Kurt Nilsen


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ein hallo in die Runde,

habe eben die Debut-CD "I" des World-Idol-Gewinners Kurt Nilsen in die Hand bekommen und bin von ihr ziemlich umgehauen worden. Die Stimme ist wirklich Wahnsinn. Wie seht ihr das? Schafft er es in die Rotation, hat er gar Potential für die 1? Besonders "Here she comes" ist besonders hörenswert.

Daran sieht man auf jeden Fall mal wieder, welche Qualität bei uns bei DSDS über die Mattscheibe flattert.
 
#3
Ich geb dir Recht. Die Stimme ist wirklich der Hammer. Die Eins? Ich könnte mir es vorstellen, aber wie nicht wegen seiner klanglichen Qualitäten, sondern dank RTL :) Die werden es wieder pushen ohne Ende. Also wir haben da vorgegriffen. bei uns herrscht ab sofort "Superstarverbot" on air... :)
 
#5
@ Grimmbo:

Also auch keine Kelly Clarkson mehr und kein Gareth Gates?

Sorry, aber etwas NICHT zu spielen, weil es von den "Superstars" kommt, ist genauso dämlich, wie, es zu spielen, nur weil es von den "Superstars" kommt. Interessiert sich denn keiner mehr für den Inhalt und alle nur noch für die Verpackung?

Ist "I Don't Think So" kein guter Song, nur weil Gracia ihn singt? Oder ist, um ein anderes Beispiel zu nehmen, "Right Now" von Jeanette schlechter, als "Sk8er Boy" von Avril Lavigne, nur weil die Biedermann in "GZSZ" mitspielt? Wird Catterfelds tolle Stimme schlechter, weil sie einen Bohlen-Song singt?

Ich finde, in allen Fällen lautet die Antwort "Nein" - leider scheint danach keiner mehr zu gehen. "Ist von GZSZ / DSDS / Bohlen? Muß ja Scheiße sein!", so anscheinend die allgemeine Einschätzung, und auf diese Ignoranz ist man dann auch noch stolz und postet es hier als ideale Lösung.

Da kann man sich echt was drauf einbilden... :mad:
 
#6
Ne, ich hätte mich vielleicht andres ausdrücken sollen. bei uns laufen definitiv keine "Believe in Miracles"-Werke oder sonstige Suizid-fördernde Stücke wie "Free like the wind"! Wenn schon der Moderator bei solchen Liedern spontan an Selbstmord denkt, was geht dann erst bei den Hörern ab! Und nochwas: Blöd-Küblböck ist auch noch nie bei uns gelaufen. Noch nicht mal als Handeingabe. Wieso sollte man dann Alexander, den Voll-Proleten spielen? Biedermann und Catterfeld ist ja noch halbwegs verträglich.

Aber zum Glück hat das tolle "World idol"-Spektakel es bestätigt. Unser Superstar ist total Banane.

Danke, geh ins Bett, bin voll....

Gute Nacht,

Grimmbo
 
#7
Nein, Makeitso, der Inhalt interessiert schon lange nicht mehr. Die Verpackung muss toll sein, und es muss "funktionieren", das heißt, die Hörer/das Publikum muss es akzeptieren. Alles andere ist egal. Zumindest unter den Bedingungen des Radiomachens. Persönlich ist das sicherlich anders. Und sollte ein Sender per Research feststellen, dass der Superstarkram ein schlechtes Image hat, dann ist es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis er on air die "Anti-Superstar-Garantie" verkündet. Auch wenn es darunter sehr gute Titel gibt wie den oben erwähnten.
Insofern kann man den guten Interpreten beim Supestar-Hype nur wünschen, dass sie schnell aus diesem Dunstkreis rauskommen und ein davon unabhängiges Image aufbauen.
Aber die nicht ganz geringen Resttitel treiben uns doch zum Nervenarzt. Oder wenigstens zum Zappen, wenn sie im Radio laufen.
db
 
#8
So, könnten wir jetzt vielleicht mal zum Thema kommen. Ich habe nicht gefragt, ob Alexander bei euch läuft, oder wer schon dem Kübelböck einen Pickel auf dem Rücken ausgedrückt hat, sondern welche Chancen ihr Kurt Nilsen gebt. Mit ihm hat der deutsche Hype ganz und garnichts zu tun, und er überzeugt mit einer sehr gute Stimme.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben