Matuschik: tschüss BR, hallo Pro7


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Was der Kress-Report hergibt:
Sonja Kraus bekommt einen
Zweitmoderator bei ihrer Heimwerker-Soap auf Pro7.
Matthias Matuschik, der zukünftig nicht mehr für B3 moderieren wird.

Ich traue mir zu sagen, daß das kein Aufstieg wird...

Meinungen? Reaktionen?
 
#3
Wieder einer, der für sein Ego (und wohl auch für die Brieftasche) Fernseh-Ehren braucht, in ein Format gelangt, das in der schnell-lebigen TV-Welt nach wenigen Wochen eingestampft wird und nie mehr gesehen ward...

Statt Radio-Kult nun TV-Schrott, statt Typen hintern Mikro wieder ein Griff ins Klo....

siehe auch : Hörig, Holtmann und viele mehr.
 
#9
Ob das so gut für Bayern 3 ist? Matuschke hat sicher die meisten Einschaltquoten gebracht! Ich hoffe, Bayern 3 findet gleichwertigen (ebenso kultigen) Ersatz, denn es wäre sehr schade, wenn die Hörerzahlen abstürzen würden, nur weil ein einziger Moderator geht.
 
#11
noch ne Quelle...

„Do It Yourself – S.O.S.“ - Sonya Kraus rettet die HeimwerkerMit Matthias Matuschik und zwei Profi-Teams rückt die passionierte Bastlerin bei Missgeschicken an Nichts ist so gut wie selbst Gemachtes. Das stimmt natürlich nicht immer, und das beste Beispiel dafür ist das Heimwerken. Denn im Rückzugsgebiet aller Männer, die wirklich ihren Mann stehen wollen, endet so einiges vollkommen anders als geplant. Und dann bleiben von der selbstgebauten Hundehütte nur noch Hohn, Spott und ein paar Bretter übrig – bislang irreparable Schäden für Material und Psyche. Doch Hilfe naht, und sie sieht dazu noch unglaublich gut aus: Ab dem 18. August 2003 packt Sonya Kraus auf ProSieben kräftig mit an: Gemeinsam mit Matthias Matuschik rückt die passionierte Heimwerkerin in ihrer neuen Doku-Soap „Do It Yourself – S.O.S.“ bei Bedarf mit zwei Teams an, bestehend aus professionellen Handwerkern und Architekten. Vor Ort rettet Sonya die Welt der Heimwerker, fachsimpelt mit Könnern, analysiert mit den unglück-seligen Bastlern, was schief gelaufen ist, interviewt leidtragende Mitbewohner und spricht mit schadenfrohen Nachbarn. „Do It Yourself- S.O.S.“ wird ab 18. August wochentags jeweils ab 16.30 Uhr ausgestrahlt. Bereits am kommenden Samstag gibt die Frankfurterin als Jury-Mitglied bei „Star Search“ ihr Urteil zu den Kandidaten ab (Sat.1, 19 Uhr). Darüber hinaus ist Sonya Kraus in ihren quotenstarken Talkshow-Nachlesen „Talk Talk Talk“ und „Talk Talk Talk – The Late Show“ zu sehen. Kontakt: Claudia von Spreckelsen, 0221-931 806-29

(Quelle: http://www.kick-media.de/pool_position/news.html)www.christian-reimer.de
 
#12
Hallo Spaßvögel!
Wer sagt denn, dass er nicht trotzdem beim BR weiterarbeitet?
Da gibt es genügend Beispiele, bei denen ein ÖR-Mitarbeiter bei den Privaten TV-Sender sich zusätzlich nen zweiten "goldenen Jaguar" (wie komme ich jetzt darauf?) dazuverdient.

Hossa, Euer Howie!!!
 
#13
mattusche hat heute selbst ins seiner sendung ziemlich eindeutig angedeutet, dass er die letzte woche in bayern3 ist!
auch wenn er mich manchmal aufregt, schade dass diese personality den sender verlässt!
aber, ich denke, der kommt wieder zurück, nachdem er gemerkt hat, dass er sich beim fernsehen nicht so verwirklichen darf (oder doch?!)!
 
#14
Matuschke..

wie kannst Du uns das bitte nur antun? Zieht sich frau Kraus mit Dir in der Umkleide um und macht sich daher auch naggich für dich?? Oder wieso schenkst Du uns Radioleuten so eine herbe Abfuhr? Man Alter, ich kenn Dich jetzt schon seit ähm *überleg* 13 Jahren.. 13 Jahre lang hast Du mich begleitet.. von Ramasuri über Gong bis hin zum SWF und dann beim BR.. klar waren es nicht immer geniale Zeiten.. aber damals.. bei Ramasuri.. als wir da nachts um 11 im Studio standen und dir einfach so einfiel, daß wir doch jetzt den Leuten bis um 3 Uhr morgens ne Sendung bieten, obwohl die Sendezeit damals nur bis 1 ging... das waren noch Zeiten.. voller Enthusiasmus hast Du es gemacht... und die Leute? Die waren dankbar.. damals war Ramasuri nicht einfach ein Sender, nein Samstag Nacht ab 22 Uhr oder Donnerstag abend bei der BlackBeat Night.. das war Matuschke Radio.. und es hat im Grunde genommen keinen gestört, daß es mal nen Bandsalat gab.. nein.. es war einfach Matuschke Zeit... die halbe Oberpfalz stand damals Kopf als es Matuschke nicht mehr gab und man auf Gitti und Erika umstieg. Dann nach langem Warten kamst Du dann.. 1998 warst Du wieder zu hören in der Oberpfalz.. erst am Nachmittag.. und dann wurdest Du knall hart auf den Abend verlegt.. aber Deine Fans blieben Dir treu.. egal was war.. Und nun? Müssen Dich Deine Fans mit Frau Kraus erleben? Das ist nicht Dein Ernst... die ganzen coolen Partys mit Matuschke weg... die zynischen Lacher, und der einzig wahre wirkliche RadioDj nach Thomas Gottschalk in Bayern..

Ich weiß.. viel Text.. aber.. als ich eben diesen Thread gelesen habe, überkam mich das kalte Grausen und ich mußte diesen Beitrag schreiben. Auch wenn er oft manchmal den ein oder anderen vor dem Kopf stieß, Matuschka war doch ein kultiger Zeitgenosse, der das Radio wieder hörenswerter machte. Egal ob beim Buschfunk in der Oberpfalz oder als ExilBayer im Schwabenländle.. er hat es einfach drauf und nun? Weg damit? Ich kannes nicht glauben! Also Matuschke.. it´s time for a statement!

Mit den besten Grüßen aus Deiner alten Heimat!

Der FM-Trader
 
#15
habt ihr schon was gehört wer der nachfolger von Matuschke dem Besten Moderator und DJ Bayern´s wird??

ich kann mir das gar nicht vorstellen b3 am Abend ohne Matuschik!!!!!
 
#16
Aber Frau Rohrer moderiert ja auch noch bei Bayern 3, obwohl sie auch Fernsehtechnisch unterwegs ist/war.Und bei Bayern 4 hört man sie mittlerweile ja auch ab und zu.
Bin ja mal gespannt ob es 'n statement von matuschke gibt...
 
#18
Törkott

Um Törkott zu finden, gibt´s genau zwei Alternativen:
- in der Schweiz, wo er wohnt
- oder beim DSF, wo er gerüchteweise auch wieder in Plänen auftaucht.

Aber wohl nicht beim BR.
 
#20
Ergänzung

Ich würde zu Muehlis "Männern" gerne noch jemanden hinzufügen, und zwar Jürgen Törkott, dessen Weg jetzt auch Matthias Matuschik beschreiten könnte, zu mal der Stil der beiden nun mal sehr ähnlich ist...
Ich drücke ihm trotzdem die Daumen, dass er nicht auch bei "RobotWars" enden muss, obwohl "Do It Yourself - S.O.S." in meinen Augen auch nicht gerade für anspruchsvolles Fernsehen steht...
Man wird sehen...
 
#22
Ich war auch immer ein großer Törkott-Fan!

Kenne Jürgen persönlich und habe damals (1988 oder 1989) zeitgleich mit ihm beim Radio angefangen. CMS-Radio in Nürnberg.

Mann, das waren Zeiten! Den Sender gibt es mittlerweile nicht mehr, aber einige Leute, die damals mit dabei waren, haben ihren Weg gemacht. Lory Granger, Bernd Roller, Jürgen Kaul, Silvia Kuhnert, Thomas (Tobias) Gsell und eben auch Jürgen Törkott.

Wir hatten uns damals die Frequenz mit Radio Z und Radio Starlet geteilt. Radio Starlet war übrigens der Sender, bei dem Gerald Kappler (heute Programmchef bei Hitradio N1 in Nürnberg) und Kathrin Müller Hohenstein (heute Antenne Bayern), ihre ersten Gehversuche beim Radio machten. Ja, die gute alte Zeit! Echt schön, durch so einen Thread mal wieder daran erinnert zu werden!

Fand es sehr schade, als Jürgen Törkott damals von B3 weg ging, denn er ist eine echte Radio-Persönlichkeit und für mich einer der besten und menschlichsten Moderatoren überhaupt.

Gruß in die Szene!

Markus
 
#24
Na also! Dann hat sich ja alles geklärt!

Wobei ich für bzw. mit Frau Kraus auch mal nen Urlaub machen würde!!! :D

Wusstet ihr eigentlich, dass Matuschik seine Karriere ebenfalls in Nürnberg gestartet hat? Er war damals DER Mann bei Hitradio N1, als N1 noch ein Rocksender war. Glaube, das war 1987 oder so. Da sendeten die noch aus einer 3-Zimmer-Wohnung.

Er hat übrigens auch ne ganz nett gemachte Homepage:

http://www.matuschik.nu

Gruß in die Szene - das Wochenende naht!

Markus
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben