Kostenfreie Schnittprogramme


#27
Das ist bei Audition (V3 – neuere kenne ich nicht, wohl aber die Vorgänger incl. Syntrillium CoolEdit) auch so. Manchmal allerdings erst nach einer kurzen Anlaufzeit (Cursor läuft erst einmal bis zum Wellenformende und rutscht dann in die Bildmitte, während die Wellenform weiterläuft), manchmal aber auch sofort. Eine Systematik, unter welchen Bedingungen zwingend was stattfindet, kann ich leider nicht erkennen, und ich arbeite seit vielen Jahren ausschließlich mit diesem Programm.
Das bedeutet nicht „fester Tonkopf“. (Jedenfalls bei den Programmen, die ich kenne, und da ist Audition allerdings nicht dabei.) Eher daß, wenn der Cursor rechts aus dem Bild fährt, der Ausschnitt springt und der Cursor wieder am linken Bildrand ist.
Wer ein Programm nicht kennt, darf es gern installieren, benutzen und sich dann darüber äußern. Bei Audition bedeutet die genannte Einstellung genau das: der Strich bleibt in der Mitte stehen (bzw. siehe oben) und die Wellenform läuft dahinter weiter.

Sorry, ich wollte nur die Frage von joe.berger beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben