Megaradio Logo


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Da schau ich gerade Back to Life auf ProSieben,
und da fällt es mir wie Schuppen von den Zähnen:

Ich hatte immer gewusst, das Megaradio Logo schaut aus, wie irgendeines, das ich schon kenne!

Und jetzt hab ichs! Das vom Mittermeier!
Hier der Vergleich:
<a href="http://www.mittermeier.de/2000/pictures/firstpage.jpg" target="_blank">Mittermeier Logo</a>
<a href="http://gamesfiles.giga.de/megaradio/gfx/top_mr-logo.gif" target="_blank">Megaradio Logo</a>

Was meint ihr?
 
#3
Also ich hatte auch schon immer irgendwie das Gefühl, dass mir deren Logo irgendwoher bekannt vorkam. Und vor ein paar Tagen fiel es mir auf: Mensch, die haben das Logo aus dem Alphabet geklaut! Wer's nachlesen will: das Symbol befindet sich zwischen "L" und "N". Echt unglaublich, ein Skandal!! <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
#4
Das Logo von "Mistral" sieht auch so aus:
<a href="http://www.epl.surf.ee/failid/Mistral%20One%20Design.jpg" target="_blank">http://www.epl.surf.ee/failid/Mistral%20One%20Design.jpg</a> (kein Besseres Bild gefunden).
Habs jedenfalls schon oft auf Surfbrettern usw. gesehen...
 
#5
Also wirklich...
Das Logo der m&m's ist auch von Megaradio geklaut.
Leider kann man EINEN Buchstaben meines Wissens noch nicht markenrechtlich schützen lassen...
Deswegen haben die Amis auch gleich ZWEI genommen. <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
<a href="http://global.mms.com/" target="_blank">http://global.mms.com/</a>
 
#6
ffn. Die Superhits der 80er und 90er und das Beste von heute.

Radio Hamburg: Die Megahits der 80er und 90er und das Beste von heute.

Unterstreichen Sie den Unterschied und diekutieren Sie mit ihrem Banknachbar die Phrase "Das Beste von heute".
Konjugieren Sie anschließend die unregelmäßigen Verben in allen Formen.
 
#7
...bitte!!!!!!!!!!!!!!!
anderes thema bitte jetzt!megaradio ist tot und wird hier auch schon ganz schön megalangweilig!!!
oky!bald muß ich hier warscheinlich auch bald lesen, das megaradio das gleiche klo wie antenne
bayern hat!!!!!!
 
#8
Na also, ich habs schon immer gewußt: die Logo-Mafia hatte auch bei Megaradio wieder zugeschlagen. Wie sonst auch schon so oft.

Beispiel gefällig?

<a href="http://www.kabel1.de/images/home/logo_home_hl.gif" target="_blank">http://www.kabel1.de/images/home/logo_home_hl.gif</a>

<a href="http://www.raumlexikon.de/excoljpg/4999/4261.jpg" target="_blank">http://www.raumlexikon.de/excoljpg/4999/4261.jpg</a>

Macht sogar Sinn. Der TV-Sender ist ja auch für exzessives Recycling diverser alter Serien bekannt. Ab in die Tonne... <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

In diesem Sinne,
der Radiowaves

<small>[ 06-04-2003, 13:02: Beitrag editiert von Radiowaves ]</small>
 
#9
@Radiowaves

Zur Erinnerung: Kabel 1 musste damals das Logo ändern, weil die "1" zu sehr an das ARD Logo erinnerte. Zu sehen hier:

<a href="http://www1.digitalfernsehen.de/mediasites/senderdb/logos.php?contains=kabel+1&showstationlink=&searchresult=1&startwith=&stationid=672&adv=" target="_blank">Kabel 1 Logos</a>

Aber inzwischen dürfen sie es wohl wieder verwenden. Sowas kann megaradio ja nun nicht mehr passieren <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

<small>[ 06-04-2003, 20:20: Beitrag editiert von Spionator ]</small>
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#10
Sehr geehrter Herr


für Ihre E-Mail vom 4. April 2003 bedanke ich mich.



Nach Angaben der ish GmbH hat der Veranstalter des Programms MEGA-Radio Insolvenz angemeldet. Daher ist dieses Programm nicht mehr zu empfangen.



Zurzeit finden nach Angaben der ish GmbH Gespräche mit verschiedenen Programmveranstaltern bezüglich des Abschlusses eines Einspeisevertrages statt.



Sobald ein Einspeisevertrag abgeschlossen wurde und der Veranstalter die Weiterverbreitung seines Programms der LfM angezeigt hat, kann über die Belegung der freigewordenen Frequenzen eine Aussage getroffen werden.



Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Stellungnahme weiterhelfen konnte und verbleibe



mit freundlichen Grüßen



Andreas Jaske



Dipl.-Ing. Andreas Jaske

Referent für Kabelanlagen und Satellitenfunk

Landesanstalt für Medien NRW (LfM)

Fachbereich TECHNIK

Zollhof 2

40221 Düsseldorf

Tel.: 0211 / 77 00 7 - 1 70

PC-Fax: 0211 / 77 00 7 - 2 70

Fax: 0211 / 77 00 7 - 3 81

e-mail: ajaske@lfm-nrw.de
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben