Moderationsplan SWR3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wiruss

Gesperrter Benutzer
#1
Weiss jemand, wie das bei SWR3 funktioniert: Da sind Moderatoren für gewisse Sendungen (Up, Hithop u.ä.) eine Woche am Stück im Einsatz - das heisst, sie arbeiten von Montag bis und mit Sonntag (gemäss Moderationsplan). Stimmt das? Haben sie danach einige Kompensationstage und weitere Vorbereitungstage? Oder sind gewisse Sendungen auch beim Öffentlich-Rechtlichen nur billiges Voice-Tracking? Wer weiss mehr?
 
#2
AW: Moderationsplan SWR3

Ja, es kann schon mal sein, dass der Hithop-Moderator von Montag bis Sonntag arbeitet. Hör aber z.B. mal bei Bayern 3 rein, das gibts da z.B. bei Dominik Pöll desöfteren auch.
Dafür freuen sich diejenigen dann in der kommenden Woche über freie Tage. So ist das halt im Leben :)
 

wiruss

Gesperrter Benutzer
#4
AW: Moderationsplan SWR3

Ich stelle mir vor, wenn man sieben Tage am Stück sendet, dass man eben neben den Kompensationstagen (=frei) auch vorher Vorbereitungstage bekommt. Schliesslich sind diese Leute pro Woche über 15 oder sogar 20 Stunden auf Sendung, was doch einiges an Inputs benötigt... Oft sind es ja nicht die Newsmässig spannendsten Stunden (früher Morgen, Nachmittag).

Im Übrigen braucht das eine recht anspruchsvolle Personalplanung - Mo-So arbeiten, danach Mo-Mi frei (Kompensation), Do-Fr Vorbereitung oder eine andere Mod-strecke, Sa-So frei (damit man auch mal ein freies Weekend hat).
 
#6
AW: Moderationsplan SWR3

Schön, dass sich hier einer Gedanken über die Komplexität von Personalplanungen macht. Diese Arbeit hat der eine oder andere Chef ja auch gelernt oder sich die Fähigkeit erarbeitet.
Dass es hier einer beachtlich findet, dass Moderatoren 7, in Worten SIEBEN, Tage am Stück arbeitet, ja, das finde auch ich beachtlich. Nach sieben Tagen haben manche nicht einmal die Hälfte ihre "Amstückarbeit" rum. Eine Woche am Stück reicht ja gerade, um warm zu werden.
 
#7
AW: Moderationsplan SWR3

Da ein Großteil der Moderatoren (nicht bei SWR3 sondern allgemein gesprochen) frei arbeitet, also nicht festangestellt, gibts da nix mit Ausgleichtagen!
Was bitte sollen Vorbereitungstage sein?????
Außerdem: viele Sendungen bei SWR3 sind 2-stündig. Also sooooo anstrengend kann das nicht sein, dass man da nicht mal 7 Tage am Stück arbeiten kann!
 
#8
AW: Moderationsplan SWR3

Schön dass sich einer mal unseren Kopf zerbricht. Schade nur das er in die falsche Schublade schaut! Viele Öffis arbeiten fast ausschließlich mit Freien die für 21 Tage im Monat auch mal 7 Tage durchmoderieren. Dafür gibts saugutes Geld - zwischen 5500 und 12000 Euro - und kurze Arbeitszeiten - 3 Stunden Vorbereitungszeit, 3 Stunden Sendung!
 
#10
AW: Moderationsplan SWR3

@Tondose,

Das könnte allerdings auch daran liegen, dass Leon (sofern er öffentlich-rechtlich arbeitet) eventuell mehr als einen halbwüchsigen Praktikanten sondern mehrere Redakteure hat, die für diese 3 Stunden Sendung arbeiten. Dann schafft man auch mehr als die verlinkten Mods.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben