Kaufberatung für Mischpult


Simuletsplay

Benutzer
Nee, kann man unter den gegeben Voraussetzungen eben nicht! @Funkminister hat versucht, Dir das darzulegen.
Ja das ist mir klar, soweit auch verstanden! Ich muss ja schon darauf achten. Ich werde auch erstmal die Belegung nehmen, die er mir vorgeschlagen hat!

Ich versuche das wie alle anderen Teilnehmer gern, ich freue mich ja ehrlich über jeden, der sich für Tontechnik interessiert, und teile mein Wissen. Aber diese Unterstützung per Forumspostings hat irgendwo eine didaktische Grenze - ab da ist erklären und zeigen am Objekt effektiver.
Ja klar verstehe ich. In anderen Bereichen geht es mir da wahrscheinlich wie dir! Wenn es dir besser gefallen würde, können wir uns mal im Teamspeak / Discord treffen und dann auf direkte Fragen und Antworten reagieren.

Ja zugegeben: Mein Stand der Dinge über technisches Wissen ist absolut nicht das beste. Vor allem, was Hardware angeht ist das ein Problem für mich. Aber: Ich sehe es nach folgendem Punkt: Es ist ja nur die einmalige Einrichtung. Danach sollte es laufen!

@Funkminister ich werde dich mal hier im Forum privat anschreiben. Dann kann die feine Disskusion im offTopic weitergehen und der Rest hat wieder Ruhe :D
 

Südfunk 3

Benutzer
Was ich wirklich nicht beantworten kann ist die Programmseite:
Ob die Treiber der Soundkarte so ein individuelles Routing zulassen, verschiedene Kanäle von verschiedenen Programmen ansprechen zu lassen, ob und wie man Teamspeak (Läuft das im Browser? Ist das ein separates Programm?) einen dezidierten Ein- und Ausgang zuweisen kann; und schlussendlich habe ich von MAirlist gar keine Ahnung.
Ich muß nochmal darauf hinweisen, daß unter normalen Windows-Bedingungen (Direct Sound/WASAPI) die Kanäle nur paarweise stereo zugeordnet werden können. Mit ASIO könnte das vielleicht möglich sein, aber davon habe ich wiederum keinen Schimmer.
 

Simuletsplay

Benutzer
Okay ich habe mir nochmal ganz in Ruhe die Zeit genommen und alles nochmal durchdacht. Dabei kam folgendes bei raus:
Screenshot_139.png
Die 3,5mm Stereo → 2x 6,3mm Mono sind die, wie oben beschrieben
https://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm
  • Deck A
  • Deck B
  • Sende Signal
  • Cartwall

Die 3,5mm Stereo → 1x 6,3mm Mono für PFL und PC-Signal habe ich folgende gewählt:
https://www.thomann.de/de/cae_15562_audiokabel_30.htm

Passt das so von den Kabeln her?

Und nochmal zur Auslastung des Mischpults:
PC-Signal kann ich auch weglassen, aber wenn es mal gebraucht wird, ist es da!
PFL wird ja nur kurzzeitig genutzt und während meinen Sendungen bisher auch nur selten.
Das gleiche gilt für die Cartwall. Das sind ja nur kurze Passagen, die ich dort abspiele.
Am meisten sind natürlich die Decks belastet. Und das Mikrofon.

Grüße
Ben
 

Südfunk 3

Benutzer
Die 3,5mm Stereo → 1x 6,3mm Mono für PFL und PC-Signal habe ich folgende gewählt:
https://www.thomann.de/de/cae_15562_audiokabel_30.htm
Um Gottes Willen, nein! Solch ein Kabel sollte verboten werden, da es zwei Ausgänge (Stereo L und R) auf einen einzigen Eingang zusammenführt, und das ist strengstens untersagt. Da müßte ein Summierverstärker dazwischen, oder man verzichtet zum Vorhören auf einen Stereokanal. Dieses Kabel muß man sich dann aber selber löten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Du hast ja nur 4 Stereo-Ausgangsbuchsen an dem USB Interface!
Zähl mal nach, auf wieviele 3,5mm-Klinkenstecker Du mit Deinem Entwurf kommst...

Für die Ausgänge PC und PFL musst Du EIN Stereokabel benutzen, und steckst pro Kanal je einen Stecker in den entsprechenden Eingang.
 

Simuletsplay

Benutzer
Zähl mal nach, auf wieviele 3,5mm-Klinkenstecker Du mit Deinem Entwurf kommst...
Hoppla, da komme ich auf 5.
Aber ich kann ja auch PFL und PC-Signal auf einem Kanal laufen lassen... Das sind ja beides Signale, die nicht in den Main reingehen...
Und wie oben ja schonmal geschrieben, werde ich beides nur selten benutzen (wenn überhaupt!)

Für die Ausgänge PC und PFL musst Du EIN Stereokabel benutzen, und steckst pro Kanal je einen Stecker in den entsprechenden Eingang.
Achso, ok. Dann nehme ich das Kabel von der "anderen Sorte" einfach einmal mehr.

Die 3,5mm Stereo → 2x 6,3mm Mono sind die, wie oben beschrieben
https://www.thomann.de/de/the_sssnake_ypk2030.htm

Das also...

__________________________________________________________

Dann verstehe ich auch deinen Ansatz hier:
Nimm diese hier stattdessen 4x, wie ich oben schrieb, die passen für die komplette Verkabelung der Eingangssignale.
Aber ich brauche ja 5, oder nicht? Das 5. geht ja wieder zurück... Also aus dem Output des Mischpults.
 

Funkminister

Benutzer
4 für die Eingangssignale.
Ich war davon ausgegangen, Du nutzt die USB-Funktionalität des Pultes um die Summe zurück in den Rechner zu spielen. Aber natürlich hast Du dann recht, wenn Du das nicht nutzt, brauchst Du noch ein 5. Kabel dieser Art.
 

Simuletsplay

Benutzer
Du nutzt die USB-Funktionalität des Pultes um die Summe zurück in den Rechner zu spielen.
Ja stimmt. Die ist auch noch da! Dann werde ich definitiv auf diese zurückgreifen!

Und ich glaube ich habe dann erstmal alles!

Es ist aus meiner Sicht jetzt zum Schluss auch alles verstanden worden! Ich habe sehr sehr viel dazu gelernt und kann das hoffentlich dann auch anwenden!

Jetzt liegt es für die Einrichtung dann nur noch an mir. Also! Ich möchte mich bei allen bis hier hin bedanken, die mir erfolgreich dabei geholfen haben! Ich kann mir gut vorstellen, dass es für euch auch nicht gerade einfach war.

Falls noch etwas sein sollte, melde ich mich natürlich wie gewohnt!

Grüße
Ben
 

Simuletsplay

Benutzer
Hallo Zusammen,

nun ist endlich alles da.

Ich habe jetzt die Soundkarte eingerichtet und die ersten Schritte gemacht und bisschen probiert.

Da fällt mir bisher eine Sache auf: Ich habe ständig ein Störrauschen in meinen Kopfhörern. Ob das letztendlich beim Senden auch so ist weiß ich nicht, aber ich kann sagen, dass ich das sonst vorher über mein kleines Behringer Xenyx 302 USB nicht hatte! Da waren die Kopfhörer komplett stumm solange kein Ton kam!

Und auch das Mikrofon bzw. das gesamte Ausgangssignal ist von Störgeräuschen geprägt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wombel

Benutzer
Bei PC-Soundkarten hatte ich auch das Problem mit Rauschen bzw. Pfeifen bei Verwendung eines Headsets. Es sind die berühmt berüchtigten "Bus"-Einstreuungen. Nicht ohne Grund liefern viele Soundkartenhersteller Karten ohne Mikrofoneingang. Hier muss man einen Vorverstärker verwenden, um dann den relativ unempfindlichen (1 Vss) Line-In-Eingang zu benutzen für Mikrofon. Damit wird ein besserer Störabstand erreicht zum Nutzsignal.
Meine Soundkarte hat sogar ein Relais zur Umschaltung der Eingänge. Einige Soundkarten sind besonders im Metallgehäuse noch geschirmt. Man sieht, hier gibt es Unterschiede.
Dann habe ich die Einstellung Mithören disabled. Diese produziert unter Umständen ein Echo.
Je nach Latenz. Auch wenn jetzt kein Signal anliegt, rauscht es dann mehr.
Dann werden alle Eingänge im Pegel auf Null gesetzt in der Software. Nur der "Regler" hochgezogen, dessen Quelle ich auch tatsächlich brauche.
 

Simuletsplay

Benutzer
OK danke,

Ich bin ehrlich: Ich habe mir das alles vielleicht leichter ausgemalt, als bisher gedacht.
Mein Mikrofon war schon kurzzeitig an dem Mischpult angeschlossen, aber jetzt läuft wieder alles wie beim alten.

Folgende Probleme habe ich derzeit:
  • Der bereits angesprochene Qualitätsunterschied, den ich mir nicht erklären kann
  • Einrichtung der Soundkarte
    • Ich habe bei mir in allen Programmen nur die Auswahl einen Ausgang der Soundkarte zu belegen. Jedoch werden mir ja 4 geboten!
  • Einrichtung bei Mairlist. Aber da muss ich ehrlich zugeben, dass ich mich auf das Video in meinem 1. Post verlassen wollte, welches nun gelöscht wurde! Aber da komme ich bestimmt auch alleine durch

Es wäre jetzt für mich im aller letzten abschließenden Schritt eine große Hilfe für mich, wenn sich jemand mit mir in Kontakt setzen könnte. So, dass eventuell Remotedesktop (Anydesk) usw. verwendet werden kann.

Ich würde noch selber ein bisschen probieren bin aber derzeit echt am verzweifeln und habe Angst, dass ich einen Fehlkauf gemacht habe.
 
Es wäre jetzt für mich im aller letzten abschließenden Schritt eine große Hilfe für mich, wenn sich jemand mit mir in Kontakt setzen könnte. So, dass eventuell Remotedesktop (Anydesk) usw. verwendet werden kann.

So ganz kostenlos, ohne den Hauch einer Gegenleistung (Gutschein, Wunschzettel etc.)?
Nicht unmöglich, aber wenig wahrscheinlich.

Weiter: Was dir über diesen Weg nicht vermittelt werden kann, sind eventuelle Anschlussfehler (Verkabelung) zwischen Soundkarte und Pult. Außerdem kennt sich nicht jeder mit deinem Pult aus.
Das stelle ich mir remote ein wenig schwierig vor.

Hast du denn schon mal bei deinem Sender angefragt? Soweit ich weiß, beschäftigen die Techniker (teils bezahlt, teils wenig oder gar nicht bezahlt) für solche Fälle. Das ist doch eine professionelle Station, die sollten dir sicher helfen können. Meinst du nicht?

Einrichtung bei Mairlist. Aber da muss ich ehrlich zugeben, dass ich mich auf das Video in meinem 1. Post verlassen wollte, welches nun gelöscht wurde! Aber da komme ich bestimmt auch alleine durch

Oder man fragt im (kostenlosen) Forum von mAirList nach. Da wird dir vielleicht nicht dein Mischpult erklärt, wohl aber das Konfigurationspanel der Software.
 

Simuletsplay

Benutzer
Oder man fragt im (kostenlosen) Forum von mAirList nach. Da wird dir vielleicht nicht dein Mischpult erklärt, wohl aber das Konfigurationspanel der Software.
Da war ich schon ein paar mal unterwegs aber nur um etwas zu gucken... Ich werde mal einen Blick einwerfen!

Nicht unmöglich, aber wenig wahrscheinlich.
Schade eigentlich.

Weiter: Was dir über diesen Weg nicht vermittelt werden kann, sind eventuelle Anschlussfehler (Verkabelung) zwischen Soundkarte und Pult. Außerdem kennt sich nicht jeder mit deinem Pult aus.
Das stelle ich mir remote ein wenig schwierig vor.
Ja verstehe ich voll und ganz! Meine Vermutung liegt zwar bisher bei einem Software-Problem aber ich habe dafür schonmal den Support des Herstellers kontaktiert - ich denke, dass ich da morgen eine Antwort bekommen werde.
 
Oben