KiRaKa wird fluffig - neuer Name und weniger Kindermusik


#77
War ja wieder klar, dass wieder ein Kommentar von Berry II. kommt.

Glaub mir, ich kenne den WDR und höre ihn, wenn ich mal unterwegs bin, immer unfreiwillig bei anderen Bekannten. Aber diese paar Stunden reichen schon, um mir ein Gesamtbild zu verschaffen.

Das einzig Brauchbare, um fair zu bleiben, ist WDR5. Die machen das wirklich gut. Aber das reicht halt nicht, wenn in anderen Wellen nur Unfähigkeit am Werk ist.

Aber jetzt meine Fragen zu !Live, WDR2 und WDR4 an Dich bzgl. Musik:

Reicht Dir 1LIVE als todlangweiliger Chart-Dudler wirklich aus, in deren Programm sich die Playlist spätestens alle 2 Tage wiederholt?

Findest Du es gut, dass WDR2 im Prinzip genau das Gleiche macht, gemischt mit ein paar "Alibi-"-80ern, die längst schon totgedudelt sind?

Und zu guter Letzt: Ist es wirklich toll, dass auch WDR4 als "Resteverwerter-Schleuder" mit den totgedudelsten Oldies und einer ziemlich kleinen Playlist als Beschallung dient?

Ich habe nichts gegen diese Musikrichtungen, aber ich erwarte mehr Struktur und vor allem Kompetenz. Die fehlt beim WDR bezüglich Musik an allen Ecken und Enden!

Ach so, wir waren bei Musik, und jetzt zum Wort:

Ansprache bei WDR4: meistens unterirdisch, hat nicht mal Hausfrauenniveau, selbst die Hausfrauen leisten wesentlich mehr.

WDR2: Kindergarten, hörte vor ein paar Wochen das Morgenmagazin, das hat mir schon gereicht. Da wird mittlerweile auf "hipp" gemacht, obwohl mans gar nicht ist.

Zu 1LIVE: Noch schlimmer als die Vorgenannten, aber gut, dafür bin ich zu alt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#79
Und das könnt Ihr ohne zuhören allein von einer wenig aussagekräftigen Programmfahne erkennen?
Ja, natürlich. Das klingt schon wieder alles nach gut gemeintem Beraterradio. Vielleicht hätte man die Zielgruppe mal besser gefragt, wie die sich ihr ideales Radioprogramm vorstellen. Der WDR meint ja sowieso immer zu wissen, was gut für den Hörer ist und wie er das gerne hätte. Was dabei rauskommt sieht man dann bei WDR 4 und WDR 2. Gespannt bin ich trotzdem wie es in 4 Tagen klingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#81
Es leben hier also die Vorurteile. Ich lasse mich da lieber vom Ergebnis überzeugen oder nicht. Vorher gebe ich keine Wertung ab, was nix mit der Reinkarnation von Berry zu tun hat.
Natürlich finde ich nicht alles, was WDR2 so sendet, optimal. Im Gegenteil, aber einige der Elemente dieses Unterhaltungsradios gefallen mir sehr wohl. Wobei die Musik sehr grenzwertig ist, da sie seehr selten meinen eigenen Musikgeschmack abbildet. Dafür gibt es andere Sender, CDs und Downloads.
 
#82
Warum denn bitte dieser Wechsel vom redaktionell begleiteten Programm auf Nonstop Musik um 11:30 ?? Große Pause in den Grundschulen? Entschuldigung aber dieses "Sendeschema" ist grenzdebil! Da muss man nicht zuhören, um zu erkennen dass ein Formatbruch mitten in der Sendestunde, bei einem Programm, das eben nicht um halb seinen Newsblock sendet, einfach nur jeder Logik entbehr. Aber diesen Quatsch hatte ja HR3 auch mal eine Zeitlang, dass die Morningshow um halb 10 endete. Unfassbar blöde!
 
#83
Ein Formatbruch zur halben Stunde ist doch den Kindern, die nicht einmal wissen, was ein "Format" ist, total egal.
Die merken sich bloss: wenn der große Zeiger unten ist, kommt Musik. Und wenn er dann wieder oben ist, gibt's Mittagessen.
Aber vielleicht erklärt die Maus ja täglich um 11.25 Uhr, was ein Formatbruch ist mit anschließendem Praxisbeispiel...
 
#84
Warum denn bitte dieser Wechsel vom redaktionell begleiteten Programm auf Nonstop Musik um 11:30 ?? Große Pause in den Grundschulen? Entschuldigung aber dieses "Sendeschema" ist grenzdebil! Da muss man nicht zuhören, um zu erkennen dass ein Formatbruch mitten in der Sendestunde, bei einem Programm, das eben nicht um halb seinen Newsblock sendet, einfach nur jeder Logik entbehr. Aber diesen Quatsch hatte ja HR3 auch mal eine Zeitlang, dass die Morningshow um halb 10 endete. Unfassbar blöde!
Das macht hr3 immer noch so ;)
Und 11.30 Uhr ist doch die klassische Anfangszeit der Fernsehmaus, vielleicht hat es damit zu tun?
 
#85
#99
Also ich habe jetzt mal ein paar Tage reingehört. Immerhin ist es besser das man jetzt durchgehende Moderation hat. Allerdings handelt es sich immer um einen Block der derzeit wohl alle 3 (?) Stunden wiederholt wird. Die Musikauswahl ist natürlich gewöhnungsbedürftig. Charthits wechseln sich mit Kinderlieder ab. Ansonsten eher ein Gemischtwarenladen. Musikwünsche, kurze Hörgeschichten, Reportagen und eben viel Musik. Ich persönlich finde das neue Programm zumindest deutlich besser als den vorherigen Kiraka, aber so ganz optimal scheint das auch noch nicht zu sein. Vielleicht wären einzelne Sendungen doch besser als alles in so eine "Endlosschleife" zu packen.
 
Oben