Klimawandel


#1
Rechtzeitig zum "Klimagipfel" in Kattowitz will ich mal die geneigte Aufmerksamkeit auf eine 15jährige Schülerin aus Norwegen richten, die genau die richtigen Fragen stellt, genau die richtigen Versäumnisse benennt und genau die richtigen Schlussfolgerungen zieht. Unter anderem diese: "Auf die derzeitigen Machthaber und Mächtigen weltweit darf meine Generation der 15jährigen nicht hoffen. Die haben den Planeten bereits ramponiert und werden es weiter tun und werden ihn uns in desolatem Zustand übergeben, egal was sie versprechen und diskutieren. Deshalb müssen wir auf uns selbst und auf unsere Möglichkeiten besinnen und uns selbst helfen. Ich fange damit an, indem ich protestiere und Verbündete sammle."

https://deutsch.rt.com/europa/75225-greta-schwedin-15-jahre-alt-schulstreik-wegen-klimawandel/
 
#2
Die kleine hat ja durchaus Recht, aber was ob das irgendwie Sinn macht, darf bezweifelt werden. Ausserdem ist die Seite RT ja auch eine reine Propagandaseite. "Nachrichten" von dort sind sehr mit Vorsicht zu genießen, wobei ich nicht abstreiten will, dass es das Kind wirklich gibt.
 
Oben