Landesmedienanstalten abschaffen?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Landesmedienanstalten abschaffen?

Wie heißt es doch so schön: Im Westen nichts neues. :D

Alles bekannt und das schon lange, da werden auch 10seitige Artikel in Spiegel und FAZ (leider!) nichts ändern dran.
Am besten finde ich übrigens den Satz: "Die von der FAS gepflegte alte Rechtschreibung haben wir beibehalten."
Mit besten Grüßen an den Forenhirsch... ;) :D
 
#3
AW: Landesmedienanstalten abschaffen?

Im Grunde bin ich dafür. Als Vergleich. Bei Fritz sind Worte wie Titten und Ficken ím Radio zu hören. Wenn sich das jemand in Sachsen erlauben würde, dann könnte das vielleicht sogar mit Lizenzentzug bestraft werden. Vielleicht ist das jetzt von mir ein wenig übertrieben, aber es ist nun mal leider so. Es kann nicht sein, das jedes Bundesland samt LMA das tut, was es will. Besonders was Recht betrifft. Bildungsdebatte und Medienpolitik gehören bundesweit geregelt.

Auch wenn über eine Föderalismus-Reform debattiert wird, geht das nicht weit genug. Wir leben in Deutschland in einem zu großen Paragraphenwald, zumindest was gesellschaftspolitische Dinge angeht. Ich hebe meine Hand für die Abschaffung der LMA's.
 
#4
AW: Landesmedienanstalten abschaffen?

naja, manche bundesländer haben anscheinend andere wertvorstellungen....

aber unabhängig davon würde man bei einer zentralen bundesmedienanstalt jede menge geld sparen.....
 
#5
AW: Landesmedienanstalten abschaffen?

Wenn die Landesmedienanstalten ihren Job ernst nehmen würden, müssten sie die Programme der lizensierten privaten Radiostationen mal daraufhin abhören, ob sie mit dem übereinstimmen, was diese Sender in ihrem Lizensantrag versprochen haben, von wegen regionale Berichterstattung, journalistische Vielfalt etc. Ich schätze, den meisten Sendern müsste die Lizens entzogen werden, denn zwischen (behauptetem) Anspruch und Wirklichkeit klafft eine beängstigende Lücke.
 
#6
AW: Landesmedienanstalten abschaffen?

Zitat von Lt.Cmdr.Lee:
naja, manche bundesländer haben anscheinend andere wertvorstellungen....

aber unabhängig davon würde man bei einer zentralen bundesmedienanstalt jede menge geld sparen.....
Weißt du, diese Tatsache ist für mich das kleinste Problem. Mir gehts vielmehr darum das es in einigen Ländern immer noch eine scheußliche Pseudo-Moral gibt.

Und Randgruppen fängt man nicht ein, in dem man sie verteufelt, sondern in dem man sie integriert. Glaubt man wirklich, nur weil man im Radio kein "Scheiße" hört, streicht das jeder aus seinem Wortschatz? Auch in Sachsen kennen die Kids das Wort ficken schon im Kindergarten, und wenn nicht, lernen sie es da von den anderen. Das soll jetzt nicht heißen, das man das unbedingt den ganzen Tag im Radio hören muss.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben