!

LG
 
#18
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von cover:
Jeder 14-25Jährige hat ein I-Pod, MP3-Player, Handys usw. Dort hat er viel mehr Möglichkeiten. Warum soll er dann noch Radio hören???
Also ich zähle mich jetzt mit meinen knackigen 23 mal zur potentiellen (!) Zielgruppe. Und ich würde dann Jugendradio hören, wenn es mir Sachen bieten würde, die ich mit meinem nicht vorhandenen I-Pod, MP3-Player oder MP3-fähigen Mobiltelefon, nicht bekomme (Genannte Wege sind ja nicht die einzigen Möglichkeiten abseits von Radio Musik zu hören). Und das wären gute Musiksendungen, gute Interviews, neue Musik (also nicht erst ein halbes Jahr testen). Das ganze Musikprofil natürlich entsprechend meinen Interessen. Dann würde ich Radio gerne hören...

Zitat von Wuffi:
Woher kennen die Kids denn die Mugge, welche sie im Laden kaufen oder im Netz legal oder illegal runterladen?

Ja wohl von Radio und TV oder?
Wie wär's mit Musikzeitschriften!? Oder Freunde / Bekanntenkreis!?

Wenn ich alle meine Musik in meinem Plattenschrank aus Radio/TV hätte - dann wäre ich zu bemitleiden...
 
#19
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von NRJ*FAN:
Coole Aktionen immer mehr Gewinnspiele seit Anfang des Jahres .........
Nicht jeder mag diese.
Davon abgesehen ist NRJ der einzige Musiksender, den ich im Auto manchmal einschalte (außer noch RadioXX am WE abends). Ansonsten laufen MP3 von der Scheibe, mdr info oder DR Kultur. Echt...
 
#20
AW: Jugendradio ist tot!

Jeder 14-25Jährige hat ein I-Pod, MP3-Player, Handys usw. Dort hat er viel mehr Möglichkeiten. Warum soll er dann noch Radio hören???
Die oben genannten Geräte werden meiner Beobachtung zufolge wohl hauptsächlich für den mobilen Gebrauch verwendet, z.B. um gesamte Zugabteile mit irgendwelchem Gewumme zu nerven oder um sich beim Durch-die-Stadt-Bummeln nicht zu langweilen, also vor allem zu Gelegenheiten, zu denen auch vorher schon kaum/kein Radio gehört wurde. Zu Hause gibt es seit Jahrzehnten Alternativen zum Radio: Fernsehen, Langspielplatten, schöngeistige Literatur etc. Trotzdem wird und wurde auch immer Radio gehört. Ich verstehe daher nicht, wieso ausgerechnet die MP3-Spieler den Untergang des Mediums Radio herbeiführen sollen, zumal legale Musik häufig nicht besonders günstig ist. Dass es Songs auch mal kostenlos gibt, ist ja eher die Ausnahme. Und Musik von Freunden zu kopieren, funktioniert auch nicht erst seit Erfindung der MP3-Spieler.
 
#22
AW: Jugendradio ist tot!

Na und? Muß man neue Musik neuerdings durch das Radio aufnehmen?
DU hast die Argumentationskette nicht verfolgt. Jemand hatte behauptet, dass das Radio gerade dazu bei der jungen Zielgruppe wichtig sei. Wenn Du das berechtigterweise in Frage stellst, sägst du nur mehr an der Existenzberechtigung des Mediums für junge Hörer.

Apropos jung und neue Musik: Ich - tief in den Dreißigern - fände es auch toll, von einem Sender ohne pubertäre Ansprache neue (erwachsenere) Popmusik präsentiert zu bekommen, die über Robbie Williams und James Blunt hinausgeht. Aber das ist (außer von Radio Eins und 1000 ausländischen Stationen) in Deutschland wohl zuviel verlangt.
 
#23
AW: Jugendradio ist tot!

Zitat von MA-Gegner:
[OT]
was bedeutet ankurpeln?
hab das wort im duden nicht gefunden!

Das bedeutet:

Mit Mp3 Player ......... ENERGY oder andere Sender empfangen. (erreichen) :)

Also ich finde selbst wenn man, einen Ipod ( NRJ macht ja auch Podcast ), Mp3 Player oder ..... hat kann man trotzdem auch mal Radio anhören, weil man da ja auch Unterhaltung geboten bekommt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben