MA II 2004


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#1
was erwartet ihr von der MA II 2004, zwar ist es noch ziemlich früh dafür aber die zweite Welle beginnt schon in den nächsten Woche. Wer wird eurer Meinung stark verlieren und wer wird wieder als Sieger hervorgehen. Man kann ja schon bestimmte Tendenzen erahnenen.

Wie wird Hit Radio Antenne Sachen abschneiden?
Kann Oldie 95.0 sich wieder auf starke zuwächse freuen?
Was wird aus NDR Kultur wenn die unter 1% rutschen?
Wie wird es in Bayern aussehen, wird Bayern 3 stark zugewinnen können?
Was kann in Berlin alles passieren.[/B?
 
#2
AW: MA II 2004

Radiostart, welchem Wasservogel, Waldtier oder ausländischen Mitbürger bist Du denn aufgesessen?
Die Feldzeit der Frühjahres-MA-Welle ist gerade vorbei. Die Herbstwelle geht Anfang September ins Feld.
Noch ein Tipp, die MA hat ihre eigenen Gesetze, krasse Reichweitensprünge sind selten. Bauchgefühle, besonders die eigenen und aus dem persönlichen Umfeld, helfen da überhaupt nicht weiter. Mehr Sicherheit geben die Call-Outs der Sender, aber da haben in der Vergangenheit etliche schwer daneben gelegen.
 
#3
AW: MA II 2004

Von der MA II 2004 erwarte ich, dass die Hörfunkanbieter mit einem überwiegend deutschorientierten Titelangebot weiter an Quote gewinnen werden und die Sender mit überwiegend internationalen Titeln werden größtenteils in den sauren Apfel beißen müssen. Das Problem ist, dass es unzählige Stationen mit Hitradioformaten gibt, die Anzahl deutschsprachig orientierter Hörunkunternehmen ist dagegen jedoch sehr begrenzt. Das hat zur Folge, dass es bei den englisch dudelnden Programmen immer mal Verschiebungen gibt. Mal ist der Sender an 1. Stelle, mal der Andere. Bei den Sendern mit deutscher Musik, haben die Hörer nicht so viel Auswahlmöglichkeiten.
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#5
AW: MA II 2004

@Radiokult z.B das Oldie 95.0 diesmal wieder stark dazu gewinnen wird.
RTL 89.0 starke Rückschläge erhalten wird, dass die es schaffen werden noch mehr dazu zu legen ist sehr unwahrscheinlich.
 
#9
AW: MA II 2004

Na, db, da musste aber 'nen türkischen Mokka nehmen, deutscher Filterkaffee bringt auch nicht das gewünschte Ergebnis. :D
Gruß postit
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#10
AW: MA II 2004

Zitat von RadioSpreeland:
Von der MA II 2004 erwarte ich, dass die Hörfunkanbieter mit einem überwiegend deutschorientierten Titelangebot weiter an Quote gewinnen werden und die Sender mit überwiegend internationalen Titeln werden größtenteils in den sauren Apfel beißen müssen.
Nach hoffnungsfrohen Erwartungen richtet sich die Realität allerdings nur selten. Ginge es nach Deinen Vorstellungen, hätte man bei RPR 2 nur süße Äpfel gekannt. Außerdem - welchen Nutzen hast Du davon, wenn "deutschorientierte Hörfunkanbieter" an Quote gewinnen? Du kannst sie ja der geographischen Gegebenheiten wegen doch nicht empfangen und wirst das auch weiterhin beklagen, wie ich befürchte. Allerdings ist kaum zu erwarten, daß Du damit auf Dauer auch nur irgendetwas erreichst. Die Wahrheit ist unbequem, aber nicht unsichtbar, RadioSpreeland.
 
#11
AW: MA II 2004

@Guess
Du kannst sie ja der geographischen Gegebenheiten wegen doch nicht empfangen
Er kann ! Rein geographisch: 88.8 Berlin und Antenne Brandenburg, nach eigener Aussage MDR1 Radio Sachsen und unter Umständen könnte noch Spreeradio drin sein
Sind bei mir mindestens 3 Sender, welche auch deutschen Schlager spielen. Wieviele will er denn noch ?
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#12
AW: MA II 2004

@ Radiospreeland

Ja, ich fürchte auch, GuessWhoIAm hat Recht. Und weil Du sagtest, dass mal der eine, dann wieder der andere Englisch-Dudler oben ist.... Ja das ist so, und wahrscheinlich sind die damit sehr zufrieden, weil sie die sind, die immer noch ganz oben sind...
 
#13
AW: MA II 2004

RadioSpreeland, ich freue mich immer, Deine Postings zu lesen. Du lässt Dich wenigstens nicht mit simplen Verweisen auf die Realität von Deinem Vorhaben abbringen, die erhoffte Gleichschaltung musikalischer Einzelinteressen allen verfügbar machen zu wollen. Danke. db
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#14
AW: MA II 2004

So ist das also. Dann frage ich mich aber auch, was dieses Theater hier soll. Da versucht man, sachlich zu diskutieren, und nun stellt sich heraus, daß da bloß jemand am liebsten alle bundesdeutschen Radiosender zu seinen Gunsten umerziehen will.
 

Der Braunbär

Gesperrter Benutzer
#17
AW: MA II 2004

@ Radio Spreeland

Da lachen ja die Hühner. Es ist eine Frechheit, die User hier hinters Licht zu führen. Kannst Du nun Schlagerradios empfangen oder nicht? Klartext wäre mal angebracht. Immer nur jammern ist nicht!
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#18
AW: MA II 2004

104.6RTL wird eine heftige Überraschung erleben bei der nächsten MA, wenn nicht dann würde ich mich aber heftíg wundern. Bei BB Radio erwarte ich auch dass die stark verlieren würde. 100.6 und Spreeradio werden wahrscheinlich eine steigerung zum Vergleich zur letzten MA haben. Soweit meine Einschätzungen.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#19
AW: MA II 2004

@ Radiostart

Welche heftige Überraschung wird 104.6 RTL Deiner Meinung nach erleben? Aufschwung oder Abschwung?

Beim letzten Mal gab es einen „Aufschwung“ von 4.000 Hörern, nach jahrelangem Niedergang. Den Niedergang sehe ich als großen Trend.

Da es zur Zeit die Aktion „Wir evakuieren Berlin, weil unsere Antenne nicht mehr Hörer verträgt“ (sinngemäß) gibt, denke ich, die Hörerzahlen können nicht mehr steigen. Sollte humorvoll sein.

Aber insgesamt denke ich, sieht man immer so Trends, wie:

Jahrelanger Abstieg bei RTL, r.s.2, Energy (ich glaube auch bei BB-Radio, sehe jetzt nicht nach...) und jahrelanger Aufstieg, wie bei Inforadio, Radio Eins, 88 Acht...

Dazwischen gab es immer mal relativ kleine Aufs und Abs.
 
#20
AW: MA II 2004

Wenn ich mal eine vorsichtige Prognose bei 104.6 wagen darf würde ich maximal auf konstante Hörerzahlen tippen. Die 4000 plus bei der letzten MA führe ich größtenteils auf die größere Reichweite aufgrund der Füllsender zurück. Die Hörerzahlen bei Radio EINS "stabilisieren" sich wieder. Der einzige der meinem subjektiven Empfinden nach gewinnen könnte ist der Berliner Rundfunk.
Ich würde aber zustimmen, das es zum wild spekulieren im Moment noch ein bischen früh ist. Erst mal schauen, wie sich der eine oder andere Sender über das "Sommerloch" hangelt ...

PS: @ Radiostart
Wie sieht'n das aus, wenn du dich "heftig wunderst" ? :D
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#21
AW: MA II 2004

@ Radiost...äh kult

zum Spekulieren ist es immer zu früh, außer kurz nach Neun am Tag der MA (Spekulieren über die Gründe, wie bei den Wahlen). Ich habe auch den Berliner Rundfunk ausgelassen, aber denke, er setzt den positiven Trend fort.

Ich meine ja auch, das sind so langjährige Trends, und da sind die 4000 Hörer mehr bei RTL echt nur ein Ausrutscher. Die ganzen letzten Jahre ging es (von weit über 180.000 in die 150.000er) bergab. Diesen Trend gibt es auch bei r.s.2. Aber vielleicht hat ja hier die gekonnte Personalpolitik der letzten Wochen bald bessere Werte erzielt! *grins*
 
#23
AW: MA II 2004

Also mich wundert es,dass hier so viel über RTl-Radio geschrieben wird.Kurzer Kommentar:es ist erfolglos,langweilig und interessiert immer weniger Hörer.Warum gerade über RTL posten und posten,wenn es kaum Hörer hat?
EinsLive ist da wesentlich erfolgreicher?Und da frage ich nun mal,wie geht es weiter mit EinsLive?Schaffen Sie es noch in diesem oder erst im nächsten Jahr Radio NRW von der Spitze zu verdrängen?
In der Fußball-Bundesliga diskutiert man doch auch nicht darüber,ob der 1.FC Köln noch den Klassenerhalt schafft,sondern ob Bayern München oder Werder Bremen deutscher Meister wird.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
#24
AW: MA II 2004

@ walla

mit RTL ist hier meist 104.6 RTL Berlin gemeint (da habe ich mich unklar ausgedrückt!), was nichts mit RTLRADIO zu tun hat! Der Vergleich mit Fußball sagt mir nix, weil mir Fußball nix sagt...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben