Kooperation von Sendern - GEMA?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo,
noch immer plane ich derzeit an einem Sender,
der nun noch im Januar starten soll.

Nun ist der Webmaster eines anderen Senders an mich herangetreten und hat mir eine Kooperation vorgeschlagen: Wenn wir nicht senden, wird deren Programm bei uns eingespielt, dafür übernehmen diese tageweise unser Programmfenster in ihrem Stream.

Nun haben wir keine GEMA/GVL-Lizenz, was für uns persönlich auch egal ist, da wir keine pflichtige Musik spielen werden.

Wir wollen das Programm vom "Partnersender" auf unseren Stream übertragen. Diese verfügen über eine Lizenz. Wofür sind GEMA/GVL-Genehmigungen nun maßgeblich?

Für den Anbieter (in dem Fall das Partnerradio)?
Für den Streamserver? (also unseren, der über keine Genehmigung verfügt)
Für die technische Reichweite? (die theoretisch gleichbleibend ist)


Ich hoffe Ihr könnt mir folgen und mir helfen.

Lieben Gruß
Sky
 
#2
AW: Kooperation von Sendern - GEMA?

Die Gebühren hängen von der Hörerzahl ab. Über wieviele Server das läuft, ist vollkommen egal. Was ich nicht sagen kann, ist, ob es Probleme gibt, wenn der Stream dann über eure URL erreichbar ist, auch wenn die entsprechendeHörerzahl nicht überschritten wird.
 
#3
AW: Kooperation von Sendern - GEMA?

Die Nutzungsrechte sind in den bestimmungen der GVL klar festgelegt...

ZITAT:
"Die Nutzung wird nur für die konkret genannte Domain http://www.radiomegastar.de gestattet. Eine Lizenzweitergabe an Dritte bedarf unserer Zustimmung."

Also einfach die Bestimmungen der GVL und auch der GEMA durchlesen und vieles löst sich dann von selber auf :)

Gruß

Steve Wilson
 

croydon_de

Gelöschter Benutzer
#4
AW: Kooperation von Sendern - GEMA?

Es gibt für solche Fälle spezielle Verträge und Tarife (sog. "Relaying" von Sendungen) - näheres dann am besten über die VGs direkt klären...

Gruß,
Croydon
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben