Landeswelle Thüringen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

T.FROST

Benutzer
Auf den Radioprofi bin ich ehrlich gesagt gespannt. Ob es auch zu einer Frischzellenkur im Programm kommt, bleibt abzuwarten. Sämtliche Versuche der Landeswelle ein jüngeres Image zu verpassen, sind jedenfalls kräftig in die Hose gegangen. Warum sollte es jetzt mit einem neuen Morning-Ho(r)st anders werden?
 

T.FROST

Benutzer
Ein Blick in die Radioszene wirkt doch manchmal wahre Wunder.;) Der Radioprofi soll also Timo Hartmann sein/werden und ab Juli die Morgensendung übernehmen. Die Sendung soll auch weiterhin Erwachsen klingen, also wird sich an der Höreransprache und am Programm wahrscheinlich wenig bis gar nichts ändern. Ich persönlich hätte es besser gefunden, wenn Toby Bräuer den Morgen übernimmt. Irgendwie ist er aktuell neben Sina Peschke noch das einzige Zugpferd im Stall.

http://www.radioszene.de/79244/sina-peschke-verlaesst-landeswelle-thueringen.html
 

DelToro

Benutzer
Nach dem aktuellen MA-Ergebnis wäre es cleverer, mit neuem Namen und neuen Leuten nochmal ganz von vorn zu beginnen. Naja... da freut sich die Antenne. ;)

@T.FROST Wenn du die Hoffnung auf eine jüngere LW hast, wie kommst du ausgerechnet auf Bräuer als Morgenmod? Der ist ja nun wirklich genau das Gegenteil von jung, cool, dynamisch. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mistkäfer

Benutzer
Neuer Name...ja, unbedingt. Vorschlag: HITRADIO Landeswelle, und BITTE BITTE Thüringen hintendran weglassen. Das lässt sich so beschissen sprechen bzw. singen. Mir dreht sich immer der Magen, egal bei welchem "Heimatradio" auch immer. Sowas kann man dann zum rausgehen vielleicht produzieren, oder so. Zumindest wäre das ein Anfang, und irgendjemand in Weimar würde sich sogar drüber ärgern, dass da keiner auf die Idee kam.

Neue Leute...? Nur teilweise Zustimmung. Isabel wäre für mich diejenige, die am Morgen neues Leben mitbringt. Den Nachmittags-Timo/Tino-Dino, der ist mir bis jetzt nicht aufgefallen, was soll das dann am Morgen? Aber man hat sich ja wohl schon entschieden, wenn man das liest hier.

Dem Bräuer gebt Kreide zu essen, und täglich 3 Tassen mehr Kaffee und lasst ihn den Feierabend machen. Der gehört zu LW wie die Bratwurst zu Thüringen. Punkt!

Auch wenns seltsam klingen mag, holt den Sipp endlich von der Antenne und den noch zum Toby stecken. Ich erinnere mich noch schwach, als Toby noch in Weimar gesendet hatte, und er mit Dirk zu hören war. Nicht schlecht gewesen.

Und wenn Neustart, dann auch Musik bitte überdenken, die Playlist von Ostseewelle fände ich nicht schlecht. Aber jeder darf sich ja was wünschen hier :)
 

T.FROST

Benutzer
@T.FROST Wenn du die Hoffnung auf eine jüngere LW hast, wie kommst du ausgerechnet auf Bräuer als Morgenmod? Der ist ja nun wirklich genau das Gegenteil von jung, cool, dynamisch. :D


Auf ein junges Format wollte ich nicht hinaus und wäre aufgrund der dortigen Konkurrenzsituation eher schwer durchsetzbar. Auch mit 70er und 80er Jahre Titeln lässt sich ein interessantes Programm auf die Beine stellen, so wie es um die Jahrtausendwende bei der Landeswelle sehr gut funktioniert hat.

Das Problem ist die derzeit relativ öde Musikauswahl aus den totgespieltesten Songs aller Zeiten. Hier sollten die Macher dringenst ansetzen und Abhilfe schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

michi_1303

Benutzer
Nach dem aktuellen MA-Ergebnis wäre es cleverer, mit neuem Namen und neuen Leuten nochmal ganz von vorn zu beginnen. Naja... da freut sich die Antenne. ;)

Der Sender LandesWelle Thüringen soll unbedingt seinen Namen behalten. Ich fand ihn schon immer gelungen und für Deutschland einzigartig. Aber leider hatte dieser Name in den letzten Jahren rein gar nichts mit Thüringen zu tun, außer in raren Nachrichtenmeldungen und Werbespots! Die LandesWelle wurde leider immer mehr zum Dudelsender, der genauso in Berlin oder NRW hätte senden können. Und dann ein von Thüringern (?) gemachtes Programm, die die Bedeutung von "live" vergessen haben. Wenn man nur noch auf Sparflamme sendet, dann kriegt man das eben auch früher oder später in der MA zu spüren. Die Hörer sind nicht dumm!

Thüringen braucht wieder einen Sender, der mehr auf die Einwohner seines Freistaats eingeht: Der die Musik spielt, die die Thüringer wirklich hören wollen, der die Themen bringt, die die Thüringer wirklich bewegen und der im LIVE-Programm oder mit sozialen Medien mit seinen Hörern seriös auf Augenhöhe kommuniziert. Vielleicht ein Programm, so wie es LandesWelle Thüringen in den Anfangsjahren gewesen war...
 

Mistkäfer

Benutzer
Oder so wie michi_1303 vorschlägt. Warum nicht mal den RESET Knopf drücken und back to the roots. Hat das schon mal wer probiert/riskiert? Es braucht Mut dazu, aber wenn du vor der Entscheidung stehst, weil du massive Verluste trotz Zugpferde verzeichnest. WARUM DENN NICHT???
Wenn ANDERS, dann aber richtig. Ich könnte es mir auch auf diesem Wege vorstellen. Aber meinen Vorschlag seh ich ja, wie erwähnt, als Neustartvariante. Es ist doch wie mit Diskotheken, die laufen ein paar Jahre, dann ist dort die Erde verbrannt. Dann kommt n Neuer, der krempelt alles um, und öffnet mit neuem Namen, weil: klingt neu, macht neugierig, oder seh ich das zu einseitig? Wie gesagt, man kann über einiges diskutieren und philosophieren hier :)
 

Medienheino

Benutzer
...Ich persönlich hätte es besser gefunden, wenn Toby Bräuer den Morgen übernimmt. Irgendwie ist er aktuell neben Sina Peschke noch das einzige Zugpferd im Stall.


Oh nein der klingt doch wie ein Opa... nicht jung, nicht frisch... ich finde den "neuen" am Morgen gut. Der Herr Bräuer kann gern die Nachrichten lesen *grins*. Jetzt muss es halt auch mal am Soundlogo usw gearbeitet werden, frischer, peppiger und doch seriös... Soundquadrat oder so machen doch da echt gute Arbeit.
 

T.FROST

Benutzer
@Medienheino

Was möchtest Du uns mit deinem Posting sagen?
Zum einen hat die Landeswelle keine neuen Jingles, noch wird Alex König die Morgensendung übernehmen wie schon weiter oben erklärt. Er ist lediglich der neue Nachmittagsmoderator.
 

Der Thüringer

Gesperrter Benutzer
Abgegangen von Antenne Thüringen zu LandesWelle Thüringen. Tja wenn Sina nicht gehen würde wäre die Stelle jetzt nicht frei gewesen!

Ach Medienheino:

Guten Morgen Thüringen ....

von Antenne Thüringen geklaut nachdem die dortige Sendung anders heißt. Kein guter Start für eine Morgensendung, finde ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Sendungsname Guten Morgen Thüringen geht gar nicht weil seit 20 Jahren von Antenne besetzt. Landeswelle hat null eigene Identität bei null Innovationsfähigkeit. Ganz großer Daumen runter für die Konservenstation aus Erfurt[emoji107] [emoji107] [emoji107]
 
Zuletzt bearbeitet:

T.FROST

Benutzer
Ironie haben die Erfurter allerdings, denn aktuell läuft Werbung für das Highfield Festival. Präsentiert von Landeswelle. Der Witz an der ganzen Sache ist nur, dass keiner der Bands die dort auftreten im Programm gespielt werden.
 

Der Thüringer

Gesperrter Benutzer
Also meiner Meinung nach sollte der Sender einen Relaunch erfahren. Zwar weiterhin mit dem jetzigen Motto, jedoch mit neu gestalteten Sendungen. Dazu gehört für mich auch das von 19 Uhr - 24 Uhr jemand im Studio sitzt und die Hörer durch den Feierabend in die Nacht begleitet. Desweiteren muss ich dem Herrn #Mistkäfer recht geben mit seiner Aussage:
Isabel wäre für mich diejenige, die am Morgen neues Leben mitbringt.
den ich sehe dies genau So, zumal mir der Herr Hartmann mächtig auf die "Nüsse" geht mit seinen Sprüchen (welche offen gesagt nicht Lustig sind, geschweige den manchmal eine Sinn ergeben). Meine Optimale besetzung wäre der Morgen von 5-9 mit Isabell Schmidt, der Vormittag mit Nadine Haubold, der Nachmittag mit Toby Bräuer und von mir aus der Abend mit Timo Hartmann oder Alex König. Aber genug meines Wunsches, wer weiß ob LandesWelle in den nächsten Jahren überhaupt etwas ändert (außer die Mod).
 

DelToro

Benutzer
König wäre am Abend völlig verschenkt, der ist schon ganz richtig am Nachmittag. Lieber Bräuer abends, da würde er mich am wenigsten stören ;)
 

T.FROST

Benutzer
Ich verstehe die Landeswelle wirklich nicht. Am Sonntag gibt es mit Dieter Hild zwar einen neuen Moderator, aber es wird nach wie vor auf Voicetracking gesetzt. Das merkt man immer wunderbar, wenn Wetter und Verkehr von jemand Anderem kommen. Eine sympatische Stimme hat er und es hätte eine gute Personalityshow werden können, aber so wird das nichts. Der Geiz der Regiocast ist wirklich nicht mehr feierlich!

Es hat sich seit der letzten MA wirklich gar nichts im Programm verändert. Schlafen die Erfurter denn nur noch??

http://www.landeswelle.de/senderinfos/sendungen/sonntagnachmittag
 
Zuletzt bearbeitet:

astoria87

Gesperrter Benutzer
Hallo Freunde,wieder einmal interessant,nach Monaten des nicht Hiereinschauens etwas über diese Langweilerstation "LW" zu lesen. Sind die immer noch "On air"..? Shine on.. Sehen wir uns am 19.09.15 in Oberhausen zu David Gilmour von Pink Floyd?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben