JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Einzigartig in Deutschland. So viele Moderatoren wie bei JUMP ein und ausgehen hat es in Deutschland noch nicht gegeben. Gestern abend ab 22 Uhr gehört- Michael Höfele, ehemals LW Thürigen, dann 89.0 RTL, jetzt bei JUMP. Mehr neue Moderatoren als neuen Sound im Radio! Is doch auch mal was. Man kann ja wenigstens mit Quantität glänzen, wenn schon nicht mit Qualität. Aber da wurde ja in den letzten Wochen schon zur Genüge ausdiskutiert. Neue Info: JUMP will noch im Herbst ein neues Musikmagazin starten. Mal sehen, was da wieder für ein Hammer aus Halle kommt......
 
#2
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Zitat von twen2705:
Gestern abend ab 22 Uhr gehört- Michael Höfele, ehemals LW Thürigen, dann 89.0 RTL, jetzt bei JUMP.
Den habe ich doch noch am Sonnabend auf 89.0RTL gehört?:confused: Aber der war glaube ich ganz zu Beginn bei Antenne Thüringen, kann das sein?
Zitat von twen2705:
Neue Info: JUMP will noch im Herbst ein neues Musikmagazin starten. Mal sehen, was da wieder für ein Hammer aus Halle kommt......
Hmmm... kommt wer ran? Das müßte dann doch schon fertig produziert bei den Überprüfern vorliegen... :D
Im Ernst: die können machen, was sie wollen - ernstnehmen wird sie keiner. Diesen Imageschaden bekommen sie nicht ausgewetzt.
 
#3
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Fällt vielen wahrscheinlich gar nicht mal auf, wenn die so oft die Moderatoren wechseln, weil
a) sowieso fast nur Musik läuft und
b) die Titel sich so oft wiederholen, dass man nach kurzer Zeit um-oder abschaltet :rolleyes:
 
#4
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

stimmt, micha Höfele war mal bei Antenne Thüringen. Aber das ist wirklich schon ziemlich her. Aber warum sich er sich jetzt JUMP und den großen Psychopathen antut? Wahrscheinlich hat das Geld gelockt, er wird es trotzdem bereuen. Eine gute Bekannte im öffentlich/rechtlichen Glaushaus in Halle berichtet mir immer regelmäßig von völlig frustierten Jumpern, die dann heulend an der Saale sitzen ... JUMP ist für einen Moderator (und eigentlich inzwischen auch für Redakteure) keine gute Adresse mehr, ist zumindest meine persönliche und subjektive Meinung!:rolleyes:
 
#5
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

:wow: Wie ja der Name JUMP schon an sich aussagt,ist dieser direkt proportional zur Verweildauer der dort ständig wechselnden Praktikanten (und leider auch professionellen Redakteuren und Moderatoren,die dank fast 8 Jahren Rot-Grün und damit verbundener wirtschaftlicher Krise leider nirgendwo anders mehr unterkommen)Schiewack,der in seiner unerträglichen Arroganz und Inkompetenz eigentlich nur noch mit Gerhard Schröder oder einem seiner Vasallen gleichzustellen ist,sollte nicht länger durch GEZ-Zwangsgebühren quersubventioniert werden.Er trägt die massgebliche Verantwortung für die fortschreitende Verblödung der jugendlichen Zielgruppe genau in seinem Sendegebiet,was ja auch die Ergebnisse der letzten PISA-Studie speziell in Sachsen-Anhalt eindrucksvoll belegen.Die verzweifelten Ex-Mitarbeiter der beiden dümmsten Festplatten der Welt mit Installationsbereich Halle/Gerberstraße sollten sich mal an die Verantwortlichen in der ARD-Hörfunkzentrale wenden,damit diese mit Nachdruck diese Programme so umstrukturieren,dass sie dem Grundversorgungsauftrag gerecht werden.Offentsichtlich ist dieser Zustand dort nicht bekannt,aber vielleicht hören diese Damen und Herren schon jahrelang dieser akustischen Körperverletzung nicht mehr zu,deren einzigen Inhalte Boulevardmeldungen sowie Blitzerwarnungen und Staumeldungen sind,unterbrochen vom belanglosesten Dudelfunk mit einer Wiederholungsrotation,den es wohl in ganz Europa nicht in dieser extremen Form gibt,jede natürliche Person,die dort in Zukunft noch in irgendeiner Form "beschäftigt"wird, führt sozusagen eine Tätigkeit aus,die unter der eines 1 EURO-Jobs liegt,und schadet dem ohnehin schon angekratzten Image Mitteldeutschlands nur noch mehr,und das,wie schon erwähnt,auf Kosten des ohnehin schon genug gebeutelten Gebührenzahlers.Alle künftigen Moderatoren,Journalisten und Redakteure sollten sich nach Abschluss ihres Studiums gezielt bei benachbarten örAs bewerben,bzw.bei privaten Anbietern,denn nur dort können sie ihre Kompetenz ohne Einfluss der Diktatur des Herrn Schiewack entwickeln und ausbauen,was sich in jedem Fall positiv auf den weiteren beruflichen Werdegang auswirken wird.Schickt diesen Herren endlich auf diese Art und Weise ins Betreute Wohnen,dort wird er lernen müssen,sich selber mal unterzuordnen,das Alter hat er ja auch dazu.Und auf Grund der aktuellen demographischen(und auch finanziellen)Situation sind dort auf jeden Fall jede Menge Plätze frei!
 
#7
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Micha Höffele moderierte bei LaWe den Nachmittag, wechselte dann zu Ant Thue in die Nachtschiene und ging dann zu 89.0 RTL.

Nur um das klarzustellen. :)
 
#10
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

A.Wieckenberg hat noch am WE die Morningshow moderiert. Aber M.Höfele hat ja am SA auch noch die Charts bei 89.0 präsentiert. Das geht anscheinend ganz schön schnell in Mitteldeutschland. Vielleicht kooperieren ja beide Sender zukünftig nicht nur bei der Vermarktung von Werbung sondern helfen sich bei den Moderatoren aus, wenn z.B. bei Jump wieder jemand kfr. das Handtuch geworfen hat.:p
 
#11
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Kennt jemand noch den Laberkasten bei Jürgen von der Lippe? Eine Kiste mit Kamera und Mikrofon in einer Fußgängerzone, in die jeder, der vorbeikam und Lust hatte, reinlabern konnte.

Vielleicht sollte der mdr dieses Konzept aufgreifen und das Jump-Studio zu diesem Zweck in die Hallenser Fußgängerzone verlegen. Das würde das Verfahren deutlich vereinfachen und hätte auch programmlich bestimmt einen gewissen Reiz ;)
 
#12
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

mir fällt auf, das bei Jump "Moderatoren" untergebracht sind, die zuvor bei RTL aussortiert wurden. Michael Höfele, Marco Wanski und nun auch noch Andre Wieckenberg...
 
#14
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Zitat von DerPhil:
ist Andre Wieckenberg nun nicht auch bei JUMP on Air? Was macht Andre da eigentlich genau?
mod-rotation, die nächste. er ist inzwischen bei sputnik ... heute hat er die nacht moderiert (die webcam war dabei) und laut seiner website ab 14. januar wohl auch tagsüber.


da fällt mir auf ... bei sputnik moderiert entweder nachts wieder generell jemand oder das sind letzte aircheck-maßnahmen vor seinem rausschmiss (der ja nicht unwahrscheinlich ist, bei der engen rotation) :D
 
#15
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Ist doch klar, wenn Leitung, Berater und sonstige Verantwortliche der Meinung sind, dass attraktivste Programm mit der besten Musik landauf landab zu haben und es trotzdem nicht klingt, wird nach Schuldigen gesucht. Da oben genannter Personenkreis unangreifbar ist, bleiben nur die Moderatoren. Also werden immer neue ausprobiert.
 
#16
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

kann nicht mal ein Radiosender MS aus Mitteldeutschland abwerben?
Damit sich Mitteldeutschland vom Diktator befreien kann!!!!

Bitte, liebe Radiomacher holt ihn euch!!!
 
#17
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Der wird beim MDR sehr gut verdienen. :wow:

Letztens stand ja mal hier, dass die Gehälter der RBB-Wellenchefs über dem des Berliner OB liegen.

Beim MDR wird es kaum anders sein.
 
#18
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

zumal er sich ja für ZWEI sender verantwortlich zeichnet. heißt das: "doppelte arbeit - doppeltes geld"? :D
 
#19
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Zitat von Radiowaves:
Im Ernst: die können machen, was sie wollen - ernstnehmen wird sie keiner. Diesen Imageschaden bekommen sie nicht ausgewetzt.
Vielleicht, vielleicht auch nicht... Ich sehe das ein wenig anders... Wobei Jump für mich seit seinem Start ein schlechtes Image hat... Probieren geht über studieren, vielleicht könnte jemand sehr kluges mit dem Zepter in der Hand das Problem wieder in den Griff kriegen...

Noch was zum Thementitel... Mir wurde heute erzählt, der Hawich ist vor kurzem erst von PSR zur Landeswelle Thüringen gewechselt. Was zum Teufel macht der dann jetzt urplötzlich bei Jump? Und vor allem, ist er das wert? Er ist doch nicht nur für ein Paar Wochen bei einem neuen Sender und darf dann doch nich einfach so zur Konkurrenz gehen. Zumal es noch direkte ist...

Werden da etwa schon wieder meine schönen GEZ-Gebühren verschwendet?
 
#21
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Zitat von n3o0:
Mir wurde heute erzählt, der Hawich ist vor kurzem erst von PSR zur Landeswelle Thüringen gewechselt. Was zum Teufel macht der dann jetzt urplötzlich bei Jump?
schau mal hier: http://www.radioszene.de/news/jump_070106.htm

ich kenn den micha noch als 17-jährigen bei NRJ sachsen ... ist eigentlich ein recht guter mann. wahrscheinlich war ihm thüringen einfach zu weit weg ... er is ja leipziger und mit der neuen s-bahn-verbindung LE-HAL isser in 20 minuten auf arbeit.
 
#24
AW: JUMP hat eine höhere Moderatoren- als Musikrotation

Also wenn Ich mich recht erinnere hat Micha Hawich noch am Sa 31.12.2005 den Superhitcountdown Jahr 2005 bei PSR moderiert. Am So 08.01.2005 hat er dann die neue Sendung "Download" bei JUMP moderiert. (einfallsloser Name für ne angeblich interessante Musiksendung) Dafür wurden die JUMP Your Hit Hörercharts ersatzlos gestrichen (liefen immer So 19-22h).
Wo ist Marco Wanski demnächst zu hören ??

Bye
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben