Mikrofon für Interviews


#1
welches mikrofon würdet ihr für interviews empfehöen?
als aufnahemgerät habe ich ein zoom h4npro

derzeitig nutze ich ein rode m3 mikrofon was ich langfristig ändern möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Die Zoom-Recorder sind für dynamische Mikrofone mit ihren niedrigen Ausgangsspannungen eher nicht geeignet. Du solltest Dich also nach einem Elektret- oder Kondensatormikrofon umsehen, das möglichst unempfindlich gegenüber Griff- und Windgeräuschen ist.
 
#4
Dynamische Mikrofone sind zu niederohmig für diese digitalen Spielzeuge.

Wenn jemand täglich damit arbeiten und Geld verdienen möchte, sollte sich etwas höherwertiges leisten z.B. ab dem Marantz PMD 661, Tascam DR 100 ect.

Ich greife noch heute gerne zur Nagra, ist betriebssicher und professionell noch heute.

R.
 
#6
Holt Euch ein IXM! Das ist das einzig wahre Instrument in dieser Zeit. Null Probleme seid 6 Jahren.
Dazu hab' ich ein eher zwiespältiges Verhältnis. Die Idee ist gut, die Ausführung mMn nicht. Kein Display, kryptische Bedienung mit LED-Blinkcodes als Rückmeldung, Einstellungen nur per Software am Rechner zu erledigen.
Da war das Flashmic echt geiler, auch wenn dem ein austauschbares Speichermedium fehlte, etwas was eindeutig ein Vorteil des iXM ist.
Und es hat einen Bug: Bei Batteriebetrieb ein dauerhaftes hochfrequentes Störgeräusch in der Aufnahme, zumindest bei den Exemplaren die in unserem Haus herumgeistern.
 
Oben