Lokales Wetter + Verkehr - Wer macht mit?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ab Montag besteht ja für die Locals die Möglichkeit an die Weltnachrichten lokale Wetter- + Verkehrsmeldungen anzuhängen.

Wer macht denn da alles mit?

Alle, oder nur die OWLer, oder wie oder was?

Gruß in die Runde und wünsche einen guten Jahres-Start gehabt zu haben....
T.Beutel.
 
#4
@Kritiker:

Radio Siegen?! Darf ich mal fragen woher Du die Info hast???

Außerdem: Wie soll das überhaupt konkret aussehen? Ist das zu jeder Stunde möglich oder nur während Hallo Wach und am Nachmittag (also in den lokalen Stunden?)

dom
 
#5
Hab' auch 'ne Frage:
Wie funktioniert das denn jetzt technisch? Gibt es jetzt ein neues Signal nach den Weltnews oder bekommen wir mitgeteilt, welches die letzte Meldung ist?
 
#7
lokales wetter und lokaler verkehr nach den weltnachrichten finde ich klasse. so muss lokalfunk sein.

allerdings finde ich, dass der service konsequenterweise rund um die uhr geboten werden muss - nur wer ist in der lage, das zu stemmen?

mal mit lokalem wetter, mal ohne - naja, ich weiß nicht.
 
#8
die frage ist nur, ob darunter nicht die wetterkometenz leidet - denn woher holen sich die meisten sender denn das wetter? videotext, internet, wdr? da wäre ein wetterfrosch wie kesseler vielleicht dich besser.
 
#9
@jean

Du kannst das Wetter für Deine Region bei Kesseler einkaufen...dann wirst du Marktführer im Bereich "Wetterkompetenz" der Stationen im Sendegebiet und dann ist es nur ein kurzer Weg bis zur echten "Wetterstation".
 
#11
@ radiomaus

Technisch läuft da gar nicht soviel ab. Du drückst einfach nur NRW nach "Das waren die Meldungen mit..." weg und startest deinen Wetter-UL.
Ich finde das allerdings etwas unausgereift: Plötzlich sagt der/die News-Man/-Woman den Namen zweimal - davor und danach. Und auch das nur zu bestimmten Zeiten...
Die zwar aufwendigere aber bessere Lösung wäre ein kleiner Fernwirk-Befehl, der im Blender automatisch NRW wegblendet und dem Sendesystem sagt, dass es den Wetter-UL starten soll. Natürlich zeitgesteuert, versteht sich...
 
#12
@nrwmod
Das mit dem doppelten Namen ist tasächlich etwas inkonsistent, aber vom Prinzip her finde ich es so am einfachsten. Wie beim manuellen Optionenfahren.

@orakel
Das sehe ich genauso. In den letzten Tagen war das Wetter in NRW oft genug mindestens zweigeteilt. Um 8 Uhr melde ich also "Sonnenschein" und um 9 Uhr kommt "Dauerregen mit vereinzelten Aufheiterungen im Osten NRWs." Das ist doch bescheuert.

@DOM81
Steht am schwarzen Brett ;)
 
#13
@Voiceover
Die NRW-Wettercrew hat nur begrenzte Kapizitäten. Daher kommt nicht jeder, der es vielleicht gerne hätte, auch in den Genuss dieser Belieferung.

Die Folge: Viele Stationen bedienen sich in der Tat anderswo, z.B. im Internet, im Videotext oder beim Deutschen Wetterdienst. Da die Vorhersagen sich nunmal teilweise kräftig unterscheiden, haben manche Locals schon jetzt mind. zwei Wetter on air.

@orakel
Wer nun das Wetter im Anschluss an die Weltnachrichten selbst macht, könnte nun möglicherweise ein zusätzliches Problem bekommen: Dann nämlich, wenn die Wetter-Schlagzeile zu Beginn der Weltnachrichten (abgestimmt natürlich auf die NRW-Vorhersage) nicht der später folgenden lokalen Vorhersage übereinstimmt.
 
#14
will mich auch anschließen: mehr lokales - JA! aber warum nur fünf stunden am tag?
zumindest die lokalradios, die die optionen tagsüber ausfüllen müssten doch in der lage sein stündlich lokales wetter und verkehr zu bringen, auch in den nrw-stunden.
technisch wär das aber etwas komplizierter. vielleicht würde ein 1-minuten-fenster funktionieren. klar, mal ist mehr, mal weniger los auf den straßen. aber beim wetter ist man ja flexibel! mit ein paar minuten vorbereitung müsste das klappen. ist ja das gleiche prinzip wie bei den options-news.

wie auch immer: die idee ist gut - denn wenn ein hörer im siegerland sein LOKALRADIO einschaltet interessiert ihn nicht der stau auf der a1 bei münster.
 
#15
Ha, da haben die OWL-Sender mal durchgesetzt.

Die Idee ist wirklich total klasse. Aber warum wird die möglichkeit nicht prinzipiell zu jeder Stunde geboten? Das wäre konsequent. Die Vorschsu auf das Wetter muss tatsächlich unbedingt weg und die Sprecher sollten ihren Naman nicht mehr am Anfang, sondern immer am Ende sagen. Alles was nicht einheitlich ist, ist nämlich schlecht...

FALLS JEMAND INFOS HAT WER MITZIEHT, BITTE POSTEN...

Die Idee mit einem generellen lokalen Fenster in den Nachrichten würde ich auch gut finden.
 
#18
In der 6 Uhr Stunde gab es Nachrichten wie immer!!
Hier ist bei der Vorletzten Meldung die Welle Niederrhein zum Lokal Wetter gegangen auch wie fast immer !!! Also nichts anders als sonst
 
#20
Also um 6:00 Uhr schien es nicht zu klappen, aber um 7:00 Uhr auf folgenden Sendern:
Welle Niederrhein(Hatten Vorher auch schon)
Radio Erft, Radio Neandertall, Antenne Düsseldorf, Radio Köln!!
Diese Sender machten Wetter und Verkehr Selber!!
 
#23
@Klaus B.:
RST auf jeden Fall nicht. Dort kam Wetter und Verkehr aus OB

@Aktiv:
Wieso soll das nicht geklappt haben? Haben Erft, Neandertal, Düsseldorf und Köln verschlafen rüberzunehmen? Ein Verschulden von NRW kann es nicht gewesen sein...
 
#24
NRW war schuld, die fuhren um 6:00 Uhr noch nicht das neue Format, obwohl ich das neue Format nicht so gelungen finde, da finde ich die RPR Fassung besser. Nachrichten 3 Min, 1 Min Regionales in den Fall Lokales und dann Wetter und Verkehr von mir aus auch eigenständig. Aber diese Fassung dann am besten von 6-18 Uhr oder so!! Auch wenn Wetter und Verkehr aus den Studio kommen können.
 
#25
@ nico:
Mit der neuen Sendeuhr meine ich nicht den Nachrichtenausstieg, sondern die neue Sendeuhr:

Opener,
1 Titel
Mod/Trailer
2 Titel
Beitrag
2 Titel
Werbung
....usw....

Fährt jemande so?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben