Mal was nettes für die Radioforenmacher und Radiofreaks!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich habe vergangene Woche mit einigen Radiofreaks gesprochen, die das Radioforum ganz toll finden, und es auch dumm finden, warum wegen einem gelöschten Nick so viele Einträge kommen.

Der Wortfilter wird schon seine guten Seiten haben, denn musc... und pen... und sonstige Beleidigungen haben ja im Radio eh nix zu suchen.

Desweiteren find ich´s toll, dass dieses Forum gratis ist, und ständig an Verbesserungen gearbeitet wird.

Den Betreibern dieser Seiten Radioszene.de und radioforen.de kostet es nämlich sicher einiges an Geld und nerven, wenn dann die Arbeit von ihnen niemand schätzt.

Ich würde es schade finden, wenn es den Machern mal aufgrund von niedermacherei zu dumm wird, und das Forumabgedreht werden würde, denn schließlich ist es ja, soviel ich weiß, eines der größten im deutschsprachigen Raum oder?

Es ist halt mit den Radiosendern mitgewachsen.

Drum, macht weiter so!

Gruß vom Jürgen

<small>[ 13-04-2003, 17:12: Beitrag editiert von radiomann ]</small>
 
#2
Ist ja schön für Dich dass du mit wenig zufrieden bist. Leute wie Du haben es in Dikaturen schön einfach, weil sie zufrieden sind und keine Fragen stellen. Irgendwann natürlich kommt der böse Augenblick des Erwachsens. Damit wir aber gar nicht erst einschlafen, mache ich hier so viel Aufstand wegen Zensur. Hier werden nämlich nicht nur Wörter zensiert, sondern auch Webadressen.

Damit entlarven sich die Betreiber dieses Forums leider sehr. Auch wenn sie sich die Arbeit machen, brauchen wir ihnen nicht die Füße zu küssen. So wie das Forum hier jetzt läuft -- abgesehen vom Inhalt -- wäre es besser sie würden etwas anderes machen statt ihre kleinkarierte Machtgeilheit auszuleben.

Die zensierte Webadresse, die nicht richtig angezeigt werden kann, ist die von sender - tabelle.de
 
#3
Gnääää und Blääää! Wenn du hier in völliger Begriffsverwirrung von "Zensur" faselst (Nein, ich habe jetzt KEINE Lust, dir das zu erklären, das haben Thomas und JB nun schon dutzendmal getan!) und dich über "Diktatur" ausgreinst, dann verhöhnst du all die bedauernswerten Menschen, die wirklich unter solchen Repressalien leiden! Dann starte doch bitte gleich noch eine Leserbriefoffensive an alle Printmedien, die sich auf Ihren Leserbriefseiten (= Foren) das Recht ausbedingen, Leserbriefe gekürzt oder gar nicht abzudrucken. Noch einmal zum Mitstenographieren: Niemand ZWINGT dich, hier zu posten und dies ist nicht das EINZIGE Radioforum im www. Was hält dich also davon ab, deine absolut FREIE Wahl zu treffen?
 
#5
Genau, Rösselmann: Es mag sich hier um ein Diktat von Regeln handeln (wie überall sonst im Leben) - aber im Gegensatz zu einer Diktatur steht es jedem Teilnehmer frei zu gehen. Und/Oder ein eigenes Forum aufzumachen...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben