Mikrofon für Internetradio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo!

Könnt ihr mir ein günstigs Mikrofon empfehlen, dass für ein Internetradio geeignet ist. Stimmen sollten einigermaßen klar rüberkommen und rauschen sollte nix.

Danke im Vorraus.
 
#2
Ein sehr günstiges und qualitativ sicher ausreichendes Kopfbügel-Mikro ist "the t.bone HC 95". Bei <a href="http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_hc_95_prodinfo.html" target="_blank">Thomann</a> gibt es das momentan für 49 Euro.

<small>[ 31-05-2003, 19:20: Beitrag editiert von nico87 ]</small>
 
#3
Eigentlich meinte ich kein Headset, sondern ein günstiges "statisches" Mikrofon. Vielleicht noch etwas günstiger. Ist ja nur für ein Webradio.

YEAHMA
 
#5
Vielleicht meint Er ja schenken mit dem Satz "noch etwas günstiger"?
Hmm YAEHMA versuch es mal bei Dein Musikladen um die ecke. Oder im Promarkt. Da liegen schon günstige Mikros für ca 10 €.
Denn gute Mikros kosten nunmal bisschen mehr wie 10 €.
Thomann hat ein recht gutes Mikro. Allerdings kostet es 99€. Und das denk ich mal ist bisschen viel für Dein Geldbeutel.
 
#7
Mein MTG UM70 ist auch zu empfehlen. Kommen halt nur noch die Kosten für einen ordentlichen Preamp mit Phantomspeisung sowie wenigstens einen anständigen Kompressor/Limiter hinzu. Und natürlich eine gute Raumakustik. Aber ich verschenke auch nix, sorry! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
Im Ernst: werde doch mal präziser, was es sein soll. Für ein Internetradio reicht doch wirklich irgendein dynamisches 40-Euro-Mikro, oder? Ich würde dafür jedenfalls kein Neumann oder sowas in der Liga opfern.
 
#9
Hi!

"Es ist ja nur für ein Webradio."
Trotzdem sollte der Klang gut sein. Als Hörer merkt man nämlich auch, ob man ein gutes Mik benutz oder nicht.

CU
 
#11
Also, ohne die Teile selbst je genutzt oder getestet zu haben (bislang habe ich nur mit MTG UM70, Neumann TLM103, einem AudioTechnica Großmembran {das mochte ich nicht, hab mir sofort wieder das Neumann genommen} und irgendeinem dynamischen Beyer gearbeitet), wäre preislich vielleicht noch das Kleinmembran-Kondensatormikro EM800 von Thomann interessant: <a href="http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_em_800_prodinfo.html" target="_blank">http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_em_800_prodinfo.html</a>
Benötigt allerdings Phantomspeisung und bei Nahbesprechung (wirste bei schlechter Raumakustik kaum anders machen können) noch einen Nahbesprechungsschirm bzw. einen guten Schaumstoff-Poppschutz. Preislich in der gleichen Liga spielt das Großmembran SC400 <a href="http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-156266.html" target="_blank">http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-156266.html</a> Da hätte ich aber ein paar Bedenken (weiß jedoch nicht so recht, warum) und würde lieber etwas mehr für ein SC450 ausgeben: <a href="http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_sc450_prodinfo.html" target="_blank">http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tbone_sc450_prodinfo.html</a> . Die brauchen natürlich auch Phantomspeisung und einen Nahbesprechungsschirm.
 
#12
@yeahma

Ein erstaunlich angenehmes Mikrofon habe ich vor Jahren mal bei Karstadt erworben (war eine Hausmarke). Das Ding ist lang und stabförmig und ist ein Kondensator-Mikrofon, braucht allerdings eine 1,5V Batterie.

Es hat eine leichte Richtwirkung und einen Klang, der m.M.n. ein Shure SM 8 übertrifft.

Ich benutze dieses "Billig-Mikro" auch heute noch für Interviews.

Leider kann ich Dir keinen Namen oder ähnliches nennen, aber ich glaube das Mikro neulich nochmal gesehen zu haben.

Gruss,

Christoph
 
#13
naja...

also ein wenig geld solltest du ruhig schon ausgeben. und der spruch "...ist ja nur für ein internetradio.." macht für mich auch keinen sinn. überlege dir doch mal ernsthaft, ob du überhaupt radio machen solltest, mit dieser einstellung? ;)

ne mal im ernst. du tust Dir nix gutes, wenn du sagst: es ist halt nur für....
fange direkt mal an über dich selber nachzudenken und auch für eine qualität zu stehen. es gibt genug moderatoren, die sagen " versendet sich.." das ist nicht nur unprofessionell, sondern auch dem zuhörer beleidigend gegenüber!


ich habe zuhause ein 99 euro t bone c 450 .
für radiobeiträge sehr gut. kein rauschen und das preis leistungsverhältnis ist genial!


ansonsten viel spass bei senden !

gruss
jochen
 
#14
Hallo an die Runde!

Ein absolut geniales Mikrofon für Sprachanwendungen ist meiner Meinung nach das AKG 1000 S. Es ist zwar, wie ja bei AKG üblich, nicht unbedingt ein "Schnäppchen", aber es überzeugt wirklich in jederlei Hinsicht. Ich habe dieses Mikro schon in vielen Redaktionen im Einsatz gesehen, alle waren sehr zufrieden damit.

Der Regulärpreis des Mikros liegt bei etwa 230 €. Ich habe allerdings mein letztes AKG 1000 S bei E-Bay für 100 € erstanden.

Informationen findet Ihr auf www.akg.com .

Wir haben im Sender auch mehrer AKG-Headsets. Sprachquali und Tragekomfort super.

Viele Grüße!

McRadioMat
 
#15
Webradio - Welches Mikrofon?

Hallo,

welches Mikrofon wuerdet ihr empfehlen fuer ein kleines aba feines Webradio also fuers Studio natuerlich. Am besten eins wo an ein Stativ passt?


Guenther
 
#17
AW: welches Mikrofon

hi,
am besten du startest mal die suchem im forum ;)

oder du nimmst das wo früher bei den soundblaster karten dabei wahr *lol*..

nein im ernst:
1. an stative passen fast alle mikros, da dies genormte gewinde sind.
2. solltest du ein mischpult mit phantomspeisung (48V) haben empfihlöt sich ein kondensator mikro... und welche die auch schon nach was klingen (im webradio) gibts glaub ich ab 100€ ..
empfehlenswerte teile gibts von behringer oder t.bone.
mein absuluter (noch) traum und radio faforiet ist aber das Shure SM7 (fast stabndard in den USA und echt groovigen klang ;)

lg
michael
 
#18
AW: welches Mikrofon

Lieber Guenther,

ich kann kein teures KondensatorMikro empfehlen fürs WebRadio. Da du eh in einer best. (niedrigeren) QUali sendest, tuts auch ein gutes Gesangsmicro im Bereich zwischeen 35 und 70 Euro!
 
#21
AW: welches Mikrofon

einspruch, euer ehren! :D wir senden auch mp3pro - mit 92 kbp... ähm.. da kackst du ab mit billigem zeugs, weil dann die quali doch schon relativ gut is... ich empfehle euch ein AKG C 3000.. das tuts - zumindest bei uns - für diesen zweck optimal.. ;)
 
#24
AW: Webradio - Welches Mikrofon?

ich schlage dir auch ds t-bone sc 450 vor. Ist sehr gut geeignet und bei 99 euro nur unwesentlich teuer als das von stoffel_max vorgeschlagene "Gesangs"-Mikrofon für etwa 70 Euro. Ausserdem brauchst du auch nicht so nah ranzugehen, was den meistens dann entstehenden Popp-Effekt verringert.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben