Lieblingssender - Wieso, weshalb?


#26
Könntest du in deinem Fall aber auch per dab+ hören. Deiner Beschreibung geh ich mal davon aus, dass du dich irgendwo im Rhein Neckar oder Rhein Main Gebiet befindest. Selbst über den Unterfranken 10A als auch auf 11B kann man dort ja egoFM und Radio Teddy hören.

Ich geb mal meinen Senf dazu.

sunshine live (meistens morgens auf dem Weg zur Arbeit per dab+)

lulu.fm (ebenfalls per dab+)
ERF Pop (dab+, wenn ich mal entspannte christliche Musik hören will, angereichert mit guten Nachrichten)
Selten mal Klassik Radio (dab+, bei bekannten im Kabel)
Leipzig Beatzz (Internet, regelmäßig auch auf dab+ wenn ich in Leipzig bin (ab Februar leider nicht mehr möglich))
98.0 pure fm Frankfurt/Oder (Internet, nachdem die Berliner Variante mittlerweile eingestellt wurde immerhin noch eine Alternative)
Ansonsten auch gerne mal die halbjährlich wechselnden NKLs im Hessen Mux. Derzeit ist da Radio x mein Favorit.
 
#27
Könntest du in deinem Fall aber auch per dab+ hören. Deiner Beschreibung geh ich mal davon aus, dass du dich irgendwo im Rhein Neckar oder Rhein Main Gebiet befindest. Selbst über den Unterfranken 10A als auch auf 11B kann man dort ja egoFM und Radio Teddy hören.
Ja du hast Recht. Ich komme aus dem Rhein-Neckar-Raum. Radio Teddy läuft eigentlich auch meist über DAB+ (bin noch von der "alten" Schule, wo Datenverkehr unnötige Ressourcen verbraucht ;)
ego läuft auch über DAB+ in der Stuttgarter Variante
 
#29
Electro Lounge
In The Mood Music
Time To Relax
1. FM - Costa Del Mar
Voyage - The Schiller Radio
R.SA - Maxis Maximal
Vinyl XL - Laut.fm
Club 85 - Laut.fm
80s80s - Italo Disco
Italo Disco - Laut.fm
RMI - Synth Space Music
ZACHI4U Synthiepop - 80s - Laut.fm
DLF
DLF 24*
NDR Info
MDR Aktuell
WDR 5

* Hier laufen Non-Stop die zu letzt gesendeten Nachrichten vom DLF
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Mein Lieblings-Radiosender ist nach wie vor KULTRADIO aus Bayreuth. Zum einen weil der Sender aus meiner oberfränkischen Heimat sendet und zum anderen, weil ich bei diesem Programm seit dem Sendestart auf DAB+ dabei bin und der Sender tolle Musikspecials, nach wie vor sendet und genau meinen Musikgeschmack trifft, also 70er bis frühe 2000er und eben auch mal ein paar ausgefallene 90er Songs, oder Austro-Pop, was man ja auf dem öffentlich rechtlichen Pendant Bayern 1 nicht findet. Die musikalische Bandbreite ist einfach viel größer und gerade das macht KULTRADIO interessant und deswegen kann man den auch endlos lange laufen lassen.

Auf dem zweiten Platz ist das Schwarzwaldradio, was ich über DAB+ empfange und höre. Auch dieser Sender hat eine musikalische Vielfalt, die man sonst nirgendwo hat und was ich positiv finde ist, dass die Moderatoren die Hörer mit einbinden, zum einen mit den Schwarzwald-Talern oder zum anderen mit vielen Storys und Musikwünschen und einige tolle Musikspecials wie zum Beispiel in der Uwe-Carsten-Show hat der Sender auch zu bieten. Dazu noch die Städte-Tour wo ich auch schon mal war und man kann den Moderatoren gut zuhören, die haben ein fundiertes Musikwissen und graben wirklich tolle Raritäten manchmal aus.

An sonsten höre ich noch gerne bei Radio 90Vier rein, wo die ehemalige KULTRADIO-Hitparade mit Ralf Hohn (Freitags 20-21 Uhr) eine neue Heimat gefunden hat, bei Radio Schwaben, extra-radio und Radio Ramasuri, weil die Sender von allen Lokalsendern eben auch alles andere als (nur) Dudelfunk spielen und achja radio hbw (Hartz-Börde-Welle) wegen Tauschers Plattenkiste und der Radioreise am Sonntag ist auch sehr hörenswert.

Bayern 1 höre ich selten, wenn dann höchstens mal "Ex-Mensch-Otto" bzw. die Blaue Couch oder Classic Rock mit Tom Glas, aber der Rest ist mir zu vorhersehbar und zu durchformatiert und seitdem Thomas Gottschalk da wie er bei Maischberger meinte "dummes Zeug erzählt" hat, nur um bei SWR3 zu moderieren, gibts noch einen Einschaltgrund weniger für mich bei diesem Sender.

Was ich gar nicht mag sind Chart-Schleuder-Sender mit den neuesten Hits und Dauer-Nerv-Aktionen und Gewinnspielen ohne Ende wie Bayern 3, Antenne Bayern, SWR3, hr3 sowie die Lokalsender EUROHERZ, Radio Eins Coburg.....etc. Früher waren einige Programme davon toll, SWR3 war in den 90ern / frühen 2000ern mein Lieblingssender und Bayern 3 auf Platz 2, aber die Programme haben sich zu sehr verschlechtert.
 
#31
Via Internetradio habe ich folgende Programme im letzten halben Jahr öfters mal gehört:

- RTBF Jam (Belgien) - Nonstop alternative Musik querbeet durch viele Musikrichtungen, z.B. Rock, Funk, Lounge, Indie, Jazz ... (werbefrei)
- RTBF Pure Like (Belgien) - auch Musik abseits des Mainstreams, aber etwas andere Zusammenstellung als Jam (werbefrei)
- Sky Plus Dance (Estland) - Nonstop Dance und Mixversionen von Pop-Titeln (werbefrei)
- Sky Plus DnB (Estland) - Nonstop Drum'n'Bass Musik (werbefrei)
- FMXtra (Island) - hauptsächlich Electro + ein bisschen Urban/HipHop (werbefrei)
- ZIP FM (Litauen) - Dance, Electro, Urban
- FM4 (Österreich) - Ein Programm, wo die Musikvielfalt gefühlt keine Grenzen kennt...
- Planeta FM (Polen) - Nonstop Dance, House, Pop und bisschen Indie (werbefrei)
- Radio One (Slowakei) - war ein sehr abwechslungsreiches Programm für Dance, House & Pop, sogar Trance wurde immer mal wieder eingestreut... wurde aber leider kürzlich eingestellt
- Dance Radio (Tschechien) - Dance, House, Electro
- Expres FM (Tschechien) - ein recht alternatives Programm mit Indie, Rock, Pop, HipHop und Electro
- Absolute Radio (UK) - Ein recht unterhaltsam gemachtes Rock & Pop Radio
- Chris Country (UK) - Country-Musik "von den 90ern bis heute" (laut Claim)
- Country Hits Radio (UK) - ähnlich zu Chris Country
- Downtown Country (UK) - auch ähnlich, mit ein paar mehr Klassikern und ab und zu irischen Künstlern (da der Sender aus Nordirland ist)
- Gold (UK) - Klasse Oldiesender mit Fokus auf 60er + 70er, weniger 80er
- Kerrang Radio (UK) - Mein Favorit unter den Rocksendern. Fokus auf Modern Rock, es gibt aber auch eine Classics-Sendung. Die lassens gerne mal härter angehen, aber nicht zu heftig (für meinen Geschmack).
- Kiss FM (UK) - aktuelles aus Pop, Dance und HipHop, mega schnell und krachig gefahren
- Kiss Dance (UK) - aktuelle Dance/House Musik (werbefrei)
- Kiss Jams (UK) - ältere Titel aus den Bereichen RnB, Urban, HipHop - hauptsächlich aus den 2000ern (werbefrei)
- Smooth Country (UK) - entspannte Country-Titel, teilweise auch recht alte Titel


Vom lokalen UKW-Angebot schalte ich folgendes immer wieder mal ein:

- MDR Aktuell - für Nachrichten und aktuelles Zeitgeschehen
- DLF - dito
- Evropa 2 (CZ) - Chartprogramm, wo neben Pop, Dance und HipHop auch noch ein gewisser Anteil Rock und Indie vorkommt. Rubriken wie "Flashback" oder "Soundtrack" sorgen immer wieder für Überraschungen.
- Muzyczne Radio (PL) - tagsüber eine Mischung aus Pop, Rock, Dance und House (durchaus mit Überraschungen), zum späten Nachmittag geht der Fokus mehr in Richtung Dance/House, abends gibt's meist die volle Dröhung aus Trance und Electro auf die Ohren
- Radio Wrocław (PL) - vor allem am Samstag gibt's eine überraschend abwechslungsreiche Pop/Rock-Mischung. Unter der Woche eher etwas dudeliger.
- gelegentlich noch den ein oder anderen Sender aus PL oder CZ, in letzter Zeit aber eher selten
 
#32
Posts mit mehr als 12 Nennungen als "Lieblinge" kann ich nun wirklich nicht mehr ernst nehmen.

Ein paar weniger sinds bei mir:
Wenns mediterran sein soll: Magic Malta 91.7
Wenns eine herrliche Mischung aus 80s-Musik sein soll: Keizerstad 80s
Wenns eine bunte Musikmischung einer deutschen Station sein soll: Schwarzwaldradio
Wenns aus Deutschland informativ sein soll: Deutschlandfunk Köln
Wenn Infos aus Österreich sein sollen: Radio ORF 1 (gerne morgens auf 6155 kHz)
Wenns eine gute Soul-Mischung sein soll (NL): SoulRadio.
 
Zuletzt bearbeitet:
#35
Schlimm genug, daß ich für den Käse arbeiten muß. Freiwillig würde ich nie im Leben Radio hören.
Oha, da ist aber jemand frustriert? Das erklärt einiges (warum die Leute immer weniger Radio hören, wenn selbst die Macher von ihrem eigenen Produkt genervt oder zumindest nicht davon überzeugt sind). Du "musst" da arbeiten?? Wer zwingt dich denn zu bleiben wenn es dir "da" nicht gefällt? Ich dachte eigentlich wir hätten in unserer freiheitlichen, Demokratischen Gesellschaft die Kolonialzeit und Sklaverei hinter uns gelassen.
Oder steht da einer mit der 9 MM neben dir und hält sie dir an`n Kopf?

Aber wahrscheinlich ist es , bei einer solchen Arbeitsmoral / Einstellung dann auch überhaupt gar kein Wunder dass das dt. Radio genau SO klingt wie es klingt!!! Warum soll ich zb das Brot von einem Bäcker kaufen und essen der seine eigene Waren ablehnt, weil diese qualitativ minderwertig sind?

Für dich sehr schade, dass du es so siehst. Als Hörer kann man dich nur bedauern und den Kopf schütteln wenn du eine Tätigkeit (egal welche) nur für den Broterwerb tust, ohne jede Leidenschaft und Spaß daran. Man HÖRT nämlich ob der der gerade zu einem spricht, keine Bock hat.

Vielleicht solltest du dir eine neue Herausforderung suchen, damit du glücklich werden kannst. Bevor du in eine Mid Life Crisis oder Depression verfällst.
 
Zuletzt bearbeitet:
#36
Schlimm genug, daß ich für den Käse arbeiten muß. Freiwillig würde ich nie im Leben Radio hören.
Das ist so, als ob ein fleischhassender Veganer in einer Metzgerei arbeiten würde.
Tipp: in Mitteleuropa haben wir freie Berufswahl. Es gibt mit Sicherheit genügend Menschen, die deinen Job liebend gerne und mit Leidenschaft für das Medium Radio machen würden.
 
#45
Ich höre immer wieder gern radioeins vom RBB, besonders die Sendung radioZWEI. Ich weiß auch nicht, es ist viel Geblödel dabei, aber das lockert die Stimmung immer sehr auf, zum Schmunzeln ist es eigentlich immer.
 
#46
Ich denke, man muss das differenzierter sehen. Früher wäre eine Antwort einfach gewesen. Da war der Lieblingssender der, wo die aktuelle Mucke lief und wo die Moderatoren quasi zur Familie gehörten. Heutzutage spielen aber alle das Gleiche und auch die Moderatoren sind mehr oder weniger austauschbar. Daher verkommt das Radio immer mehr zum Einschaltradio. Ich höre z.B. auch der Arbeit regelmässig DLF. Wenn aber Themen oder Sendungen laufen, die mich so gar nicht interessieren, dann darf es auch (mal) das Domradio sein. Hier stimmt der Anteil von Information und ausgewogener Musik und auch von nerviger Werbung und Gewinnspielen bleibt man verschont. Im Auto aber höre ich die Sender aber nie, weil man da gar nicht die Aufmerksamkeit hat und es auch die Mitfahrer nervt. Also läuft dann im Auto meist der örtliche Hitdudler einfach deshalb, weil er am wenigsten nervt und man bekommt noch ein paar Infos wie Stau, Blitzer, Wetter. Lokalnachrichten etc. die ganz hilfreich sein können. Zuhause höre ich dann aber ganz gerne auch mal Musiksender. Hier schalte ich je nach Lust und Laune mal Antenne Brandenburg, Sublime (Niederlande) Schwarzwaldradio oder auch mal BH-Eins ein. Zum runterkommen auch mal ganz gerne für ein halbes Stündchen Bayern Heimat.

Man kann also festhalten, die klassische Lieblingsstation gibt es bei mir nicht (mehr). Dazu haben sich die Sender viel zu beliebig gemacht, als dass es sich lohnen würde, immer nur den einen Sender zu hören. Wenn man Abwechslung will, dann ist man heutzutage quasi gezwungen zu wechseln oder wie es neudeutsch so schön heisst; zu zappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#47
- Absolute Radio (UK) - Ein recht unterhaltsam gemachtes Rock & Pop Radio
- Kerrang Radio (UK) - Mein Favorit unter den Rocksendern. Fokus auf Modern Rock, es gibt aber auch eine Classics-Sendung. Die lassens gerne mal härter angehen, aber nicht zu heftig (für meinen Geschmack)
Die haben (genauso wie Kiss FM) viele tolle Webchannels. Sie gehören ja alle zum gleichen Verlag (Bauer Media -> Heinrich-Bauer-Verlag, der in UK u.a. die Zeitschriften Mojo, Q (beide Musik) und Empire (Film) herausgibt). Von Absolute gibt es eigene Channels zu 60er-, 70er-, 80er-, 90er-, 00er-, 10er- und Classic Rock-Musik, von Kerrang Klassiks (Klassiker der alternativen Rockmusik) und Unleashed (the darker side -> härtere Sachen von Iron Maiden über Metallica, Megadeth, Slayer bis hin zu Cannibal Corpse). Höre ich im Moment alles selbst sehr oft. Desweiteren gibt es auch Sender für Klassik (Scala Radio) oder Country und noch mehr. Auf alle Fälle eine riesige Auswahl!
 
Gefällt mir: Cha
#48
Na gut, dann zähle ich mal meine Sendungen auf, wenns schon keine Sender mehr sind:

- WDR5 Tagesgespräch (meistens als Podcast)
- SWR3 Clubparty (wegen der Mucke, weil ich auch gerne mal Dance höre) und Zeus + Wirby, ansonsten eigentlich überhaupt kein SWR3 mehr, der Rest ist mir zu langweilig
- SWR1 BW (meistens nebenbei, weils mich am wenigsten nervt und "Schmidts Samstag")
- Die Uwe-Carsten-Show (Schwarzwaldradio) und wenn Schminke morgens moderiert
- Bayern2, wenns mal was Interessantes gibt, und das gibt es sehr oft....

(nur ein kleiner Auszug)
 
#50
Eigentlich war ich immer bekennender SWR3 Fan, allerdings hat sich das auch geändert. Ich stelle mir mein Programm mittlerweile selbst zusammen.
- Nachtprogramm gerne noch SWR3
- nachmittags gerne auch mal SWR4 KA wegen der Regionalität
- musiktechnisch gerne mal neue welle oder Schwarzwaldradio
- Nachrichten gerne auch mal DLF oder SWR Aktuell
 
Oben