Mitschnitte Lokalradios Baden-Württemberg


Ich müsste mal nachschauen, ob ich noch ein paar Mitschnitte vom RMB (Rems-Murr-Bürgerradio) auf Kassette habe. Dieser Radiosender existiert heute nicht mehr und gehört zur NRJ-Gruppe. Die damaligen RMB-Eigentümer verkauften krankheitshalber ihre Anteile. Und auf einer Kassette habe ich auch noch die Testsendung mitgeschnitten ("Sie hören eine technische Versuchssendung der Deutschen Bundespost...."), welche wenige Wochen vor dem offiziellen Sende(neu)start im Sommer 1989 beim RMB lief.
Ob diese Kassette noch vorhanden ist, müsste ich mal prüfen, hab vor einigen Jahren hier beim Großputz so einiges entrümpelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
RADIO FR 1 hat sich bei den Jingles für die Werbung gerne bei Titeln aus den 80ern bedient. 1995 war es "All through the night" von Cyndi Lauper, und 1997 "Everybody wants to rule the world" von Tears For Fears".



Als Anhang habe ich zwei Hörproben aus den entsprechenden Jahren hochgeladen.
 

Anhänge

Auch interessant, dass FR1 damals noch "richtige" Werbespots zwischen Nachrichten und Service brachte. Quasi eine Vorstufe zu den Sponsoring-Einheiten für Wetter und Verkehr, diese gab es damals meines Wissens schon beim Stadtradio in Stuttgart und tlw. auch bei der Karlsruher Welle.
@Lord Helmchen: Danke für die Aufnahmen.
 
@Redakteur:
Werbung zwischen Nachrichten und Service waren bei FR 1 zu der Zeit eher die Ausnahme, wenn ich mich richtig erinnere.

Vielen Dank für den Link. Eine gute Erinnerung an das Freiburger Lokalradio, das ich früher gerne im Urlaub und 98/99 zur Zivizeit gerne gehört habe. :)
 
Ich muss mich mal für die Radio Regenbogen-Jingles bedanken, die hier irgendwo weiter vorne im Thread sind. Diese Verpackung, die im Herbst 1992 eingeführt wurde und mindestens bis 1994 so on air war, sie lief zu Beginn auch noch auf der 100,4, ist eine der besten Verpackungen, die ich jemals gehört habe. Ich meine die, bei der das Verkehrsbett bereits unter den Nachrichten beginnt und die mit einem gesungenen ''102,8 für Baden, Hessen und die Pfalz, Radio Regenbogen'' endet. Danach gab es ja noch leichte Variationen, bei denen das Verkehrsbett nicht mehr schon unter den Nachrichten begonnen hat und die mit einem gesungenen ''Radio von hier, Radio wie wir, Radio Regenbogen'' endeten. Die waren auch super, aber nicht mehr ganz so super wie die von davor.

Wann genau Radio Regenbogen dann schlecht wurde, weiß ich nicht mehr so genau, weil ich zu der Zeit nicht mehr im erweiterten Sendegebiet wohnte. Im eigentlichen Sendegebiet habe ich sowieso nie gewohnt. Aber gerade zwischen 1990 und 1999 habe ich mit Unterbrechungen sehr oft Radio Regenbogen gehört. Und diese Verpackung von 1992, die bereits unter den Nachrichten beginnt, habe ich über die Jahre hinweg immer mal wieder vor mich hergesummt. Umso erfreuter war ich, als ich sie hier endlich wiedergefunden habe. :D Nur noch eine kleine Korrektur: Das ''Zwischenjingle'' ist kein Zwischenjingle, sondern ein Newstrenner, der während den Nachrichten die Meldungen voneinander abgegrenzt hatte. :)

Ach ja, hat hier noch jemand Verpackungen von Radio T.O.N. vor Oktober 1994? Also die gesamte Phase von Radio 7 T.O.N. über Radio T.O.N. Star*Sat bis zu Radio T.O.N. Gold. Das wäre super.
 
Damals hatte Radio Regenbogen den besten Claim, den ein Radiosender haben kann: ''Ihr Radio von hier mit der besten Musik''. Beinhaltet alles, wofür ein Radiosender stehen soll. Schade, dass das alles wieder geändert wurde. Verpackung und Claim. Ich dachte damals wirklich, jetzt sind sie am Ende der Entwicklung angekommen. Besser geht es nicht mehr, jetzt wird nie wieder was geändert. Besser ging es tatsächlich nicht mehr, aber geändert wurde trotzdem wieder was. Ja, 2001 hatte ich auch im Hinterkopf. Da habe ich Radio Regenbogen aber nicht mehr gehört, denn ich weilte jetzt im Jumpland, sondern habe es nur noch hier im Forum gelesen.

Übrigens freue ich mich auch über Verpackungen von Radio Victoria und Radio Ladies First. Die Übergänge um 13 und um 20 Uhr waren immer so toll. Und das Stationsjingle von Radio Ladies First sowieso. :D
 
Apropos: Im Sommer 1991 waren wir im Urlaub an der Nordsee. Als wir durch Niedersachsen gefahren sind, hörte ich neben meinem damaligen Lieblingssender radio ffn, den ich sonst ja nie empfangen konnte und der damals tolle Jingles hatte wie ''Aktuell und zuverlässig. radio ffn.'', u.a. auch ''Antenne. Das Radio'', wie es damals, glaube ich, hieß. Und was hörte ich: Wirklich 1:1 die gleiche Verpackung wie damals auch auf Radio Regenbogen. Also noch nicht die oben von mir gelobte, sondern noch die von davor. Und: Auch die Sendungsnamen waren damals oft gleich oder zumindest verdächtig ähnlich. Das fand ich damals doch bemerkenswert.

Ansonsten hatte sich Radio Regenbogen auch viel an Radio FFH orientiert. Der Andreas Ksionsek hatte damals auf beiden Sendern eine Boulevardsendung. Erst auf Radio Regenbogen jeden Sonntag von 15 bis 18 Uhr den ''Kaffeeklatsch'', später kam dann auf Radio FFH der ''Boulevard' dazu, ebenfalls am Sonntag von 11 bis 12 Uhr. Abends und nachts von 20 bis 6 Uhr haben auf Radio Regenbogen oft Michael Hassinger und Volker Pietzsch moderiert, die 1990 auch eine total legendäre Show im Mainzer Regionalprogramm von PRO Radio 4, ''Rosa Welle'', hatten und heute ja, soweit ich weiß, bei Antenne Mainz zu hören sind. Habe ich aber noch nie gehört.
 
Wenn überhaupt, dann hatte sich wohl FFH an Regenbogen orientiert. Letztere waren nämlich schon über drei Jahre früher auf Sendung!
Nicht ganz. Sendestart Radio Regenbogen: 25. März 1988. Sendestart Radio FFH: 15. November 1989. Außerdem war Regenbogen damals nur eine kleine Regional''funzel'', die anfangs nur auf den Rhein-Neckar-Raum beschränkt war, während FFH vom ersten Tag an ein landesweites Programm war, das zugegeben aber erst 1992 die große 105,9 vom Feldberg bekam. Regenbogen hatte in den ersten Jahren nur die 102,8 mit 10kW, die ja später auf 50kW erhöht wurde. Erst 1991 kamen die 101,1 von Schwarzwald Radio Blauen und 1994 die 100,4 von Radio Victoria und Radio Ladies First dazu. Ansonsten hast du aber nicht ganz unrecht, wobei sich FFH aus meiner Sicht immer eher an R.SH und Antenne Bayern orientiert hatte. Bei Regenbogen sehe ich eher Gemeinsamkeiten mit Antenne Niedersachsen, siehe oben, die ich damals natürlich nicht oft hören konnte.

Apropos: Kennt noch jemand das Rheintal Radio aus Schwetzingen, das zeitweise das Programm von Radio Regenbogen übernommen hatte und aus dem Jahre später über drei Ecken Sunshine Live wurde? Also zumindest wurde dann aus dem gleichen Studio gesendet, der Vorgänger von Sunshine Live war natürlich RNO Radio. Das, also das Rheintal Radio auf der 107,4, habe ich leider nie gehört.

Und hat zufällig noch jemand die Jingles, die Radio Regenbogen und Radio FFH 1990 zu Beginn des Verkehrsservice hatten? Es waren unterschiedliche, aber ich habe die Melodien noch immer im Kopf. Damals gab es ja noch kein Verkehrsbett, sondern die Meldungen wurden trocken nach dem Jingle gelesen, das nach dem ''Pieps'' kam.

Und wenn wir hier schon in der Geschichte kramen: Hat zufällig noch jemand Mitschnitte von Radio Wachenburg? Das konnte ich trotz kleiner Stadtfrequenz sogar noch auf der hessichen Seite von Mainz hören. Heute wäre das unmöglich, weil auf der 107,9 Rockland stört.
 
Ja, Ende der 80er / Anfang der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts (wie das klingt, aber das ist Tatsache) war die private Radiolandschaft im "Ländle" noch sehr vielfältig. Mittlerweile sind ja nur noch 3 große private Radiosender (Radio Regenbogen, Antenne 1 und Radio 7) vorhanden, sowie ein paar kleine Sender (z.B. die neue 107,7, die aus dem einstigen Stadtradio Stuttgart hervorging) übrig. Ich erinnere mich auch noch an den Jingle von "Radio Regional" (Heilbronn) am Beginn der Nachrichten. Aber auch das Intro der Sendung "Sport-Arena" - die damals unter anderem beim RMB ausgestrahlt wurde, fand ich klasse. Oder natürlich unser Jingle "RMB, Rems-Murr-Bürgerradio". Als der Sender seinen Betrieb aufnahm, hatten die denselben Jingle wie das damallie Bürgerradio Stuttgart (BRS), der Jingle lautete schlichtweg und einfach "Bürgerradio". Das alte Nachrichten-Intro von Antenne 1 war auch nicht ohne, aber da gab es ja vor einigen Jahren einen Relaunch.
 
https://soundcloud.com/info-1329/radio-7-nachrichten-02-06-1990

In diesem Mitschnitt der Radio7-Nachrichten ist mir aufgefallen, dass nach dem News-Opener ("Radio 7 - die Nachrichten") als auch dem Wetter-Opener ("Radio 7 - das Wetter") jeweils eine kurze Pause ist, bevor das Musikbett von Schlagzeilen bzw. Wetter einsetzt - das ist mir früher gar nie aufgefallen. Klingt für mich, als wären die Nachrichten auch anderen Sendern zur Übernahme angeboten worden (die dann eben ihre eigenen Stationskennungen einfügen). Sind die Radio7-News damals (Anfang der 90er) noch auf anderen Stationen gelaufen?

Mitte der 90er Jahre gabs ja irgendwann kurzzeitig den Radio7 Mantel mit Oldies, Schlagern, etc., den beispielsweise Komma1 und Radio 7 Melody (Biberach) übernommen hatte - da kamen die Nachrichten aus dem Hauptprogramm. Aber 1990: Da gabs das ja noch gar nicht.
 
Mir ist nicht bekannt, dass die Nachrichten von Radio 7 auch woanders zu hören waren. Aber völlig unabhängig ist die "Pause" aus meiner Sicht als Stilmittel zu sehen (welches mir auch sehr gut gefällt und heute leider kaum noch eingesetzt wird). In diese kurze Pause hätte man sich als nehmendes Programm wohl auch kaum zuverlässig auf und abschalten können. Es gibt am Ende auch keine passende Stelle, an welcher man wieder runtergehen hätte können (z. B. eine Zeitansage). Von daher schließt sich das mit der Pause auch aus, denn wäre diese zum Wegschalten gedacht gewesen, hätte man den Wetter-Opener ja noch bei sich drauf gehabt.
 
@DigiAndi:
Ich weiß, dass zumindest Radio 7,1, der Lokalsender aus Aalen, die Nachrichten von Radio 7 übernommen hatte. Dort gab es im Nachrichten-Opener auch den Gong.
Da Radio 7,1 eng mit Radio 7 Melody verbunden war wird dieser wahrscheinlich auch die selben Nachrichten übernommen haben.
 
Doch. Es hieß Radio 7,1. Tatsächlich. Auch wenn's komisch klingt...oder klang. Ich habe noch ein T-Shirt (leider sehr verblichen), eine Tasse und ein Programmschema aus der Zeit. Ich stell demnächst mal ein Foto ein.
Das Programm war übrigens nicht verkehrt, auch musikalisch gut, etwas rocklastiger als die anderen, relativ große Rotation und zumindest anfangs, in der 7,1-Zeit, auch Albumtitel und Musikspecials.
 
Klingt für mich, als wären die Nachrichten auch anderen Sendern zur Übernahme angeboten worden (die dann eben ihre eigenen Stationskennungen einfügen). Sind die Radio7-News damals (Anfang der 90er) noch auf anderen Stationen gelaufen?
Die unterschiedlichen Regionalprogramme, die Radio 7 damals noch unterhielt, sendeten zur vollen Stunde wohl immer die zentralen Nachrichten-Jingles aus Ulm und wiesen sich ggf. vorher separat aus. So lässt das jedenfalls der im Anhang befindliche Mitschnitt vermuten, den ich irgendwann mal irgendwo runtergeladen habe. (Zu hören ist schon die zweite Radio 7-Verpackung.) Radio 7,1 und Radio 7 Melody kamen doch erst 1995 zur zweiten Lizenzperiode dazu? Die hatten jedoch gesichert eigene Opener.

Ich habe spontan an Radio 7 Ton und Radio 7 Victoria gedacht: Die übernahmen aus Ulm lediglich die Nachrichten und sendeten tagsüber durchgehend eigene Programme, nachts fungierte RPR bzw. Starsat Radio als Zulieferer. Vielleicht hatten die beiden stationseigene Jingles und schalteten sich erst zu Schlagzeilenbeginn dazu. Alles jedoch pure Spekulation...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ja, digiandi. Zuerst Radio7,1. Gesendet wurde sogar aus denselben Räumlichkeiten, aus denen auch das Radio7-Fenster auf der 103.7 kam. Ich meine, es wurde sogar redaktionell hier zusammengearbeitet. Kann mich aber in diesen Details auch täuschen. Die Anlehnung an Radio 7 war wohl sogar beabsichtigt. Im Prinzip war es eben ein zweites Programm, Gesellschafter derselbe Verlag, der zuvor die Lizenz für die 103.7 hatte (in der ersten Lizenzperiode war ja jede Frequenz einer eigene Lizenz verbunden und Radio 7 nur ein Zusammenschluß mehrerer eigenständiger Programmanbieter). Konkurrenzvermeidung, könnte man spekulieren.
Dann allerdings kam nach anderthalb Jahren der Bruch: Es hieß dann auf einmal Radio Komma 1 und man trennte sich auch räumlich von Radio 7. Das Musikformat wurde dann etwas softer. Noch ein knappes Jahr später wurde das Programm dann merklich abgespeckt, die Musik Richtung Oldies und Schlager ausgerichtet und eine Kooperation mit dem anderen Schwesternprogramm Radio 7 Melody gestartet. Dann wurde dies irgendwann in Radiowelle Melody umbenannt, auch Radio Komma 1 bekam den Zusatz - die Welle und es wurde ein gemeinsames Rahmenprogramm der "Welle" aus Karlsruhe übernommen, das auch andere Lokalsender übernahmen (Stadtradio, Radio BB...).
Das müsste so um 1997/98 gewesen sein.
Dieses Rahmenprogramm gab es aber nur zwei oder drei Jahre. Dann sendete Radio Komma 1 wieder für sich mit "Softhits der 70er und 80er", einige Stunden live, das meiste per Voicetracking, bis dann Ende 2002 das Ende kam.

Wirklich lebendig war das Programm nur in den ersten zwei bis drei Jahren. Da war es richtig gut. Schade, dass man nix draus gemacht hat.
 
Oben