Klaut Coldplay bei sich selbst?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Also bisher kannte ich das nur von Modern Talking, aber die neue Single von Coldplay "Talk" klingt fast identisch mit "Speed of sound." Nur minimale Unterschiede kann ich da raushören. Ist das eine Veröffentlichung unter dem Titel: Never change a winning team?
 
#2
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

@Tweety: Also ich kann dort wenig Parallelen feststellen. "Talk" basiert übrigens auf einer alten Kraftwerk-Nummer ("Computer Love").

Andererseits kenne ich tatsächlich einige Coldplay-Fans, die sich mit dem aktuellen Album "X&Y" von der Band abgewandt haben. Wer von früher "Brothers and Sisters" oder das gesamte "Parachutes"-Album kennt, für den ist "X&Y" reine Kommerz-Kacke. Dafür findet man jetzt 15jährige Teenager im Freibad, die zu ihrem MP3-Player trällern "How long before I get in Before it starts, before I begin? How long before you decide Before I know what it feels like ..." :)
 
#3
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Und wieder einmal begeht eine Band den schlimmsten Fehler, den sie aus Sicht ihrer frühen Fans begehen kann: Sie wird erfolgreich. Und schon ist ihre Musik nur noch "Kommerzkacke". :wall: :wall: :wall:
 
#4
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Stimmt @Makeitso,

bloß nicht erfolgreich werden, Oasis sind auch schon darüber in den 90ern gestolpert. Alle 3 Alben von Coldplay sind Spitzenklasse, die Konzerte sensationell. TALK klingt auch nicht wie SPEED OF SOUND.

Warum dürfen 15-jährige Teenager nicht Coldplay hören? Es lebe die Schublade. Man sollte ihnen zu ihrem hevorragenden Musikgeschmack gratulieren.
 
#8
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Also für mich hören sich beide Titel sehr ähnlich an. Wenn man beide Refrains hintereinander hört, kann man die Ähnlichkeit sofort feststellen. Als ich den Titel das erste mal gehört hab, hab ich im ersten Moment gedacht, dass ist Speed of Sound.
 
#9
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Klar: was passt besser als zum ersten Schnee im Freibad den Klängen von "Coldplay" zu lauschen :D

Mensch, Leute, die Beobachtung bezog sich auf August 2005. Und da war's noch nicht so kalt.

Ach ja, auch ich bin absoluter Coldplay-Fan. Und ich nehme den Jungs "X&Y" auch nicht übel. Die Songs sind zum Teil großertig, auch wenn Chris Martin und Konsorten sie teilweise selber hassen (!!!, ja, das gaben sie in einem Interview bekannt). Die Plattenfirma wollte halt, dass "X&Y" die ganzen Verluste der letzten Jahre refinanzieren sollte, und diktierte der Band, wie die Songs zu klingen haben. Heraus kommen dann halt auch Schnulznummern wie "What if" oder "Fix you", die den Tiefgang von "Parachutes" nun vermissen lassen.

Aber: zum Glück reagierten Coldplay nicht mit solch einem absoluten Schocker wie Radiohead damals mit "Kid A", der ja vorrangig die Plattenbosse verärgern sollte, nachdem diese von der Band ein "OK Computer 2" forderte.
 
#12
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von Tweety:
Also bisher kannte ich das nur von Modern Talking, aber die neue Single von Coldplay "Talk" klingt fast identisch mit "Speed of sound." Nur minimale Unterschiede kann ich da raushören. Ist das eine Veröffentlichung unter dem Titel: Never change a winning team?
du hast anscheinend noch nie was von "status quo" gehört...

oder metallica in den anfangsjahren.


oder aus jüngerer zeit "creed"....da ist auch ähnlicher sound.

es gibt unzählige beispiele dafür.
 
#13
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Das eine Band ihren eigenen Stil hat ist ok. Das bedeutet aber nicht, dass deshalb diverse Titel aus einem Album fast gleich klingen müssen.
 
#14
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von Tweety:
Das eine Band ihren eigenen Stil hat ist ok. Das bedeutet aber nicht, dass deshalb diverse Titel aus einem Album fast gleich klingen müssen.
ist ja nun gut, tweety.

ich finde es schon dämlich, Modern Talking in Verbindung mit Coldplay zu erwähnen. Im übrigen kann ich keine Parallelen zwischen Speed ouf sound und Talk feststellen. Zum Glück stehe ich mit dieser Meinung nicht alleine da. Ist aber auch egal. Es gibt halt immer wieder welche, die gute Musik nicht zu schätzen wissen. Du gehörst leider dazu.

Und jetzt Ruhe bitte.
 
#15
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

"Talk" ist so ziemlich der einzige gute Titel vom aktuellen Album einer Band, deren Klasse weithin überschätzt wird. Die Qualität vom Debütalbum haben sie auch im 3. Versuch wieder nicht erreicht.

Trotzdem sind Coldplay angenehmer als das meiste, was in der Radiolandschaft so zu hören ist.
 
#16
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von Radius_Sender:
Kenn den Titel nicht um mir ein Urteil zu erlauben.
Wirklich nicht? Wird doch gerade fast so intensiv totgedudelt wie vor einem halben Jahr die Schallgeschwindigkeit.

Womit auch schon so ziemlich erschöpfend besprochen sein dürfte, was das eigentlich mit Radio zu tun hat ...
 
#17
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von K 6:
Wirklich nicht? Wird doch gerade fast so intensiv totgedudelt wie vor einem halben Jahr die Schallgeschwindigkeit.
Doch jetzt wo ichs gehört habe kenn ichs doch. Naja vom Stil her ähnlich, aber das scheint eh die Richtung von der Band zu sein. Modern Talking klang ja auch alles gleich, was allerdings hier ein schlechter Vergleich ist :D
 

Prodotto

Gesperrter Benutzer
#19
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von Makeitso:
Und wieder einmal begeht eine Band den schlimmsten Fehler, den sie aus Sicht ihrer frühen Fans begehen kann: Sie wird erfolgreich. Und schon ist ihre Musik nur noch "Kommerzkacke". :wall: :wall: :wall:
Ja genau, wall wall wall - aber das gleiche gilt ja offenbar auch für erfolgreiche Radiosender. Diese "Kommerzkacke" ist ja auch von Grund auf böse. Enge Rotation mit hoher Zuverlässigkeit und ein Gewinnspiel, über das Menschen reden - widerlich! Es könnten ja mehr Leute den Sender hören. *schauder*
 
#20
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Jetzt kalauert sogar der Jean-Luc hier noch rum.
Ausnahmsweise muss ich mal dem Nikolaus recht geben: Coldplay machen gute Musik.
Nachdem sie gemerkt haben, daß sie genau mit dieser erfolgeich sind, reproduzieren sie sich jetzt ein bissl selbst. Das machen U2 und REM ja auch seit über 20 Jahren und die wenigsten juckts.

Naja, bei der nächsten LP dürfens wegen mir dann schon mal etwas kreativ sein, sonst wirds almählich langweilig
 
#21
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Ich finde das neue Album auch nicht so toll, aber nich, weil es 15-jährige Mädchen hören, sondern weil es eben nicht mein Fall ist. Wenn die neuen Songs im Radio laufen, stört mich das aber gar nicht so sehr, abgesehen, ich würde sie 10 mal am Tag hören...
 
#22
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Zitat von n3o0:
Ich finde das neue Album auch nicht so toll, aber nich, weil es 15-jährige Mädchen hören, sondern weil es eben nicht mein Fall ist. Wenn die neuen Songs im Radio laufen, stört mich das aber gar nicht so sehr, abgesehen, ich würde sie 10 mal am Tag hören...
Hören die nicht eher US5 oder Tokio Hotel?:confused:
 
#23
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

Also mit Verlaub: dass ein Coldplay-Song X sich anhört wie ein Coldplay-Titel Y kann doch wohl nicht ernsthaft der komplette Grund dieses Threads hier sein, oder? Ich meine selbe Stimme, selber Songwriter, dieselben Musiker...wie anders hätten wir es denn da gerne? Bob Dylan und Neil Young machen das seit schätzungsweise 1920 so. Und sogar verdammt gut.
Andererseits könnte man auch eine Reihe draus machen. Ich hab mir nämlich mal sämtliche Tagesschau-Folgen der vergangenen 5 Jahre angesehen. Und mir ist da was aufgefallen: dieser Jens Riewa klingt einfach immer gleich. Gut, mal hat er ne andere Krawatte an und der Text der Meldung ändert sich. Aber sonst: eine einzige Klang-Soße. Oder dieser Typ vom "Siebten Sinn". Oder der kleine Hunger, der jeden Morgen um zehn Uhr bei vorbeikommt. Dann ess ich immer was und gut is. Jeden Morgen dieselbe Prozedur. Was bin ich doch für ein langweiliger, mich selbst wiederholender Mensch...:)
 
#24
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

@ neulichamsee:
Namen wie Bob Dylan und Neil Young dürften in der heutigen Radiolandschaft nicht mehr bekannt genug sein, um sie ohne weitere Erklärungen einfach so in diesem Forum zu droppen.
 
#25
AW: Klaut Coldplay bei sich selbst

aber es gibt genug jüngere, die das ähnlich machen bzw ähnlich klingen.
also ist es wurscht, wer damit angefangen hat.

die nordamerikanischen ureinwohner haben auch immer dasselbe bumbumbum drauf......:wow:


ich weiss gar nicht, was ihr habt. das ganze leben besteht aus wiederholungen.

früh aufstehen (oder später), durch den tag gammeln oder arbeiten, essen, trinken, sich irgendwie auf irgendeine art und weise informieren, einkaufen, nachhause kommen, nochmal essen, vielleicht sogar poppen und schlafen....und den nächsten tag gehts wieder los......

also ehrlich, wer regt sich jetzt noch über wiederholungen auf?

wie oft spielt man irgendeinen song, der einem gefällt hintereinander?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben