Mitschnitte von MDR 1 Radio Sachsen / Thüringen


Hallo,

Hat jemand noch Mitschnitte der beiden Sender vor 2012, bis zu dem Zeitpunkt wo auf den Sendern auch noch Schlager liefen?

Insbesondere interessant wären Mitschnitte der damaligen Dreiländernacht der beiden Sender, da es hier auch die vielfältigste Musikauswahl gab.

Eine Spende wird es an den Uploader natürlich von mir geben :)
 
Hast eine PN!:)

Auf jeden Fall war es schön zu hören. Noch ein gesunder Mix aus Deutsch und international und auch die Moderation noch ganz anders und nicht so gekünstelt...

Wer noch etwas hat gerne her damit, alles bis 2011 wo die Sender noch in Ordnung waren :)
 
Zuletzt bearbeitet:

nuco

Benutzer
Hallo,

gibt es noch jemanden, der hier Mitschnitte oder auch Jingles aus seinem Archiv der 3 ehemaligen Heimatsender bereitstellen kann?

Wäre wirklich schön, wenn noch etwas auftaucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nuco

Benutzer
Interessant und schön. Die Jingles sind vom Klang her ähnlich wie die heutigen.

Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich hab gestern noch die Kurzporträts wieder gefunden, die es früher im Bereich Werbung zum Herunterladen gab. Eine Beschreibung jeweils etwa 1 Minute lang mit Auschniten aus dem damaligen Musikformat (Andrea Jürgens, Bernd Clüver, Lena Valaitis, Wolfgang Petry, Nicki) und alten Jingles. Das ist schon ganz was anderes, man fühlt sich in eine völlig andere Zeit zurückgesetzt. Schöne ausgewogene Musikmischung. Die sind so um 2000-2002 einzuordnen also 20 Jahre alt. Vielleicht kannte die ja der ein oder andre noch nicht.:thumbsup:
 

Anhänge

  • mdr1sachsen.mp3
    916,8 KB · Aufrufe: 25
  • mdr1sachsen-anhalt.mp3
    908,2 KB · Aufrufe: 30
  • mdr1thueringen.mp3
    892,7 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

radioo

Benutzer
Hallo,

gibt es noch jemanden, der hier Mitschnitte oder auch Jingles aus seinem Archiv der 3 ehemaligen Heimatsender bereitstellen kann?

Wäre wirklich schön, wenn noch etwas auftaucht.

mein Opa hat über Jahrzehnte hinweg immer die Hitparade an den Wochenenden aufgenommen. Da liegen hunderte Kassetten auf dem Dachboden. Wenn ich mal dort bin, kann ich mal nachfragen, was so alles da ist. Versprechen kann ichs allerdings nicht, weil meine Oma schmeißt gerne mal Dinge ungefragt in den Müll.
 

nuco

Benutzer
mein Opa hat über Jahrzehnte hinweg immer die Hitparade an den Wochenenden aufgenommen. Da liegen hunderte Kassetten auf dem Dachboden. Wenn ich mal dort bin, kann ich mal nachfragen, was so alles da ist. Versprechen kann ichs allerdings nicht, weil meine Oma schmeißt gerne mal Dinge ungefragt in den Müll.
Das wäre schön, wenn die Aufnahmen noch da wären.
 
Ich hab gestern noch die Kurzporträts wieder gefunden, die es früher im Bereich Werbung zum Herunterladen gab. Eine Beschreibung jeweils etwa 1 Minute lang mit Auschniten aus dem damaligen Musikformat (Andrea Jürgens, Bernd Clüver, Lena Valaitis, Wolfgang Petry, Nicki) und alten Jingles. Das ist schon ganz was anderes, man fühlt sich in eine völlig andere Zeit zurückgesetzt. Schöne ausgewogene Musikmischung. Die sind so um 2000-2002 einzuordnen also 20 Jahre alt. Vielleicht kannte die ja der ein oder andre noch nicht.:thumbsup:

Das waren noch Zeiten. An diese kann ich mich nur zu genau erinnern. Damals verstand man noch, Schlager, Pop und Oldies vernünftig miteinander zu vermischen. Klar waren hier im Beispiel nur die populären Oldies, Pop-Songs und Schlager dabei, die jeder kennt. Doch damals hatte man im normalen Programm auch entschieden mehr Auswahl bei den internationalen Titeln, die ja heute zu ungunsten des Schlagers gespielt werden. Geblieben sind jetzt nur noch sture minimalst rotative Oldiedudler und die MDR Schlagerwelt kann man auch getrost vergessen, da hier wiederrum garkeine internationalen Oldies bzw. Popsongs der 60er-90er Jahre wie damals gespielt werden. Eine vernünftige Mischung für die Schlagerwelt wäre hier das Vorbild der ehemaligen Dreiländernacht aus Sachsen. Auf 2-3 deutsche Titel folgte ein (oft auch seltener) internationaler Titel. Und das waren Oldies der 60er-70er, aber auch Pop aus den 80ern, 90ern und frühen 2000ern wurden gespielt. Abwechslungsreich gibt es beim MDR nicht mehr - nur noch Schubladendenken und auch dementsprechend nur sture Genresender - die man schon nach einer eintönigen Stunde nur noch abschalten mag.

Man sehe sich als Vorbild z.B. das öffentlich rechtliche ORF an (Radio Steiermark) https://radiothek.orf.at/stm. Diese Sender schafft nach wie vor noch ein vernünftiges Spagat zwischen heimischer, deutscher und internationaler Musik.

Auch heute ist der Sender damit noch erfolgreich und sehe man sich einmal die Quoten des MDR 1 Radio Sachsen an, so konnte man den Sachsen seit der Oldie-Umstellung 2012 kaum wesentliche Verändungen erkennen. Im Gegenteil: laut Media Analyse sind die Hörerzahlen teils (siehe im letzten Jahr) drastisch gesunken. Tja, und warum wurde wohl umgehend nach kurzer Zeit damals "Musik nach Tisch" geschmissen? Hier würde man auf große Überraschungen stoßen, was den gewünschten Anteil deutscher Musik betrifft.

Für alle die noch Mitschnitte haben und hier veröffentlichen können (oder bereits hatten) - zwecks der Erinnerungen an die alten Zeiten der ehemaligen Heimatsender - ein großes Dankeschön!

Anbei noch eine kleine Erinnerung an 2006 - als auch noch gute Zeiten herrschten!
 

Anhänge

  • MDR1_Radio_Sachsen__06_2006.mp3
    3,5 MB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:

nuco

Benutzer
Sehr schön, vielen Dank für die Jingles und Ausschnitte.
Hast du ggf. auch die Sendungen dazu aus den Ausschnitten?
Ich konnte inzwischen auch noch etwas auftreiben und möchte es hier zur Verfügung stellen.
 

Anhänge

  • MDR 1 Radio Sachsen Soundpaket 2010.mp3
    1 MB · Aufrufe: 22
  • MDR 1 Radio Sachsen Soundpaket 2004.mp3
    869,3 KB · Aufrufe: 20

mmaikilein

Benutzer
Ich vermisse die alten Heimatsender auch ganz dolle, allen voran MDR 1 Radio Sachsen Anhalt, war mal mein absoluter Lieblingssender, von morgens bis Abends, egal wo und wann... Und jetzt, 5 min hören, und gleich umschalten... Bei der MDR SW wäre es wirklich nicht schlecht so eine Mischung von früher zu senden, eben für alle 3 Länder... :(
 

mmaikilein

Benutzer
Habe mal 5 ganz alte rausgesucht, aber von Tape, also Bitte nicht meckern...
 

Anhänge

  • Theme - MDR1-Radio Sachsen.mp3
    353,6 KB · Aufrufe: 29
  • Dreiländernacht.wma
    299,7 KB · Aufrufe: 23
  • Wenn dir die Gute Laune fehlt (Radio Sachsen Anhalt).mp3
    2,2 MB · Aufrufe: 13
  • Der grosse Wunschabend.mp3
    691,8 KB · Aufrufe: 12
  • Schlagerderby.mp3
    482,5 KB · Aufrufe: 14
Hier noch ein paar Schnitte von der Dreiländernacht aus Thüringen mit Andreas Reinhard und Nadine Witt, als noch 50/50 gespielt wurde (Deutsch/International), inkl. ein paar Opener-Ansagen. Das waren auch noch gute Zeiten. MDR 1 Radio Thüringen war (komischerweise, da es um 2010 rum der erste Sender war, der tagsüber die meisten Oldies spielte) der Sender, der noch knapp über ein Jahr Lang in der Dreiländernacht als einziger Sender die Schlager beibehalten hatte, als die anderen diesen schon entsorgt hatten.

Zudem auch noch das Wetter aus "Marlene", auch mit Andreas Reinhardt + auch noch ein Andenken an Kathrin Schirmer, welche damals bis zu Beginn ihrer Krankheit noch die Schmusestunde moderierte.

Leider moderiert Andreas Reinhardt auch nicht mehr. Im Gegensatz zu den heutigen jungen Kollegen, welche jetzt die neue Musiknacht aus Thüringen moderieren, hatte dieser noch seinen eigenen konservativen Moderations-Stil. Aber sollte er heute noch moderieren, würde ihm wohl dies nicht mehr gestattet sein. Jetzt ist die Moderation - zur Musik passend - einfach gestrickt. Genauso wie der neue Slogan "MDR Thüringen - Das Radio" - wie originell.

Nunja, man trauere - um Kathrin Schirmer und die damaligen Heimatsender. Gesegnet sind jene, die noch HR4 und SWR4 in ihrer Region haben. Auch wenn die Sender mittlerweile engere Rotationen haben, kann man diese doch noch hören, ohne nach wenigen Minuten einseitiger Musik wieder abschalten zu müssen.
 

Anhänge

  • Dreilaendernacht_Andreas_Reinhardt.mp3
    650,4 KB · Aufrufe: 26
  • Dreilaendernacht_Andreas_Reinhardt_0a.mp3
    238,6 KB · Aufrufe: 15
  • Dreilaendernacht_Andreas_Reinhardt_0b.mp3
    302,7 KB · Aufrufe: 11
  • Dreilaendernacht_Andreas_Reinhardt_0c.mp3
    277,8 KB · Aufrufe: 12
  • Dreilaendernacht_Nadine_Witt.mp3
    346,5 KB · Aufrufe: 13
  • Dreilaendernacht_Nadine Witt.mp3
    650,4 KB · Aufrufe: 21
  • Dreilaendernacht_Nadine_Witt0a.mp3
    244,4 KB · Aufrufe: 18
  • Dreilaendernacht_Nadine_Witt2.mp3
    528,5 KB · Aufrufe: 16
  • Marlene_Wetter.mp3
    798,2 KB · Aufrufe: 23
  • Schmustestunde_Kathrin_Schirmer.mp3
    393,7 KB · Aufrufe: 11
Und hier noch ein paar Andenken. Einmal Heiko Rasch und und Gerald Lerch in der Dreiländernacht aus Sachsen und noch eine Eröffnung der Dreiländernacht aus Sachsen-Anhalt mit Arno Udo Pfeiffer. Dazu noch von MDR 1 Radio Sachsen ein Mitschnitt von der letzten Sendung "Bernd Richter - Gespräche die bewegen" und vom Kulturmagazin mit Andreas Berger. Speziell im Kulturmagazin, welches jetzt noch existriert, herrschte damals noch eine andere Musikauswahl, als die vom Tage, und es kamen auch mal unbekanntere Titel zum Einsatz. z.B. "Matthias Reim - Sag mir, dass es war ist" wurde gern gespielt. Auch bei Bernd Richter suchte man die Musik noch von Hand raus. Jetzt läuft bei den regulären Abendsendungen wie bei dem Kulturmagazin die haargleiche (langweilige) Oldie-Rotation vom Tage.
 

Anhänge

  • Dreilaendernacht_Gerald_Lerch_1.mp3
    289,1 KB · Aufrufe: 15
  • Dreilaendernacht_Heiko_Rasch_2.mp3
    660,6 KB · Aufrufe: 15
  • MDR_1_Sachsen-Anhalt_Dreiländernacht_Arno Udo Pfeiffer.mp3
    212,4 KB · Aufrufe: 19
  • Dreilaendernacht_Heiko_Rasch_1.mp3
    297,8 KB · Aufrufe: 14
  • Andreas_Berger_0.mp3
    1,4 MB · Aufrufe: 10
  • Andreas_Berger_1.mp3
    336,5 KB · Aufrufe: 10
  • Bernd_Richter_1.mp3
    494 KB · Aufrufe: 10
  • Bernd_Richter_2.mp3
    3,2 MB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:

mmaikilein

Benutzer
Ich könnte mir so eine Moderierte Schlagernacht in Form von Dreiländernacht Form, auf MDR SW & Bayern plus, und evtl. NDR PLUS gut vorstellen... Und dafür kann von mir aus auf den ehem. MDR1 er Wellen die ARD Hitnacht vom NDR laufen :)
 
Es fragt sich nur, wer dies für die geringer ausfallenden Hörerzahlen durch den UKW-Wegfall finanzieren würde. Man könnte dafür allerdings die ARD-Nacht aus dem Programm von HR4 und den beiden SWR4-Programmen streichen und diese Sender dann in die Schlagernacht übernehmen, da diese ja doch noch die höchste Schlagerquote tagsüber besitzen. So hätte man 3 UKW-Sender und dazu noch die Sonder-Schlagerwellen in der Nacht moderiert. Ich halte das eigene Nacht-Programm des MDR auch unfug. Zumal sich die MDR-Musikauswahl (abgesehen von der Erfurter Musiknacht, welche doch auch auf unbekanntere Oldies setzt) kaum von der ARD-Nacht mit den allerbekanntesten Titeln unterscheidet. Ich schalte deswegen auch immer ab und an die Musiknacht ein, wenn sie aus Erfurt kommt. Die ARD-Nacht und die Nächte aus Sachsen und Sachsen-Anhalt zwingen einen nach wenigen Minuten Eintönigkeit und Dudelhits wieder zum Abschalten. Aber alles in allem wäre dies ein vernünftiger Weg. Denn auch die Musikauswahl von HR4 und SWR4 passt absolut nicht zur ARD-Hitnacht bzw. umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
MDR 1 Radio Sachsen Anhalt

War schon immer der beste von den dreien, damals wie heute. Gefolgt von Sachsen, dann Thüringen. Letzterer ist unhörbar. Sachsen-Anhalt vor 20 Jahren war richtig geil. Das "Schlagerderby" am Sonntagabend (20-21 Uhr, glaube ich, immer nach der "Hitparade" in Sachsen), danach der "Wunschabend". Wer Mitschnitte hat, bitte gerne. Auch heute ist Sachsen-Anhalt noch der beste mit seinen Spezialsendungen zu Deutschpop, Oldies, Country, 80er... Sachsen hat auch gute Abendsendungen: Das Kulturmagazin am Montag, die Diskussionsrunde am Dienstag (früher war da mal eine Partnerbörse), das Satiremagazin, die deutsche Hitparade (ohne Volksmusik!), nur der "Promiabend" am Sonntag fehlt mir. Das interessanteste in Thüringen waren die "Musikgeschichten" am Montagabend. Auch da Mitschnitte immer gerne. Bitte, danke.
 

nuco

Benutzer
mein Opa hat über Jahrzehnte hinweg immer die Hitparade an den Wochenenden aufgenommen. Da liegen hunderte Kassetten auf dem Dachboden. Wenn ich mal dort bin, kann ich mal nachfragen, was so alles da ist. Versprechen kann ichs allerdings nicht, weil meine Oma schmeißt gerne mal Dinge ungefragt in den Müll.
Hat sich etwas ergeben?, sind die Kassetten noch da?
 
Oben