Live-Übertragung mit Handy?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo meine Lieben

Wie schaffe ich es mit dem Handy oder auch mit mehreren Handys eine gesamte Sendung zu übertragung.
Also funktioniert dass, dass eine Sendung am Laptop abläuft und ich übertrage das per Handy ins Studio????

mfg
 
#2
Es gab mal, ich glaube für das Siemens S6, eine Art Reportophone, mit dem das möglich wäre - aber die Qualität ist eben GSM-mäßig. Ich nehme an, du suchst was MusicTaxi-artiges für Mobilfunk - da ist mir nix bekannt. In diesem Thread wird allerdings auch gerade über Übertragungsmöglichkeiten diskutiert - allerdings geht es da um das Versenden von O-Tönen als Datei. Aber vielleicht wären ja die dort angesprochenen Lösungen z.B mit Mayah SendIt kombinierbar.
 
#3
Ja ganz genau - es geht mir darum Live und einigermaßen guter - wenn nicht perfekter Qualität zu senden.

Ich möchte mich zB auf ein Hochhaus setzten und ins Studio mit Musik und Moderation senden.

Lass doch bitte auch eure Fantasie spielen. Funkstrecken, Ballempfänger - alles ist erlaubt!

lg
 
#6
fragen über fragen ....

zumindest gibt soll es 3 verschiedene datenraten geben:

stationär: bis 2 MBit - hey das sind 16 MusikTaxiStereo Verbindungen gleichzeitig

Langsam Bewegung: bis 384 KBit (immerhin 3 Stereoleitungen)

Und schnelle Bewegung: 64 KBit. Mono (oder aber mp3PRO.

Hoffe nur auch, dass es nicht zuuuu teuer wird. Sonst wird's so wie mit DigitalRadio.

Grüße Radiotime
 
#7
mhhh.... drahtlos fallen mir da die guten alten analog-studiolinks ein, da gibts immer wieder bausaetze zum selberstricken, wie z.b. bei broadcastwarehouse.com, wo Dein (stereo-) audiosignal per 10ghz-gunn-oszillator richtung empfaengerseite mit vorgeschnalltem lnb geschickt wird. die qualitaet duerfte (je nach produkt) ganz passabel sein, wenn gunn-oszillator/empfangs-lnb auf normale satschuesseln montiert werden, koennen damit beachtliche strecken ueberbrueckt werden. dann gibts noch verbindungsmoeglichkeien via laser/licht, nicht zu vergessen die alten 50Mhz-STL's, die zeitweise bei ebay rel. billig zu haben sind. selberbasteln spart sicher geld, ist aber eben eine heidenarbeit (und entspricht "nicht ganz" den fernmeldegesetzen) ausserdem ist die quali. der drahtlosen verbindungen, die ich gerade genannt habe, teilweise sehr witterungsabhaengig. im internet gibts viele funakamateure, die in den bereichen rumexperimenteren und teilweise schon sehr brauchbare projekte entwickelt haben (audiolaserverbindung von 30km reichweite etc.) was genau moechtest Du mit der uebertragungsstrecke anfangen? senderzubringer? ein drahtloses reporterset kann es wohl nicht werden, denn was wuerdest Du damit auf einem hochhaus anfangen ;) !?

bei digitalen verbindungen denke ich an einen laptop mit wireless-lan karte, die mit einer guten antenne aufgemotzt wurde. da ergeben sich bei sichtkontakt teilweise 2km reichweite. zumindest wuerde dann eine fixe netzwerkverbindung stehen, die wahl der uebertragungssoftware bleibt Dir ueberlassen. antennenbauplaene gibt's zur genuege im internet auf einschlaegigen wlan-bastelseiten. das gute daran: guenstig, funktionssicherer, da nichts in eigenregie entwickelt werden muss, UND fernmelderechtlich ein gutes stueck unproblematischer, als die oben genannten loesungen...
 
#8
@understone: Da wäre es erst mal wichtig zu wissen, in welchem Land Du lebst. Was in Deutschland nicht geht (STL im 50 MHz Bereich etc.) ist in anderen Länder möglich. So bietet die Schweiz z.B. die Möglichkeit, im UKW Band Reportagefunkstrecken aufzubauen (max. 25 Watt EIRP mit Richtantennen, mehr unter www.bakom.ch). Wenn Du in Deutschland arbeitest, kann ich Dir den Zahn ziehen: 10 GHz geht ist, UKW Band geht nicht, dauerhaft geht eh nichts, erst RiFu Strecken dürfen dauerhaft genutzt werden. Ansonsten bekommst Du Reportagefunkfrequenzen in Bändern zugewiesen, wo Du erst mal schauen musst, ob Du irgendwo noch Technik dafür aufgetrieben bekommst oder irgendwas bezahlbares findest.

Mein Tipp: Laptop mit GPRS-Karte (56 kBit/s) über Handy und Shoutcast mit MP3pro bringen schon sehr gute fast-live Übertragungen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben