Media-Analyse 2020 Audio II: Reaktionen und Meinungen


Radiotroll

Gesperrter Benutzer
Es soll doch Gewinnspielversicherungen geben, die die Ausschüttung vornehmen. Da bezahlen die Sender nur die Beiträge. Siehe RTL und WWM.
 

derchris

Benutzer
Ich glaube eher das ist eine große Kasse mit Milliarden gefüllt, aus der sich alle bundesdeutschen Privatsender bedienen, die Geld verlosen. Anders kann man sich das nicht erklären, sonst wären die alle längst pleite. Und Sponsoren mischen da ja auch noch kräftig mit.

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber Deine Beiträge in diesem Thread entbehren wirklich jeder Grundlage. Du behauptest teilweise völlig hahnebüchene Dinge und scheinst weder das Verständnis, noch das Fachwissen zum Thema Privatfunk zu besitzen. Wieso fragst Du nicht mal einen professionellen Radiomacher, ob er sich nicht 30 Minuten Zeit nimmt, um Dir wenigstens mal die Grundlagen zu erklären, bevor Du hier auf Stammtischniveau Dinge in den Raum stellst?
 

Dr. Fu Man Chu

Benutzer
Gewinnspiele haben nun wirklich nichts in einem Threat über die MA zu suchen. Aber bevor hier wieder gesundes Viertelwissen ausgetaucht wird. Es ist ganz einfach
  • Natürlich versucht ein Sender für Gewinnspiele Sponsoren zu finden bzw. gibt es nur Aktionen wenn es einen Sponsor gibt.
  • Versichern kann man Aktionen und Promotions, z.B. One million in a hole. Kein Sender hat die Million. Da es aber unwahrscheinlich ist, versichert man es und zahlt eine Prämie. De facto eigentlich eine Wette. Man kann sich auch dagegen versichern, dass ein Lösungswort/Geräusch schon in einer ganz frühen Phase erraten wird.
  • Ansonsten gilt immer noch die Faustregel, gern gewinnt kein Hörer sondern xxx, wenn der Preis genügend attraktiv ist. Wer dann xxx ist, überlasse ich mal der Phantasie.
  • Die Wirkung von Gewinnspielen wird gerade vom Programm häufig überschätzt. Mehr als 10-15% der Hörer kann man kaum aktivieren. Wobei so hohe Werte sind nur bei spektakulären Aktionen möglich. Meist ist es viel weniger. Eher ist es so bei kleineren Stationen, dass immer die gleichen Hörer mitmachen.
  • Zum Schluss, Gewinnspiele sind mit Marketing/Verkauf nicht besonders beliebt. Sie bedeuten viel Arbeit, lange Vorlaufzeiten und nicht selten wird das klassische Spotvolumen dadurch gesenkt. In schlecht geführten Sendern kommen dann Redaktionen viel zu kurzfristig mit dem Wunsch nach Sponsoren für ein Gewinnspiel. Denen fällt dann am 15. November ein, dass man einen Adventskalenderspiel macht. Ist auch klar, Weihnachten kommt jedes Jahr ganz überraschend.
 

Black Jesus

Benutzer
Gewinnspiele haben nun wirklich nichts in einem Threat über die MA zu suchen. Aber bevor hier wieder gesundes Viertelwissen ausgetaucht wird. Es ist ganz einfach
  • Natürlich versucht ein Sender für Gewinnspiele Sponsoren zu finden bzw. gibt es nur Aktionen wenn es einen Sponsor gibt.
  • Versichern kann man Aktionen und Promotions, z.B. One million in a hole. Kein Sender hat die Million. Da es aber unwahrscheinlich ist, versichert man es und zahlt eine Prämie. De facto eigentlich eine Wette. Man kann sich auch dagegen versichern, dass ein Lösungswort/Geräusch schon in einer ganz frühen Phase erraten wird.
  • Ansonsten gilt immer noch die Faustregel, gern gewinnt kein Hörer sondern xxx, wenn der Preis genügend attraktiv ist. Wer dann xxx ist, überlasse ich mal der Phantasie.
  • Die Wirkung von Gewinnspielen wird gerade vom Programm häufig überschätzt. Mehr als 10-15% der Hörer kann man kaum aktivieren. Wobei so hohe Werte sind nur bei spektakulären Aktionen möglich. Meist ist es viel weniger. Eher ist es so bei kleineren Stationen, dass immer die gleichen Hörer mitmachen.
  • Zum Schluss, Gewinnspiele sind mit Marketing/Verkauf nicht besonders beliebt. Sie bedeuten viel Arbeit, lange Vorlaufzeiten und nicht selten wird das klassische Spotvolumen dadurch gesenkt. In schlecht geführten Sendern kommen dann Redaktionen viel zu kurzfristig mit dem Wunsch nach Sponsoren für ein Gewinnspiel. Denen fällt dann am 15. November ein, dass man einen Adventskalenderspiel macht. Ist auch klar, Weihnachten kommt jedes Jahr ganz überraschend.

Alles richtig. Danke für die Mühe.
 
Oben