Kennt ihr Pro Tools?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#3
AW: Kennt ihr Pro Tools?

ja, die seite kenne ich. aber da finde ich keine Leute, die diese Software benutzen, mit denen ich darüber diskutieren kann.


Wenn jemand sie kennt, kann er sich bei mir melden. Ich habe konkrete Fragen. :)
Danke!
 
#7
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Moin,

irgendwo hab ich mal davon gehört. Ich hab es sogar gesehen ... gerade auf meinem Rechner, der da in so einem Raum steht, wo ein großer Kasten daneben ist, mit vielen Schiebereglern dran. Ich hab dann mal auf das Icon geclickt und ... da hat sich was getan;)))))

Und jetzt im Ernst ... wo liegt Dein Problem mit dem Proggi - zu welcher Version hast Du Fragen?

... zurück in die (an-)geschlossenen Anstalten.

PotA. :D
 
#9
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Na wenn du grade erst am einlernen bist... viel Spass.

Bei konkreten Fragen bist du hier richtig, wenn um shortcuts, plugins, ectect geht.

Aber bitte frag nicht, wie das ProTools denn so funktioniert, fang dann lieber erst mal mit ner Cool Edit- Shareware an... :D :D

Nich ganz so ernst nehmen
 

processaudio

Gesperrter Benutzer
#10
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Gruss in die Szene

Gibt für Pro Tools auch das ein oder andere Buch, das ich empfehlen kann. Zum Einsteigen empfehle ich einfach die "Try & Error"-Methode, für Hintergrundwissen radioforen.de oder eben Bücher zum Thema Pro Tools. Wie Thomas schon gesagt hat, Pro Tools ist DER STANDART für Radio-Producer und auch in Sachen Musikproduktion wirst Du sehr oft mit Pro Tools konfrontiert. Ich arbeite jetzt ca. 6 Monate damit und der Sound den man damit rausholt ist unglaublich. Abgesehen mal von der Stabilität und den Anwendungs- und Automationsmöglichkeiten. Cool Edit ist damit in keinster Weise vergleichbar. Man muss aber dazu sagen, das auch gute Plug-Ins sehr wichtig sind.

processaudio
 
#11
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Na soweit ich wiss, liegt jeder Kaufversion ein Buch bei, das nennt sich dann "Handbuch"
Sollte das bei deiner Versin nicht beliegen, solltest du die Quelle überprüfen, bei der du diese Software erworben hast ;)
Ich denke, damit muss niemand nach "Try&Error" arbeiten.
 

processaudio

Gesperrter Benutzer
#12
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Zitat von Snoib:
Na soweit ich wiss, liegt jeder Kaufversion ein Buch bei, das nennt sich dann "Handbuch"
Sollte das bei deiner Versin nicht beliegen, solltest du die Quelle überprüfen, bei der du diese Software erworben hast ;)
Ich denke, damit muss niemand nach "Try&Error" arbeiten.
Ich weiß ja nicht welches Handbuch du meinst, aber bei mir war aber nur ein "Getting Started..." dabei und eben die Hardware plus CD-ROMs. Das Handbuch befindet sich auf den CD-ROMs als pdf. Sicherlich nützlich, wenn es aber auch so ein bisschen um Know How und Anwendung geht vielleicht nicht die erste Empfehlung.
Ich denke, es gibt zwei Arten von Usern: Typ 1 setzt sich mit Handbuch vor die Kiste, Typ 2 geht direkt dran und schlägt nach, wenn Fragen sind. Jedem das seine, ich bin eben halt Typ 2.

;)

processaudio
 
#13
AW: Kennt ihr Pro Tools?

Es gibt auch ein deutschsprachiges Handbuch im PDF-Format zum Download auf der Digidesign-Website.

Zum Ausprobieren reicht tatsächlich zunächst die kostenlose ProTools-Version. Die würde sogar dazu ausreichen, mal einen einfachen Beitrag mit O-Tönen und Hintergrund zu schneiden, zusammenzubauen und mit gaaanz einfachen Effekten zu versehen.
Wenn man mit der kostenlosen Version mal ein bißchen gespielt hat, kann man ja immer noch entscheiden, welches ProTools man braucht/will (bzw. der Geldbeuter hergibt ;))

Ich für meinen Teil finde ProTools recht intuitiv zu bedienen und es kommt meinen produktionstechnischen Bedürfnissen sehr entgegen, aber das will nix heißen, weil jeder ein bißchen anders an die Sache rangeht und andere Notwendigkeiten voraussetzt und deshalb möglicherweise auch ein anderes Programm bevorzugt (z. B. Logic, Cubase, Nuendo oder ... oder ...). Das ist häufig auch ein wenig persönliche Philosophie.

Matthias
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben